Connect with us

Blockchain

Strukturierte Krypto-Finanzprodukte: profitabler als normale Bankeinlagen?

Avatar

Published

on

Mit der zunehmenden institutionellen Akzeptanz von digitalen Assets steigt die Nachfrage nach klassischen Finanzdienstleistungen auf dem Krypto-Markt. Nach monatelangen Spekulationen sind institutionelle Investoren endlich in die Krypto-Branche eingestiegen und wurden zu den größten Käufern auf dem außerbörslichen Markt.

Laut Bloomberg lag die durchschnittliche Transaktionsgröße von institutionelle Investoren bei Krypto-Deals bei rund 100.000 US-Dollar.

Aufgrund der hohen Volatilität des Kryptomarktes stehen institutionelle (Bitcoin-) Investoren vor ganz anderen Herausforderungen als Kleinanleger. Der Bitcoin Preis stieg in den letzten Monaten um rund 40% an. Im letzten Monat erreichte der Volatilitätsindex einen Spitzenwert von 5,4%.

Strukurierte Krypto-Finanzprodukte kommen gerade erst auf den Markt

Ein hoher Grad an Volatilität ist oft ein Deal-Breaker für Investoren. Trotzdem haben sich viele private und institutionelle Investoren dazu entscheiden, Bitcoin in ihr Portfolio aufzunehmen. Steigt die Nachfrage nach einem Asset, dann steigt auch gleichzeitig die Nachfrage nach Instrumenten, die zur Absicherung möglicher Risiken benötigt werden.

Die Chicago Mercantile Exchange (CME) war die erste Börse, die auf diese Nachfrage reagierte. Sie führte bereits Future-Derivate ein, die in Bitcoin, Ethereum (ETH) oder US-Dollar abgerechnet werden können. Kurze Zeit darauf führte Bakkt die ersten Bitcoin-Futures ein.

Sowohl unregulierte als auch regulierte Plattformen zogen nach. Sie entwickelten inzwischen Krypto-Produkte für die Hebelung von Risiken, für das Risikomanagement, für Leerverkäufe und andere spezifische Instrumente.

Auf den klassischen Finanzmärkten sind strukturierte Einlagen keine Neuheit und bei Händlern und Investoren sehr beliebt. Sie bieten im Vergleich zu einem Direktinvestment zusätzlichen Schutz vor Risiken und zudem ein attraktives Wachstumspotenzial. Auf dem Krypto-Markt gibt es bis jetzt allerdings kaum strukturierte Finanzprodukte.

Viele Banken bieten ihren Kunden strukturierte Produkte mit 100%igem Kapitalschutz an. Die hohe Sicherheit der strukturierten Finanzinstrumente wird durch ihre Verteilungsstruktur gewährleistet, da sie zu 80 bis 90 % aus sicheren bzw. abgesicherten Wertpapieren und nur zu 10 bis 20 % aus hochprofitablen, aber risikoreichen Anlagen bestehen.

krypto wal

Geekoin bietet einzigartiges strukturiertes Finanzprodukt

Im März 2021 lancierte Gekkoin ein strukturiertes Krypto-Finanzprodukt für EU-Bürger. Die strukturierten Einlagen von Gekkoin ermöglichen es Anlegern, digitale Vermögenswerte wie BTC, ETH und Monero (XMR) zu nutzen, um Geld zu verdienen. Gleichzeitig bietet es eine Kapitalabsicherung von bis zu 100% bei negativer Marktdynamik durch den Einsatz von Wertpapieren und Anleihen im Portfolio.

Je nach gewählter Strategie bietet das Produkt ein garantiertes Einkommen auf Krypto-Einlagen von 16% bis 50% des Wertzuwachses des Assets, wenn der Markt wächst. Der sichere Investitionsplan bietet 2% bis 4% pro Jahr Rendite, wenn der Preis der Kryptowährung fällt oder gleich bleibt.

Wenn du beispielsweise 1000 USD-Dollar in Bitcoin investierst, wenn der Preis bei 50.000 US-Dollar liegt, und sich der Bitcoin Preis anschließend verdoppelt, dann verdienst du je nach Anlagestrategie zwischen 160 US-Dollar und 500 USD-Dollar. Sollte der Preis allerdings beispielsweise um 90% fallen, dann verdienst du mit deinem abgesicherten Portfolio trotzdem zwischen 20 und 40 US-Dollar.

