Besuchen Sie uns auf

Vertikale Suche nach Plato

Cleantech

Coole und unterhaltsame Alternativen, mit denen Hersteller die Versicherungsprämien für schnelle Elektrofahrzeuge senken können (Teil 2)

In Teil 1, Ich habe das Problem der hohen Versicherungstarife für Elektrofahrzeuge untersucht und die Probleme, die entstehen können, wenn Versicherungsunternehmen noch mehr Daten zur Verfügung gestellt werden. Lange Rede, kurzer Sinn, es gibt Datenschutzrisiken auf Leben und Tod, die sich daraus ergeben, dass Ihre persönlichen Daten da draußen sind, die Daten sind nicht so gut, wie wir denken, und Versicherer werden irgendwann noch mehr von unseren Daten oder Geld verlangen.

In diesem Artikel möchte ich das Problem etwas genauer untersuchen, damit wir sehen, warum alternative Ansätze notwendig sind, und dann einige der Optionen durchgehen, die ich mir ausgedacht habe.

Ich mag falsch liegen, aber ich bin nicht allein

Ich weiß, dass nicht alle Leser dem zustimmen werden Ich musste in Teil 1 sagen, und einige werden denken, dass ich extrem oder paranoid bin. Denken Sie daran, dass ich nicht sage, dass Sie persönlich nicht in der Lage sein sollten, eine solche Versicherung abzuschließen oder Ihre persönlichen Daten an wen auch immer Sie möchten weiterzugeben. Ich denke, die Wahl der Kunden ist eine großartige Sache, und Sie sollten diese Option wählen können, wenn Sie damit zufrieden sind und denken, dass sie zu Ihnen passt.

Auch wenn wir „Ludditen“, die keine telematikbasierte Versicherung wollen, zu 100 % falsch und zu 200 % dumm sind, rund ein Drittel der Versicherungskunden traut sich nicht, Telematikdaten zu teilen, daher ist es immer noch ein kluger Schachzug, dieses Problem mit Alternativen anzugehen. Ein Drittel des Marktes der Konkurrenz eines Unternehmens zu überlassen, ist kein guter Schachzug, und wenn die Versicherungsüberwachungsprogramme eines Herstellers wirklich Leben retten, bietet es viele Chancen, die Sicherheit zu verbessern, wenn 1/3 der Bevölkerung diese aussetzt. .

Hersteller und Versicherer sollten alternative Ansätze finden, aus denen wir je nach Komfortniveau wählen können. So können Leute, die mit den Risiken telematikbasierter Versicherungen vertraut sind, sie trotzdem nutzen, während Leute wie ich Alternativen zur Auswahl haben. Außerdem können Sie Telematik plus Alternativen nutzen und noch mehr sparen!

Darüber hinaus kann die öffentliche Unterstützung für innovative Versicherungsprogramme verbessert werden, wenn dies nicht der Fall ist Lesen Sie darüber, wie so etwas wie ein „Sicherheits-Score“ zu schlechtem Fahren führen kann. Menschen fühlen sich nicht gerne wie Versuchskaninchen, besonders wenn es um ein Experiment geht, für das sie sich nicht angemeldet haben. Auch wenn diese Bedenken unbegründet sind, sollten sie dennoch in Betracht gezogen werden, wenn ein Hersteller nicht möchte, dass die Regierung gegen sie vorgeht.

Dinge, die jede Alternative tun muss

Hochleistungsfahrzeuge sind oft mit hohen Versicherungsprämien verbunden, weil die Geschichte anderer Besitzer mit der gleichen Marke und dem gleichen Modell nicht so großartig ist. Große Wracks, eine große Anzahl kleiner Wracks oder alles andere, was die durchschnittlichen Schadenskosten für diese Marke und dieses Modell erhöht, führt zu einem hohen „Symbol“ und hohen Prämien für die Besitzer dieses Fahrzeugtyps.

Telematik hilft Versicherern, niedrigere Tarife anzubieten, weil sie (theoretisch) nicht raten müssen, wer mit einem Fahrzeug, das die 2- bis 5-fache Leistung einer durchschnittlichen Familienlimousine hat, in der sie eine gute Fahrbilanz hatten, eher etwas Unverantwortliches tut Vor.

Für jede alternative Lösung zur Reduzierung der Versicherungskosten muss sie (A) die tatsächliche Anzahl der Wracks und die Kosten dieser Wracks für die Marke und das Modell in freier Wildbahn senken und / oder (B) den Versicherern helfen, dies zu erkennen Sie sind persönlich ein weniger riskanter Fahrer. Im Idealfall sollte beides passieren.

