Anlagestratege warnt davor, dass der Krypto-Markt in einer massiven Blase steckt, die platzen wird
Besuchen Sie uns auf

Vertikale Suche nach Plato

Blockchain

Der Anlagestratege warnt davor, dass sich der Kryptomarkt in einer massiven Blase befindet, die platzen wird

Jeremy Grantham, ein berühmter Anlagestratege, hat vorhergesagt, dass sich alle Märkte, einschließlich des Kryptomarktes, in einer massiven Blase befinden, die kurz vor dem Platzen steht. Wie Bloomberg, der erfahrene Investor, berichtet, deutet der Marktanstieg bei Krypto in den letzten Jahren auf das nahende Ende einer bevorstehenden Marktblase hin

Die Post Der Anlagestratege warnt davor, dass sich der Kryptomarkt in einer massiven Blase befindet, die platzen wird erschien zuerst auf CoinGape.

Der Anlagestratege warnt davor, dass sich der Kryptomarkt in einer massiven Blase befindet, die platzen wird

Jeremy Grantham, ein berühmter Anlagestratege, hat vorhergesagt, dass sich alle Märkte, einschließlich des Kryptomarktes, in einer massiven Blase befinden, die kurz vor dem Platzen steht. Wie berichtet von Bloomberg, dem erfahrenen Investor, deutet der Marktanstieg bei Krypto in den letzten Jahren auf das nahende Ende einer Marktblase hin, die kurz vor dem Platzen steht. Grantham fügt hinzu, dass nicht einmal die Intervention der Federal Reserve Bank Abhilfe schaffen kann.

Laut dem erfahrenen Investor Jeremy Grantham ist Krypto nie zu trauen

Laut Jeremy Grantham, wie viele andere auch Skeptiker, befindet sich der gesamte Markt von Anleihen, Immobilien, Aktien und Rohstoffen bis hin zu Krypto in einer Blase, die bald platzen wird. Grantham, der Mitbegründer und Chefanlagestratege von Grantham, Mayo & van Otterloo (GMO), einer in Boston ansässigen Vermögensverwaltungsfirma, erklärte dies in einem kürzlich veröffentlichten Bericht.

Laut dem berühmten britischen Broker entlockt ihm Krypto kein bisschen Vertrauen. Der gesamte Kryptomarkt und all die Kryptowährungen, die er sieht, lassen ihn sich wie den sprichwörtlichen kleinen Jungen fühlen, der zusah, wie der Kaiser nackt herumlief, während alle anderen sein nicht vorhandenes neues Gewand bewunderten. Er rät, dass Anleger den Kryptomarkt nach Möglichkeit ganz meiden sollten.

Durch Kryptowährungen fühle ich mich zunehmend wie der Junge, der den nackten Kaiser beobachtet, der in einer Prozession vorbeigeht. So viele bedeutende Persönlichkeiten und Institutionen bewundern seinen unglaublichen Mantel, der technisch so kompliziert und überlegen ist, dass normale Menschen ihn einfach nicht verstehen können und ihm vertrauen müssen, er sagte. Ich würde nicht. In solchen Situationen habe ich gelernt, Vermeidung dem Vertrauen vorzuziehen.

Er prognostiziert, dass die US-Märkte reif für den größten Crash sind, der je verzeichnet wurde. Zu den Gründen, auf die er für seine düsteren Marktaussichten hinweist, gehört das von ihm als „verrücktes Anlegerverhalten“ bezeichnete Verhalten, das zu hektischen Käufen von Memestocks, Memecoins und NFTs führte, die zu massiven Preissprüngen führten. Er stellt auch fest, dass der Rückgang des Werts spekulativer Aktien im Februar 2021 ebenfalls ein Beweis für diese „Superblase“ ist.

Seiner Meinung nach wird nichts den Markt vor einem Zusammenbruch retten, nicht einmal die Intervention der Federal Reserve Bank. Bemerkenswerterweise ist dies nicht das erste Mal, dass er ein solches Ereignis vorhersagt. Seine aktuelle Vorhersage wurde von anderen Detektiven, die seine Argumentation in Frage stellten, mit einiger Skepsis aufgenommen.

Krypto-Befürworter glauben nicht, dass der Markt noch viel weiter zusammenbrechen wird

Während Granthams Doomsday Market Call zu einer Zeit kommt, in der sich der Kryptomarkt in einem massiven Ausverkauf befindet, werden viele Kryptomarktteilnehmer seine Analyse einer vollständigen Marktschmelze bestreiten. Bitcoin-Befürworter bleiben optimistisch für die Benchmark-Kryptowährung, da mehrere On-Chain-Metriken darauf hindeuten, dass der Markt sehr bald wieder auf die Beine kommen könnte.

Tatsächlich sind die Marktteilnehmer sehr optimistisch, dass die Kryptoindustrie viel mehr Akzeptanz erfahren wird, während Bitcoin im Jahr 100,000 einen Preis von 2022 $ erreichen wird. Inzwischen wird Bitcoin bei rund 34,600 $ gehandelt, was einem Rückgang von 9.75 % in den letzten 24 Stunden entspricht. Aber laut der technischen Analystin Katie Stockton von Fairlead Strategies bedeutet der Preisrückgang unter 40,000 $ noch keinen Untergang.

Haftungsausschluss
Der präsentierte Inhalt kann die persönliche Meinung des Autors enthalten und unterliegt den Marktbedingungen. Machen Sie Ihre Marktforschung, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Der Autor oder die Veröffentlichung übernimmt keine Verantwortung für Ihren persönlichen finanziellen Verlust.
Über den Autor

Quelle: https://coingape.com/investment-strategist-warns-crypto-market-is-in-a-massive-bubble/

Geschrieben Von

Ähnliche Streams

Luftfahrt

Die Nachricht kommt aus Uganda, wo acht Fluggesellschaften Servicelizenzen bei der ugandischen Zivilluftfahrtbehörde beantragt haben, von denen vier ...

Luftfahrt

Die Nachricht kommt aus Uganda, wo acht Fluggesellschaften Servicelizenzen bei der ugandischen Zivilluftfahrtbehörde beantragt haben, von denen vier ...

Cannabis

NEW ORLEANS – Das NOPD untersucht eine Schießerei in der Nähe der Kreuzung der Baronne Street und der Gravier Street, bei der ein Mensch getötet und zwei verletzt wurden …

Blockchain

Diese Woche sagten sowohl Lloyd Blankfein von Goldman Sachs als auch Elon Musk, Manager von Tesla, etwas zum Thema eines sich abzeichnenden Abschwungs in den USA.