Eine solche Strategie mag für diejenigen attraktiv erscheinen, die höhere Gewinne als bei traditionellen Finanzinstrumenten erhalten wollen, aber gleichzeitig die Möglichkeit des Verlustes ihrer Investitionen ausschließen oder begrenzen wollen. Andere, die das Risiko des Verlustes von potenziellen Gewinnen im Falle eines Wertanstiegs der Kryptowährung für wichtiger halten als das Risiko, ihr Kapital zu verlieren, sollten sich jedoch vielleicht andere Strategien ansehen.

Polkadot: Ein Bild von BeInCrypto.com
Polkadot: Ein Bild von BeInCrypto.com

Regulieren könnten Krypto-Finanzprodukten den Weg ebnen

Genauso wie Aktien und Anleihen wichtige Bestandteile eines diversifizierten Anlageportfolios sind, werden strukturierte Einlagen beim Umgang mit Kryptowährungen immer wichtiger, um gewünschte Anlageziele zu erreichen.

Strukturierte Einlagen geben Anlegern in der Regel die Möglichkeit, sowohl von Hausse- als auch von Baisse-Märkten zu profitieren. Das funktioniert, weil sie ihre aktuellen Positionen absichern können. Der Appetit der Investoren auf Kryptowährungen wächst weiter und die Nachfrage nach strukturierten Krypto-Produkten wird wahrscheinlich ebenfalls ansteigen.

Krypto-Unternehmen wie ACDX, ShortLyci von Lykke und INVAO bieten ihren Nutzern ebenfalls strukturierte Produkte für digitale Assets an. Allerdings bieten viele von ihnen, wie Lykke und Pokket, Portfolios an, die nur auf Krypto basieren. Die Kombination aus digitalen Assets und klassischen Werkzeugen von Gekkoin ist allerdings momentan noch einzigartig auf dem Markt.

krypto

Laut INVAO stehen diejenigen, die in Kryptowährungen investieren wollen, vor einer Reihe von Problemen. Das Hauptproblem ist, dass sich Investoren direkt bei Börsen und Depotanbietern registrieren müssen. Da die Börsen in der Regel in verschiedenen Ländern angesiedelt sind und daher unterschiedlichen Gesetzen und Know-Your-Customer (KYC)-Anforderungen unterliegen, kann der Registrierungsprozess teilweise mehrere Monate dauern.

Um dieses Problem zu vermeiden, haben Anleger zwei Möglichkeiten:

  • Sie können entweder mit einem Broker zusammenarbeiten, der mit Vermögenswerten handelt und diese verwahrt,
  • oder strukturierte Produkte verwenden, die bereits alle relevanten regulatorischen Anforderungen erfüllen.

Man kann strukturierte Produkte alternativ auch als garantierte Kapitaleinkommen bzw. als garantierte Einkommensanleihen oder als garantierte börsengehandelte Anleihen bezeichnet.

Da immer mehr Regierungen bzw. Behörden Krypto-Regulierungen einführen, werden immer mehr Investoren im Jahre 2021 am Krypto-Markt teilnehmen wollen. Viele der aktuellen News zeigen, dass immer mehr Großbanken dazu tendieren, strukturierte Krypto-Finanzprodukte anzubieten. Das Anlageangebot für digitale Währungen bzw. strukturierte Krypto-Finanzprodukte könnte es Finanzinstituten ermöglichen, ihren Kunden profitablere und attraktivere Alternativen zur Gewinnerzielung anzubieten als Banken.

krypto vs fiat

Übersetzt von Maximilian M.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.

Share Article

Julia is a researcher and journalist who covers the latest trends in finance and technology. Her works are featured by popular fintech magazines, including Investing, SeekingAlpha, Cointelegraph and Bitcoinist.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Coinsmart. Beste Bitcoin-Börse in Europa
Source: https://de.beincrypto.com/strukturierte-krypto-finanzprodukte-sind-profitabler-als-bankeinlagen/

Blockchain

Blockchain.com erhält die bisher größte Einzel-Investition von 100 Mio. USD

Avatar

Published

on

Die in Edinburgh ansässige Baillie Gifford & Co. hat 100 Millionen US-Dollar in Blockchain.com investiert.

Der 110 Jahre alte Vermögensverwalter ist bekannt für seine frühen Investitionen in Tech-Firmen wie Amazon, Google und – besonders aktuell – Tesla. Laut Peter Smith, CEO von Blockchain.com, ist dies eine der ersten Investitionen von Baillie Gifford in ein Krypto-Unternehmen. Er sagte auch, dass diese Investition eine weitere Befürwortung von Kryptowährungen von institutionellen Investoren darstellt. Dies ist die größte Einzel-Investition des Blockchain-Startups bis heute (Stand: 21. April 2021).

