Besuchen Sie uns auf

Vertikale Suche nach Plato

Automobilindustrie

Toyota: Produktionspläne im November 2021, ab 15. Oktober

Toyota City, Japan, 15. Oktober 2021 – (JCN Newswire) – Bei Toyota haben wir unsere Produktionspläne seit August aufgrund eines Mangels an Teilen aufgrund der Verbreitung von COVID-19 wiederholt angepasst, was zu verschiedenen Unannehmlichkeiten für alle Parteien führte betroffen. Wir möchten uns bei allen Beteiligten für ihre immense Unterstützung bei der Aufrechterhaltung der Produktion bedanken.

Nachfolgend finden Sie unsere Produktionspläne für November.

Die tatsächliche Produktion liegt seit August unter dem geplanten Niveau. In Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten haben wir jedoch jeden Fall einer möglichen Teileknappheit in der Lieferkette gründlich untersucht. Infolgedessen wird das weltweite Produktionsvolumen im November voraussichtlich 850,000 bis 900,000 Einheiten erreichen. (Referenz: Das weltweite Produktionsvolumen betrug ca. 830,000 Einheiten im November 2020 und jeweils ca. 500,000 bis 600,000 Einheiten im September und Oktober 2021)

Um frühere Produktionsausfälle zu kompensieren, hatten wir zunächst eine Produktion von ca. 1 Mio. Einheiten geplant, was einem höheren Produktionsniveau entspricht. Da wir jedoch bei einigen Teilen noch immer einen Mangel haben und frühere Produktionsausfälle nicht ausgleichen können, haben wir unsere anfänglichen Produktionspläne für November angepasst. Diese Anpassung betrifft etwa 50,000 Einheiten in Japan und zwischen 50,000 und 100,000 Einheiten im Ausland; die Gesamtzahl der weltweit betroffenen Einheiten wird zwischen ungefähr 100,000 Einheiten und 150,000 Einheiten liegen.

Als Reaktion auf die anhaltende Verknappung einiger Teile werden wir unsere Bemühungen fortsetzen, unsere Lieferkette zu stärken. Sowohl in unseren eigenen Werken als auch bei unseren Lieferanten werden wir konsequente Anti-COVID-19-Maßnahmen umsetzen und da wir davon ausgehen, dass die Halbleiterknappheit langfristig anhält, werden wir nach Möglichkeit den Einsatz von Ersatzstoffen in Erwägung ziehen. Auf diese Weise werden wir alles daran setzen, möglichst viele Autos so schnell wie möglich an unsere Kunden auszuliefern.

In Bezug auf unsere Gesamtjahresproduktionsprognose für das am 31. März 2022 endende Geschäftsjahr erwarten wir aufgrund der Lockerung der Beschränkungen für COVID-9 in Südostasien eine Beibehaltung von rund 19 Millionen Einheiten, und die Produktionskürzung im September und Oktober wird voraussichtlich 100,000 bis 150,000 Einheiten sein, eine geringere Menge als zuvor angekündigt.

Die Anpassungen der Inlandsproduktion für November sind in der folgenden Tabelle aufgeführt. Wir möchten uns bei unseren Kunden und Lieferanten für die verschiedenen Unannehmlichkeiten entschuldigen, die diese Anpassungen verursachen können.

PlatonAi. Web3 neu erfunden. Datenintelligenz verstärkt.
Klicken Sie hier, um darauf zuzugreifen.

Quelle: https://www.jcnnewswire.com/pressrelease/70283/3/

Werbung. Scrollen Sie, um weiterzulesen.
Geschrieben Von

Werbung

Ähnliche Streams

Blockchain

Das Bitcoin-Mining-Unternehmen Griid gab bekannt, dass es mit Adit EdTech Acquisition Corp über eine Zweckgesellschaft (SPAC) fusionieren wird, um...

Blockchain News

Bitcoin präsentiert sich als eines der effizientesten monetären Abwicklungsnetzwerke, da es durchschnittlich 95,142 USD gegen eine Gebühr überwiesen...

Blockchain News

Coinbase hat eine weitere strategische Akquisition getätigt, um seine Geschäftsfähigkeiten zu erweitern. Die Börse bündelt ihre Kräfte mit dem Unbound-Team, um eine noch...

Blockchain News

Krypto-Investoren in Südkorea könnten erleichtert aufatmen, da die Regierung beabsichtigt, die Einführung der Krypto-Besteuerung bis 2023 zu verschieben. (Weiterlesen)...