Besuchen Sie uns auf

Vertikale Suche nach Plato

Künstliche Intelligenz

Die Rolle der KI in der Zukunft des Asset Managements und der Außendienstarbeit | IBMs Joe Berti

In dieser Folge des IoT For All Podcasts spricht Joe Berti, Vice President of AI Applications bei IBM, mit uns über die Rolle der künstlichen Intelligenz in Feldarbeit und Geräteverwaltung. Joe teilt seine Erfahrung im Bereich Asset Management und gibt Hintergrundinformationen darüber, wie sich die Ausrüstung verändert hat und wie diese Veränderung eine Modernisierung für die Techniker erzwingt, die sie warten. Joe spricht auch über die Qualifikationslücke, die entstehen wird, wenn leitende Techniker aus der Belegschaft ausscheiden und eine neue Generation von Außendienstmitarbeitern beginnt, ihre Fähigkeiten aufzubauen. Er erläutert, wie künstliche Intelligenz ihnen dabei helfen wird, schneller auf den neuesten Stand zu kommen, Probleme schneller zu erkennen und effektivere Entscheidungen schneller zu treffen – nicht nur, wenn neue Techniker ausgebildet werden, sondern auch, wenn sich die Ausrüstung ständig weiterentwickelt und verändert.

In seiner aktuellen Position als Vice President of AI Applications bei IBM konzentriert sich Joe Berti darauf, mit Kunden zusammenzuarbeiten, um ihre digitale Transformation mit intelligenten Erkenntnissen zu beschleunigen. Sein Team treibt die Gesamtproduktstrategie für ein Portfolio von Geschäftsanwendungen voran, das Maximo, TRIRIGA, Sterling, Engineering und Weather Business Solutions umfasst. Joe war zuvor CEO von Oniqua, einem Unternehmen, das 2018 an IBM verkauft wurde. Joe erhielt einen Bachelor of Science in Finanz- und Managementinformationssystemen an der Ohio State University.

Interessiert an einer Verbindung mit Joe? Melde dich bei ihm Linkedin!

Über IBM: IBM Maximo optimiert die Anlagenauslastung, erhöht die Betriebszeit, steigert die Effizienz und senkt die Betriebskosten durch intelligentes Anlagenmanagement. Diese Fähigkeiten werden nun den Technikern im Außendienst durch Maximo Mobile zur Verfügung gestellt, eine Smartphone-App, die mit der Maximo Application Suite verbunden ist. Maximo Mobile verwendet KI und menschliche Fernunterstützung, digitale Zwillinge, grundlegende mobile Funktionen und den getrennten Modus, der ohne Mobilfunkdienst verfügbar ist. Mit Maximo Mobile kann der Techniker beim Ausfall eines Assets auf eine leistungsfähigere Lösung zugreifen, einschließlich der Möglichkeit, remote mit Experten zusammenzuarbeiten und auf Watson zuzugreifen, um ihnen bei der Diagnose von Problemen und der Identifizierung der wahrscheinlichsten Lösungen zu helfen.

Wichtige Fragen und Themen aus dieser Episode:

(01: 01) Einführung in Joe Berti

(01: 39) Einführung in IBM und seine Rolle im IoT-Bereich

(03: 10) Welche Rolle spielt das IoT bei der Wartung? Wie verändert es die Rolle der Techniker, die für die Ausrüstung verantwortlich sind?

(05: 20) Wie schließt die KI die Qualifikationslücken, die bei der Wartung all dieser Geräte auftreten?

(10: 21) Wie beeinflusst KI die Zukunft der Vermögensverwaltung?

Werbung. Scrollen Sie, um weiterzulesen.

(12: 23) Wie ermöglichen all diese neu verfügbaren Daten den Wechsel von der Fokussierung auf reaktive Wartung hin zu vorausschauender Wartung für Anlagen?

(13: 58) Wie passt die Konnektivität in diesen Fokuswechsel?

(16: 18) Wie werden Cloud Computing und Edge Computing die Zukunft des Asset Managements beeinflussen?

(18: 56) Wie gehen Sie mit Legacy-Systemen um? Wie sieht dieses Gespräch mit Kunden aus und wie planen Sie die Anpassung an die bestehende Infrastruktur?

(19: 58) Wie trägt die nächste Generation mobiler Technologie im Außendienst zur Sicherheit der Außendienstmitarbeiter bei?

(21: 58) Was ist ein digitaler Zwilling und welche Branchen setzen auf den Einsatz von digitalen Zwillingen wirklich?

(23: 54) Worauf freuen Sie sich für den Rest dieses Jahres und darüber hinaus am meisten in der Zukunft des IoT?


Transcript:

– [Sprecher] Sie hören das IoT For All Media Network.