Bisherige Finanzierung von Blockchain.com

Letzten Monat gab Blockchain.com bekannt, dass das Unternehmen in seiner Series-C-Finanzierungsrunde 300 Millionen Dollar eingenommen hat. Damit lag die Bewertung des Unternehmens bei 5,2 Milliarden US-Dollar. Dies folgte nur einen Monat, nachdem das Unternehmen 120 Millionen Dollar eingenommen hatte. Während dieser Runde kamen Louis Bacon und Kyle Bass als Investoren hinzu. Zu diesem Zeitpunkt wurde das Unternehmen mit 3 Milliarden US-Dollar bewertet. In diesem Zeitraum trat auch der ehemalige stellvertretende Stabschef von Präsident Barack Obama, Jim Messina, dem Vorstand des Unternehmens bei.

Die jüngste 100-Millionen-Dollar-Investition trägt zu den 1,5 Milliarden US-Dollar bei, die Blockchain.com seit seiner Gründung im Jahr 2011 eingenommen hat. Nachdem das Unternehmen während seiner ersten Series-A-Finanzierungsrunde im Jahr 2014 30 Millionen US-Dollar eingenommen hatte, kämpfte es nach dem Zusammenbruch von Bitcoin im Jahr 2017 mit der Kapitalbeschaffung. Aber bereits in diesem Jahr konnte das Unternehmen mehr Kapital aufbringen als im gesamten Jahr 2020.

Blockchain.com hat weltweit über 31 Millionen Nutzer in über 200 Ländern und unterhält 70 Millionen Wallets. Im vergangenen Jahr konnte das Unternehmen seine aktive Nutzerbasis um das Dreifache steigern.

Ein Bild von BeInCrypto.com
Ein Bild von BeInCrypto.com

Erwägung eines Börsengangs

Die Investitionen in Krypto-Unternehmen haben in diesem Jahr ein Rekordniveau erreicht. Dazu gehört vor allem der Börsengang von Coinbase an der Nasdaq. Am ersten Handelstag lag die Bewertung des Unternehmens damit bei über 100 Milliarden Dollar.

Je nachdem, wie sich die Aktien der Krypto-Börse weiter entwickeln, könnten andere Krypto-Unternehmen diesem Beispiel folgen. Dies ist etwas, von dem der CEO von Blockchain.com sagte, dass sein Unternehmen darüber nachdenkt. Smith erklärt:

„Das Unternehmen erwägt seine Public-Market-Optionen sorgfältig.“

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.

Share Article

Nick is an Oral Communication Skills Professor and Data Science Specialist in Budapest, Hungary with an MSc in Business Analytics. He is a relative latecomer to the field of cryptocurrency and blockchain technology, but is intrigued by its potential economic and political usage. He can best be described as an optimistic center-left skeptic.<a href=”mailto:editorinchief@beincrypto.com”>Email him!</a>

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Coinsmart. Beste Bitcoin-Börse in Europa
Source: https://de.beincrypto.com/blockchain-com-erhaelt-die-bisher-groesste-einzel-investition-von-100-mio-usd/

Continue Reading

Blockchain

Playboy betritt den NFT-Markt

Avatar

Published

on

Das Playboy-Magazin, eine Ikone der Männerunterhaltung, ist wieder da. Das Unternehmen wird bald seine ersten NFTs auf den Markt bringen.

Der Playboy möchte wie auch zahlreiche andere Unternehmen und Künstler von dem lukrativen und boomenden NFT-Markt profitieren. Darüber hinaus plant das Unternehmen, mit aufstrebenden Künstlern an neuen, originellen Kunstwerken zu arbeiten.

Playboy geht wieder an die Börse

Wie auch viele andere traditionelle Verlage litt der Playboy unter dem starken Rückgang der Nachfrage nach klassischen Printmedien. Im Jahre 2011 verließ das Unternehmen aufgrund von fehlenden Werbeeinnahmen die Börse. Allerdings ist der Playboy im Februar 2021 wieder an die Börse gegangen und möchte nun mit einem neuen Businessplan die Zukunft verändern.

Anfang April 2021 kündigte das Unternehmen Playboy an, dass Nifty Gateway nun ein offizieller Partner von ihm ist.

„Bei unserem Eintritt in die NFT-Branche können wir auf unsere lange Geschichte aufbauen. Wir haben zahlreichen Künstlern eine Plattform geboten, auf der sie sich selbst ausdrücken können.“

Playboy möchte NFT-Archiv erstellen

Der Playboy kooperiert mit Nifty Gateway, um mit seinem extrem großen Archiv, das zahlreiche Fotos, Interviews und andere Kunstwerke enthält, weitere Profite zu erwirtschaften. Außerdem plant das Playboy-Team, gemeinsam mit bekannten und talentierten Künstlern NFTs auf den Markt zu bringen.