Werbung. Scrollen Sie, um weiterzulesen.

Idee Nr. 1: Tutorial-Modus für neue Besitzer

Eines der größten Probleme bei schnellen Autos ist, dass es viel einfacher ist, über den Kopf hinweg einzusteigen. Leute, die ein Benzinauto mit nur 100-300 PS gefahren sind, wissen nicht, wie unterschiedlich die Dynamik eines Fahrzeugs mit 500+ PS und vollem, sofortigem Drehmoment ab null U/min sein kann. So können selbst erfahrene Fahrer große Fehler machen.

Wenn die Hersteller einen optionalen „Tutorial-Modus“ für neue Besitzer anbieten würden, würden die Versicherer wahrscheinlich einen Rabatt für Fahrer genehmigen, die das Tutorial durchlaufen und sich allmählich an die höheren Leistungsstufen eines leistungsstarken Elektrofahrzeugs gewöhnen.

Das Auto kann zu Beginn nur einen kleinen Bruchteil seiner vollen Leistungsfähigkeit für eine festgelegte Anzahl von Kilometern anbieten und gleichzeitig Sicherheitstipps über das Infotainment-System geben. Mit einem einigermaßen guten Fahrergebnis (mit viel Spielraum für gelegentliches Bremsen) kann das Fahrzeug nach und nach höhere Leistungsstufen freischalten, bis der Fahrer das Tutorial beendet und die volle Leistung zur Verfügung hat .

Abgesehen davon, dass der Fahrer das Lernprogramm bestanden hat, müssten keine Daten an die Versicherer gesendet werden, sodass Datenschutzbedenken kein Problem darstellen würden, wenn man sich für die Verwendung dieser „Stützräder“ entschied.

Idee #2: Persönliches Training für neue Besitzer

Der Jurassic Park-ähnliche Eingang zum Bronco Off-Roadeo.

Anfang des Jahres hatte ich viel Spaß beim Fords „Bronco Off-Roadeo“ in der Nähe von Austin, Texas. Die Veranstaltung ist für neue Besitzer von Bronco und Bronco Sport gedacht, um sich mit professionellen Instruktoren in einer kontrollierten Umgebung mit den Offroad-Fähigkeiten ihrer Fahrzeuge vertraut zu machen. Vielleicht noch wichtiger ist, dass die Trainingszeit im Fahrzeugpreis enthalten ist.

Es war nicht nur eine lustige Erfahrung und eine großartige Show von Ford, sondern ich verließ die Veranstaltung mit dem Wissen, wie der neue Ford Bronco funktioniert und wo die Funktionen des Fahrzeugs am besten funktionieren würden. Ich bin nicht mit allem Wissen von dort weggegangen, aber jeder wäre ein sichererer Offroader, wenn er an einer solchen Veranstaltung teilnahm.

Der Sammelbereich für die Trainingsfahrten.

Es gibt keinen Grund, warum andere Hersteller, einschließlich der Hersteller von Hochleistungs-Elektrofahrzeugen, nicht dasselbe tun könnten. Versicherungen gewähren bereits Rabatte für zusätzliche Fahrerschulungen, daher wäre dies ein großartiger Ansatz.

Idee #3: Virtual-Reality-Training im Auto

Persönliche Schulungen sind teuer, insbesondere wenn ein Kunde zur Veranstaltung anreisen muss. Glücklicherweise bietet uns die moderne Technologie andere Möglichkeiten, und die heutigen Elektrofahrzeuge sind für solche Dinge gut geeignet.

Werbung. Scrollen Sie, um weiterzulesen.

Es mag einige Leser überraschen, dass die US-Luftwaffe die Flugsimulatorsoftware DCS World verwendet, um A-10 Warthog-Piloten auszubilden. Der Simulator läuft auf einem normalen Gaming-Computer mit handelsüblichen VR-Brillen wie der Oculus Quest. Fügen Sie eine anständige Reihe von Steuerelementen hinzu (Joystick, Gashebel und ein paar andere Kleinigkeiten – alles günstig bei Amazon erhältlich), und Sie können einer Person eine Flugsimulation bieten, die der Luftwaffe so nahe kommt, dass dies der Fall ist lassen Sie es als Trainingszeit dienen.