– [Ryan] Hallo zusammen und willkommen zu einer weiteren Episode des IoT For All-Podcasts im IoT For All Media Network. Ich bin Ihr Gastgeber Ryan Chacon, einer der Mitschöpfer von IoT For All. Bevor wir in diese Episode einsteigen, vergessen Sie bitte nicht, sich auf Ihrer bevorzugten Podcast-Plattform zu abonnieren oder unseren Newsletter unter IoTforall.com/newsletter zu abonnieren, um alle neuesten Episoden zu sehen, sobald sie veröffentlicht werden. Genießen Sie also ohne weiteres diese Episode des IoT For All-Podcasts. Willkommen Joe bei der IoT For All-Show. Wie läuft deine Woche bisher?

– [Joe] Gut, wie läuft deine Woche?

Werbung. Scrollen Sie, um weiterzulesen.

– [Ryan] Nicht schlecht, wirklich heiß hier in der Gegend von DC, aber hoffentlich ist das Wetter dort, wo du bist, besser.

– [Joe] Nein. Es ist heiß in Texas.

– [Ryan] Okay! Es ist großartig, Sie zu haben, ähm, ich würde gerne damit beginnen, dass Sie Ihnen eine kurze Einführung in unser Publikum, Hintergrundinformationen und alles, was Sie für relevant halten, geben und ihnen einen besseren Einblick geben, wem sie zuhören.

– [Joe] Okay. Also mein Hintergrund, ich bin Unternehmer. Ich habe mehr als 20 Softwareprodukte auf den Markt gebracht. Ich habe,

– [Ryan] Uhum

– [Joe] Ich habe vor einigen Jahren ein Unternehmen geleitet und es dann an IBM verkauft. Und seitdem, da es von IBM stammt, unser IoT-Geschäft sowie unser Wettergeschäft, die Blockchain-Lieferkette, Watson-Medien und eine Reihe anderer Dinge.

– [Ryan] Ähm.

– [Ryan] Fantastisch. Ich würde es lieben, wenn Sie ein bisschen mehr über eine IBM sprechen könnten und die Rolle, die Sie alle im IoT spielen, KI, in dieser Art von Arena, was Sie tun, was Sie dem Markt anbieten, wie sich Ihr Ansatz von dem unterscheidet vielleicht gibt es da noch was.

– [Joe] Okay. Wir haben vor etwa sechs, sieben Jahren begonnen, in IoT zu investieren, und IBM investiert stark in Branchen, die ich als anlagenintensiv bezeichne

– [Ryan] Okay.

Werbung. Scrollen Sie, um weiterzulesen.

– [Joe] und es ist global, also haben wir Kunden und Versorgungsunternehmen, Öl und Gas, Transport,

– [Ryan] Uhum

– [Joe] die ganze Produktion, all das, IoT, haben die intensive

– [Ryan] Klar

– [Joe] Branchen, die Sie erwarten würden. Das war der ursprüngliche Grund für Investitionen. Wir haben auch eine große Installationsbasis von Produkten namens Maximo. Daher wird Maximo von Tausenden von Unternehmen auf der ganzen Welt für die Wartung verwendet. Die Aufrechterhaltung von Assets und IoT, die Konvergenz, die Konvergenz dieser beiden ist daher offensichtlich eine natürliche Ergänzung. Wir haben auch ein Portfolio namens TRIRIGA, das auch Gebäude instand hält. Wie Sie wissen, ist das IoT also in Gebäude und alles andere eingebettet. Das sind also unter anderem zwei große Portfolios. Wir haben auch das Supply-Chain-Geschäft. IoT ist in diesem Segment immer mehr auf dem Vormarsch, aber denken Sie daran, Versandbehälter und Waren auf der ganzen Welt zu verfolgen, insbesondere nach COVID.

– [Joe] Leute wollen es wissen

– [Ryan] Richtig

– [Joe] was mit ihrer Lieferkette los ist. Sie werden also auch in diesem Segment immer mehr in IoT investieren.

– [Ryan] Fantastisch. Eine Sache, die Sie erwähnt haben, war die Wartungsseite, und ich würde mich freuen, wenn Sie darüber sprechen könnten, wie das Aufkommen so vieler IoT-verbundener Geräte, die wir jetzt haben, die Rolle der Techniker da draußen verändert hat Reparatur und Wartung der von ihnen betriebenen Geräte. Und irgendwie, irgendwie, was Sie auf dieser Seite der Dinge sehen.

– [Joe] Ja. Nun, ein Teil der Ausrüstung hat sich geändert, wissen Sie, als ich aufwuchs, habe ich mit meinem Vater an Autos gearbeitet, richtig? Heute würde ich nicht einmal ein Auto anfassen. Ich öffnete die Motorhaube des Autos und dachte mir, was zum Teufel geht da drin vor?