Für einer der ersten NFT-Kollaborationen arbeitet der Playboy mit der Künstlerin Blake Kathryn zusammen. Sie wird extra für den sogenannten „Pride Monat“, der im Juni jeden Jahres stattfindet, Content erstellen.

Die Chief Brand Officer von Playboy, Rachel Webber, äußerte sich positiv über Krypto, als die Partnerschaft bekannt gegeben wurde: 

„Wir glauben von ganzem Herzen an die Zukunft einer Blockchain- und Krypto-betriebenen Kunstwelt, die den Schutz von Künstlern und Sammlern, eine kontinuierliche Kompensation der Künstler und die Demokratisierung des Vertriebs und des Sammelns gewährleisten kann.“

Ein Bild von BeInCrypto.com
Ein Bild von BeInCrypto.com

Aktien Preis geht durch die Decke

Der Aktienkurs des Unternehmens (PLBY Group) konnte im letzten Monat um 83 % zulegen. Insgesamt ist der Kurs seit dem Wiedereintritt in den öffentlichen Markt um 173 % gestiegen. Die Modernisierungsmaßnahmen und das geschickte Marketing des Playboys sind wahrscheinlich die Hauptgründe dafür.

NFT BIC
Ein Bild von BeInCrypto

Übersetzt von Maximilian M.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.

Share Article

Savannah Fortis is a multimedia journalist covering stories at the intersection culture, international relations, and technology. Through her travels she was introduced to the crypto-community back in 2017 and has been interacting with the space since.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Coinsmart. Beste Bitcoin-Börse in Europa
Source: https://de.beincrypto.com/playboy-nft-markt/

Continue Reading

Blockchain

Bitcoin correction looms as 4-hour death cross beckons

Avatar

Published

on

Bitcoin is on the brink of a macro reversal in terms of price action having slumped dramatically from its all-time high of $65,000 just one week after the Coinbase’s share went live on Nasdaq.

The world’s largest cryptocurrency is currently consolidating in the $55,000 region following a sharp rejection from the $57.2k level of resistance on Tuesday evening.

Whilst several analysts are predicting that this is the final pullback before another charge to a new all-time high, the four-hour exponential moving average formation demonstrates a severe lack of momentum.

The four-hour 50 EMA crossed the 200 EMA to the upside on October 9 when Bitcoin was worth $11,150 in what is called a “golden cross”. Since then, Bitcoin has embarked on a quite incredible bull market with a 480% rally to the upside.

During which the 50 EMA has failed to cross back below the 200 EMA as the uptrend continued to form new highs at $40,000, $58,500, $61,800 and more recently $65,000.

BTCUSD chart by TradingView

However, the 50 EMA is now aggressively angled to the downside, with it being just $600 away from the 200 EMA at $57,550. A cross will likely take place today unless Bitcoin can surge to above $57,500 before the next two candle closures.

Previous four-hour death crosses have led to a series of major corrections in the price of Bitcoin, with a cross in November 2019 preceding a 25% pullback while the subsequent cross in February 2020 came before a 63% correction.

It’s worth noting that the death cross is not confirmed until the 50 EMA has closed a four-hour candle below the 200 EMA, with a potential move expected to happen over the coming weeks.

For more news, guides and cryptocurrency analysis, click here.

Coinsmart. Beste Bitcoin-Börse in Europa
Source: https://coinrivet.com/bitcoin-correction-looms-as-4-hour-death-cross-beckons/

Continue Reading

Blockchain

New Discovery Conference Scheduled for SEC v. Ripple

Avatar

Published

on

One of the lawyers representing Ripple (XRP) in their ongoing lawsuit with the United States Securities and Exchange Commission (SEC) announced that a new discovery conference is to take place.

Defense attorney James K. Filan announced on Twitter that a telephone conference is scheduled for April 30. 

Reports indicate that the conference is about the SEC’s attempts to contact and acquire documents from Ripple’s foreign regulators. These are documents that the plaintiff could use against Ripple in their lawsuit.

In the last of the series of four Tweets, Filan states that the SEC is seeking discovery “outside the Rules of Federal Procedure and the Hague Convention.”

Filan, a former federal prosecutor, invited members of the public to listen in on the conference. He was quick to remind them, however, that recording and rebroadcasting the proceedings is strictly prohibited.

The latest developments

The conference follows a written request to U.S. Magistrate Sarah Netburn filed on April 16.

Ripple’s lawyers issued this request on behalf of Ripple’s CEO, Brad Garlinghouse, and executive chairman Chris Larsen. The letter asked the judge to stop the SEC from trying to acquire information about the defendants from their foreign regulators.