Hier ist die Sache: Tesla verwendet die Steuerung des Fahrzeugs bereits für Spiele im Auto. Beach Buggy Racing 2 Tesla Edition verwendet das Lenkrad und die Pedale des Autos, um das Videospielauto auf dem Mitteldisplay des Autos zu steuern.

Die Computerhardware von Tesla ist auch der Aufgabe gewachsen, fortschrittliche VR-Software zu betreiben, vor allem die neueren. Das steht also nicht im Weg. Fügen Sie dem Auto etwas Servolenkungs-basiertes Rad-Force-Feedback und modifizierte Sim-Racing-Software hinzu, arbeiten Sie an einer einstellbaren Aufhängung, um Realismus zu erzielen, schließen Sie eine VR-Brille an, und Sie können eine sehr robuste und realistische Autosimulator-Software haben.

Das Spielpotenzial, einen Tesla als Sim-Racing-Rig zu verwenden, ist allein schon cool, könnte aber auch als großartige virtuelle Umgebung für Sicherheitstrainings dienen. Im geparkten Zustand kann der Fahrer alle möglichen Fahrsituationen erleben, die wir auf der realen Straße am liebsten nie sehen würden, und lernen, mit ihnen effektiv umzugehen, um Kollisionen zu vermeiden.

Dies könnte es jedem Tesla ermöglichen, mit einem monatelangen Fahrerfortbildungskurs zu kommen, den die Fahrer in ihrer Freizeit absolvieren könnten, um Versicherungsrabatte zu erhalten. Wenn die In-Car-Computer anderer Hersteller dafür ausreichen, könnte jedes Elektrofahrzeug potenziell als Trainingsbereich dienen.

Ich habe DCS World persönlich ausprobiert und fand die Erfahrung sehr realistisch. Ich habe auch Star Wars Squadrons in VR gemacht, und obwohl ich keine Ahnung habe, wie es wirklich ist, einen TIE-Fighter zu fliegen, fühlte es sich sehr realistisch an. Aber keine meiner persönlichen Erfahrungen ist annähernd so groß wie die eines Fluglehrers der Air Force oder eines professionellen Rennfahrers. Wenn die heutige VR für sie gut genug ist, sollte sie für jeden gut genug sein.

Haben Sie weitere Ideen?

Ich werde das jetzt an die Leser zurückgeben. Haben Sie Ideen, mit denen EV-Hersteller die Sicherheit verbessern könnten? Haben Sie weitere Ideen, um die Versicherungskosten zu senken, ohne potenzielle Dealbreaker wie Monitoring oder Tracking einzuführen?

Werbung. Scrollen Sie, um weiterzulesen.

Ich würde gerne in den Kommentaren davon hören!

Ausgewähltes Bild der United States Air Force (Public Domain)

 

Schätzen Sie die Originalität von CleanTechnica? Erwägen Sie, ein zu werden CleanTechnica-Mitglied, Unterstützer, Techniker oder Botschafter - oder ein Gönner auf Patreon.

 

 


Werbung


 

Haben Sie einen Tipp für CleanTechnica, möchten Sie Werbung schalten oder einen Gast für unseren CleanTech Talk-Podcast vorschlagen? Kontaktieren Sie uns hier.

PlatonAi. Web3 neu erfunden. Datenintelligenz verstärkt.
Klicken Sie hier, um darauf zuzugreifen.

Quelle: https://cleantechnica.com/2021/10/17/cool-fun-alternatives-manufacturers-can-use-to-lower-insurance-premiums-for-fast-evs-part-2/

Werbung. Scrollen Sie, um weiterzulesen.
Geschrieben Von

Werbung

Ähnliche Streams

Kode

Der größte Teil des Internetverkehrs besteht aus Bots. Laut einem Bericht der Sicherheitsfirma Imperva machten persistente Bots 57 % des Internetverkehrs aus. Die...

Blockchain News

Ethereum DeFi-Benutzer erreichten aufgrund der fortgesetzten Akzeptanz einen historischen Höchststand von 4 Millionen. (Weiterlesen) PlatoAi. Web3 neu erfunden. Datenintelligenz verstärkt. Klicke hier...

Blockchain News

Bis Ende des Jahres wird Bitcoin (BTC) voraussichtlich das höchste Transfervolumen von 45 Billionen US-Dollar erreichen, ein Szenario, das in...

Blockchain News

Invesco hat endlich ein physisches börsengehandeltes Bitcoin-Produkt in Europa auf den Markt gebracht, nachdem nur wenige Wochen ein Antrag auf einen Bitcoin-Future zurückgezogen wurde...