Werbung. Scrollen Sie, um weiterzulesen.

– [Ryan] Richtig

– [Joe] Es gibt überall Kabel und überall Sensoren. Die Ausstattung hat sich also geändert. Das hat das Leben eines Technikers verändert. Es wird immer schlimmer, wie wir erwarten, dass Bauern irgendwann Roboter benutzen, die auf ihren Feldern auf und ab fahren, einfach nur Unkraut pflücken, oder? Anstatt Dünger als Beispiel zu verwenden. Du hast jetzt also einen Bauern

– [Ryan] Klar

– [Joe] muss einen Roboter warten. Der, der, die Veränderung der Ausrüstung ist eine Sache, die auch modernisiert wird. Es gibt, es gibt viel

– [Ryan] Okay

– [Joe] von alternden Vermögenswerten da draußen

– [Ryan] Richtig

– [Joe] und sie müssen ersetzt werden, und die neuen haben Sensoren und die Kosten für Daten und Chips sind stark gesunken.

– [Ryan] Richtig.

– [Joe] Sie werden also alle mit den eingebetteten Computern, Chips und Verbindungen ausgeliefert, um besser gewartet und besser überwacht werden zu können.

Werbung. Scrollen Sie, um weiterzulesen.

– [Ryan] Ja. Ich habe in letzter Zeit viel darüber gehört, was mit Chips los ist. Es hört sich so an, als gäbe es zumindest bei den Leuten, mit denen ich gesprochen habe, einen Mangel auf der Chipseite. Ist das die Art von dem, was Sie sehen, oder wie gehen Sie damit um?

– [Joe] Es ist in bestimmten Segmenten, ich thi,

– [Ryan] Ja.

– [Joe] Ich glaube, das ist ein vorübergehendes Problem. Es ist also ein,

– [Ryan] Okay.

– [Joe], was sie „Übergangsproblem“ nennen. Die Investitionen werden jedoch verstärkt in Halbleiter getätigt. Wir erwarten, dass mehr davon in das Land wandern wird, und wissen Sie, je nachdem, welches Land das ist. Sie werden also mehr Produktionsstätten in den USA sehen

– [Ryan] Richtig

– [Joe] stellt Chips her, anstatt in Übersee, aber davon abgesehen

– [Ryan] Richtig

– [Joe] Auf längere Sicht wird es keinen Mangel an Chips geben, es ist ein vorübergehendes Problem.

Werbung. Scrollen Sie, um weiterzulesen.

– [Ryan] Erwischt. Zurück zu unserer Frage vorhin zur Wartung der Ausrüstung. Ich wollte also sehen, ob Sie auch die KI-Komponente einbringen können, und darüber sprechen, wie KI dazu beiträgt, jegliche Kompetenzlücken zu schließen, die durch diese neue Technologie entstehen.

– [Joe] Ja

– [Ryan] helfen Menschen, die, wissen Sie, darin geschult sind, diese komplexen Anlagen jetzt in der Welt zu warten und zu reparieren.

– [Joe] Weißt du, der Hintergrund ist, dass du diese Dichotomie von jemandem hast, der gerade ins Berufsleben einsteigt. Wer ist, wir sind so ziemlich, denn wenn wir online aufgewachsen sind und Videospiele spielen, also denken Sie an einen Drohnenfahrer wie diesen Teenager, der tatsächlich eine nützliche Fähigkeit besitzt, die tatsächlich Roboter und Drohnen und autonome Fahrzeuge usw. bedienen kann. Und dann haben Sie einen Techniker, der 20, 30 Jahre da draußen ist, und es gibt diejenigen, die mit Rasenmähern und Autos aufgewachsen sind. Und so

– [Ryan] Ja

– [Joe] Sie krempeln eher die Ärmel hoch und fangen an, mit der Ausrüstung zu spielen. Die Person, die in die Schule kommt, wird höchstwahrscheinlich nach einem YouTube-Video suchen, um das Problem zu beheben. Denken Sie also aus dieser Perspektive darüber nach. Jetzt haben Sie eine Belegschaft, die in Rente geht und das Wissen geht verloren. Und so in der Lage zu sein, das zu erfassen und einfließen zu lassen, aber auch in der Lage zu sein, KI zu verwenden, um dann Benutzerhandbücher, Videos, vergangene Arbeiten, Bestellhistorie zu durchsuchen, um Dinge tatsächlich zu lösen und zu beheben. Die Idee dazu kam eigentlich von Shows wie Star Track, Trek Wenn du jemals Star Trek gesehen hast,

– [Ryan] Okay. Sie sehen, dass sie mit dem Computer interagieren. Sie sind wie das Berühren von Dingen in der Luft. Das, das, das eigentliche Schiff sagt ihnen, oh, es gibt ein Problem in diesem Raummotor, dazu möchten Sie sich das vielleicht ansehen, oder? Und da ist noch ein, wissen Sie, da ist der Typ unten im Maschinenraum, der aus irgendeinem Grund schreit und versucht, es zu reparieren, richtig? Aber das ist

– [Ryan] Richtig.

