Crown Resorts erwartet Blackstone-Angebot in Höhe von 6.5 Mrd. USD
Besuchen Sie uns auf

Vertikale Suche nach Plato

Gaming

Crown Resorts wird voraussichtlich das Blackstone-Angebot in Höhe von 6.5 Mrd. USD annehmen

Crown Resorts teilte den Aktionären gestern mit, dass es ein neues Angebot des Private-Equity-Giganten Blackstone Group prüfen und wahrscheinlich empfehlen wird, es anzunehmen. Das Angebot zum Erwerb der Vermögenswerte des Casino-Unternehmens beträgt 8.87 Milliarden AUD (6.48 Milliarden US-Dollar). Blackstones fast 6.5-Milliarden-Dollar-Pitch für Crown ist das vierte Spiel der Investmentfirma für das australische Casino […]

Die Post Crown Resorts wird voraussichtlich das Blackstone-Angebot in Höhe von 6.5 Mrd. USD annehmen erschien zuerst auf Casino.org.

Gepostet am: 13. Januar 2022, 06: 40h. 

Letzte Aktualisierung am: 13. Januar 2022, 01: 23h.

Crown Resorts teilte den Aktionären gestern mit, dass es ein neues Angebot des Private-Equity-Giganten Blackstone Group prüfen und wahrscheinlich empfehlen wird, es anzunehmen. Das Angebot zum Erwerb der Vermögenswerte des Casino-Unternehmens beträgt 8.87 Milliarden AUD (6.48 Milliarden US-Dollar).

Crown Resorts Blackstone Australien Perth Melbourne Sydney
Crown Resorts, Eigentümer und Betreiber von Crown Melbourne, Crown Perth und Crown Sydney, wurde ein weiteres Übernahmeangebot der Blackstone Group vorgelegt. Der jüngste Vorschlag bewertet die Casino-Gruppe mit fast 6.5 Milliarden US-Dollar. (Bild: Crown Resorts)

Blackstones nahezu 6.5 Milliarden US-Dollar Pitch für Crown ist das vierte Engagement der Investmentfirma für den australischen Casino-Giganten. Die jüngste Einreichung stellt 13.10 AUD pro Aktie dar, eine Erhöhung um 0.60 AUD gegenüber dem Angebot von 12.50 AUD, das Blackstone Mitte November vorgeschlagen hatte.

Nach Prüfung des überarbeiteten Angebots, einschließlich der Beratung durch seine Finanz- und Rechtsberater, ist der Vorstand von Crown der Ansicht, dass es im Interesse der Aktionäre von Crown liegt, in Bezug auf das überarbeitete Angebot auf nicht-exklusiver Basis weiter mit Blackstone zusammenzuarbeiten.“ heißt es in einer Erklärung des Crown-Vorstands.

Der Vorstand sagt, er werde Blackstone die Möglichkeit geben, seine Due-Diligence-Prüfung bis zum Ende abzuschließen ferner Bereitstellung der detaillierten und privaten Informationen des Innenlebens des Unternehmens. Damit kann Blackstone Crown ein verbindliches Angebot unterbreiten.

„Sollte Blackstone ein verbindliches Angebot zu einem Preis von nicht weniger als 13.10 AUD pro Aktie in bar abgeben … ist es die derzeitige einstimmige Absicht des Crown Board, den Aktionären zu empfehlen, für den Vorschlag zu stimmen.“

Packer schickte Verpackung

Crown Resorts ist das Gaming- und Hospitality-Imperium des Milliardärs James Packer. Der australische Geschäftsmann erbte einen Großteil seines Vermögens durch das Medienkonglomerat seiner Familie Consolidated Press Holdings (CPH).

Packer interessierte sich für die Glücksspielbranche und gründete 2007 Crown Resorts. Durch die Partnerschaft mit dem Hongkonger Milliardär Lawrence Ho und seinen Melco Resorts ermöglichte ein Unternehmen namens Melco Crown der Packer-Gruppe, in Macau, dem reichsten Glücksspielmarkt der Welt, zu investieren.