Furthermore, the letter also asserts that the SEC’s action is an intimidation tactic. One that the Ripple execs believe could affect their business relationship with the regulators. 

The lawsuit stems from the SEC’s assertion that, since 2013, Ripple Labs raised over $1 billion with the sale of XRP. The SEC alleges that the tech company violated the United States Securities Act of 1933 in doing so.

Earlier this month, the courts ruled in Ripple Labs’ favor in a dispute with British company Tetragon.

The suspected outcome

On Twitter, James Filan states it is likely that the court will support Ripple Labs. When asked for his opinion on the outcome of the conference, the lawyer shared a two-part tweet, which read:

“I think there is a decent chance the Court will order the @SEC_News  to stop using the MOU requests to get discovery and withdraw any that might be pending,” he writes.

“I also think the Court will order the @SEC_News to turn over to #Ripple everything it collected using […] the MOU process since the lawsuit was filed. Otherwise, the Court will be sending the message to the @SEC_News and everyone else that it’s okay to not follow the Court’s rules and that’s not something a court will normally do,” he concludes.

Disclaimer

All the information contained on our website is published in good faith and for general information purposes only. Any action the reader takes upon the information found on our website is strictly at their own risk.

Share Article

Dale Hurst is a journalist, presenter, and novelist. Before joining the Be In Crypto team, he was an editor and senior journalist at a news, lifestyle and human-interest magazine in the UK.

Follow Author

Coinsmart. Beste Bitcoin-Börse in Europa
Source: https://beincrypto.com/new-discovery-conference-scheduled-for-sec-v-ripple/

Continue Reading
Blockchain News31 mins ago

President Biden’s Tax Plans Spark Fear, Triggering a Bitcoin and Ethereum Price Drop

Blockchain56 mins ago

Bitcoin Flash Crashes to $48K Amid Panic over Cryptocurrency Taxation

Aviation1 hour ago

Istanbul Sets A Goal Of Becoming A Child Friendly Airport

Esports1 hour ago

Two World of Warcraft pets inbound after meeting $1 million charity goal

Esports1 hour ago

Magic Arena to give away $50,000 during Friday Night Magic event with MrBeast

HRTech1 hour ago

Rekha Menon appointed as NASSCOM chairperson for year 2021-2022

Energy1 hour ago

Chindata Group tops Greenpeace renewable energy rankings in China’s tech industry

HRTech2 hours ago

March salaries not released for HRTC employees

Energy2 hours ago

Machine Tools Market Procurement Intelligence Report With COVID-19 Impact Update | SpendEdge

HRTech2 hours ago

First Kenyan to become HR director for Diageo, Great Britain

Aviation2 hours ago

Why Did A TUI Boeing 737 MAX Divert To Doha Airport?

HRTech2 hours ago

How to reward brave hearts

HRTech3 hours ago

Tata Coffee’s ‘Work from Heart’

Aviation3 hours ago

Goodbye Kitty! EVA Air Set To Repaint Hello Kitty Boeing 777

Payments4 hours ago

Alt Lending Week ended 23rd April 2021

HRTech4 hours ago

PizzaExpress to hire 1,000

Aviation4 hours ago

India Joins England Red List Meaning Direct Flights Banned

Blockchain4 hours ago

U.S. House of Representatives to Create Crypto Task Force Joining SEC and CFTC Members

Esports5 hours ago

Teamfight Tactics Set 5:Reckoning 11.9 PBE Patch Notes

Esports5 hours ago

Dallas Empire benches Huke, promotes FeLo to starting roster

Esports5 hours ago

The Fighting Game Community Vs COVID-19: A New Underdog Story

Energy6 hours ago

Gotion High-Tech veröffentlicht Jahresergebnisse 2020

Esports6 hours ago

Luminous Legends X and Y, bug fixes, and more found in Pokémon Go version 0.205.1 datamine

Aviation6 hours ago

Boeing Is Working On A Solution For Grounded 737 MAX Jets

Esports7 hours ago

Niantic will run makeup dates for Shadow Zapdos, offer free items for Team Go Rocket bug

Esports7 hours ago

Tyler1 reacts to Riot’s plan for punishing players for dodging in ranked League

Esports8 hours ago

Save Points, Choppa reportedly coming to Fortnite creative update v16.30

Aviation8 hours ago

Delta Air Lines Orders 25 More Airbus A321neos

Esports8 hours ago

Oxygen Esports secure first in NAL Stage One with victory over beastcoast

Energy8 hours ago

EPRI CEO: U.S. Must Triple the Rate of Energy-Related Carbon Reduction to Achieve 2030 Goal

Trending