Ho und Packer hatten jedoch einen Streit, hauptsächlich weil Crown Resorts 2016 Mitarbeiter nach China schickte, um für Gaming-Reisen zu werben. Eine solche Vermarktung in Festlandchina ist illegal. Der Vorfall führte dazu, dass mehrere Mitarbeiter von Crown festgenommen und einige angeklagt und inhaftiert wurden. Der frühere VIP-Manager von Crown, Jason O'Connor, verbrachte 18 Monate in einem Gefängnis in Shanghai, weil er „Glücksspielverbrechen“ begangen hatte.

Melco kaufte 2016 die Beteiligung von Crown an Melco Crown auf. Packer trat 2018 als Vorsitzender des Crown Resorts zurück und verwies auf psychische Probleme.

Packer-Problem

James Packer hält – über Consolidated Press – eine 37-prozentige Beteiligung an Crown Resorts. Obwohl er keine offizielle Funktion bei dem von ihm gegründeten Unternehmen hatte, kamen die Aufsichtsbehörden in New South Wales (NSW) im vergangenen Jahr bei einer Untersuchung, ob Crown geeignet ist, eine Glücksspiellizenz zu besitzen, zu dem Schluss, dass Packer ungerechtfertigten Einfluss und Kontrolle über die Organisation hatte.

Crown wurde in NSW als ungeeignet erachtet, dort Casino-Operationen durchzuführen 1.6 Milliarden US-Dollar Crown Sydney, das im Dezember 2020 als Luxusresort und Wohnkomplex ohne Glücksspiel eröffnet wurde. Eine separate, aber ähnliche Untersuchung in Victoria ergab auch, dass Crown nicht qualifiziert ist, sein Crown Melbourne Casino weiter zu betreiben – derzeit das wichtigste umsatzgenerierende Kapital des Unternehmens.

Trotz der Feststellungen erlaubten die Aufsichtsbehörden von Victoria Crown, seine Casino-Lizenz für sein Casino-Resort in Melbourne aufrechtzuerhalten. Aber das Unternehmen muss seine Governance und die Art und Weise, wie es im Staat Geschäfte macht, überarbeiten. Crown arbeitet auch daran, Bedenken zu zerstreuen, die in der NSW-Überprüfung geäußert wurden, in der Hoffnung, sein Casino in Sydney später in diesem Jahr zu eröffnen.

Eine dritte Überprüfung wird in Westaustralien fortgesetzt, um festzustellen, ob Crown geeignet ist, den Betrieb von Crown Perth fortzusetzen.

Ein neues Eigentum würde wahrscheinlich viele Beschwerden von Aufsichtsbehörden in den australischen Gerichtsbarkeiten, in denen die Krone geprüft wurde, besänftigen.

Quelle: https://www.casino.org/news/crown-resorts-expected-to-accept-6b-blackstone-offer/

Geschrieben Von

Ähnliche Streams

Blockchain

Wer sich für Blockchain-Technologien und Kryptowährungen interessiert, hat zweifelsohne online getestet, wie und wofür Krypten heute sinnvoll eingesetzt werden können. Auch wenn Autos...

Blockchain

Wenn Sie in der Nische der Kryptowährung arbeiten, verstehen Sie, dass Ihr Unternehmen eine solide digitale Präsenz benötigt. Und genau darum geht es im digitalen Marketing....

Blockchain

Bei der Organisation eines Unternehmens, das die Gründung eines Immobilienunternehmens beinhaltet, muss die Software gefunden werden, mit der ...

Automobilindustrie

Die ID.Buzz Light Side Laufräder. Volkswagen hofft, dass „die Macht“ dabei sein wird, wenn es den neuen ID.Buzz auf den Markt bringt, und setzt auf ein Disney...