– [Joe] eigentlich der 20, 30 Jahre alte Techniker, oder?

– [Ryan] Richtig.

Werbung. Scrollen Sie, um weiterzulesen.

– [Joe] Ein 20 bis 30 Jahre erfahrener Techniker, der tatsächlich weiß, wie man die Ausrüstung repariert, ohne tatsächlich ein Video anzusehen. Die KI treibt also die Übergangsbelegschaft, die wir sehen, und die Notwendigkeit, dieses Wissen und die weiterführenden Fähigkeiten von Menschen zu erfassen, die neu in der Belegschaft sind, wirklich voran.

– [Ryan] Gibt es spezielle mobile Tools, die diese Außendienstmitarbeiter und Techniker usw. verwenden, um mitzuhalten?

– [Joe] Wir haben die neuen Handys auf den Markt gebracht, also freue ich mich, dass Sie fragen. Es hat tatsächlich eine eingebettete KI-Unterstützung. Wir verwenden also eine Watson AI

– [Ryan] Okay. Okay.

– [Joe] Es hat auch eine Remote-Zusammenarbeit. Sie können also tatsächlich daran denken, ein Remote-Center anzurufen, in dem erfahrene Techniker zur Verfügung stehen, dann können Sie sowohl menschliche Hilfe als auch KI-basierte Hilfe erhalten. Es gibt jedoch noch viel Arbeit, obwohl es KI gibt, wir haben übrigens sogar eine KI-basierte Teileidentifikation. Sie können eine Kamera auf Ihrem Tablet und Telefon verwenden

– [Ryan] Oh, gotcha, gotcha

– [Joe] und sagen, oh, das ist dieser Teil, dieser besondere Teil, weil die richtigen Teile geschlossen sind

– [Ryan] Richtig

– [Joe] auch die Arbeit, also müssen Sie die richtigen Teile und Daten haben, um sie zu identifizieren. Weißt du, es tut sich also einiges, aber alles auf dem Planeten muss digitalisiert werden

– [Ryan] Klar

Werbung. Scrollen Sie, um weiterzulesen.

– [Joe] Damit das funktioniert, brauchst du den digitalen Fußabdruck. KI ist nur so gut wie die Daten, die Sie in sie einspeisen.

– [Ryan] Natürlich

– [Joe] Wir haben die sogenannte digitale Zwillingsbörse ins Leben gerufen, um die Digitalisierung von allem auf dem Planeten zu erleichtern. Aber es gibt viel zu tun. Denken Sie an iTunes ohne Songs. Das ist es, ähm, weißt du,

– [Ryan] Ja, richtig, richtig

– [Joe] Das ist der Punkt, an dem wir alles digitalisieren. Aber wir werden eine massive Beschleunigung und Digitalisierung gemeinsamer Assets und in einer Form erleben, die für KI und Algorithmen in Zukunft nützlicher ist.

– [Ryan] Ja, sie, ich denke, es ist eine gute Art, High-End, wie IoT und KI zusammenarbeiten. Oft denken die Leute getrennt an KI oder IoT, aber es ist wichtig, wie das IoT diese Daten sammeln und einbringen kann, damit die KI-Systeme ihre Arbeit gut machen können. Denn wie Sie sagen, ist KI nur so mächtig wie die Daten, die abgerufen werden können.

– [Joe] Ja, weißt du, es ist ein frühes, frühes IoT-Projekt, wie eines, ein bekanntes Projekt ist der Apache-Helikopter. Sie legen,

– [Ryan] Uhum

– [Joe] Sie haben Milliarden von Dollar ausgegeben, um Sensoren für alles zu installieren, und sie haben so viele Daten gesammelt. Sie, sie konnten es kaum speichern. Rechts? Und dann versuchen sie, abgestürzte Hubschrauber zu fangen und zu verstehen, warum sie abgestürzt sind. Deshalb geben sie so viel Geld für dieses spezielle Projekt aus. Aber was sie gelernt haben, ist, dass sie die Sensoren an der falschen Stelle platziert haben.

– [Ryan] Uhum

Werbung. Scrollen Sie, um weiterzulesen.

– [Joe] Die Sensoren versagten selbst usw., aber was jetzt passiert, ist, dass es andersherum gemacht wird, sagt eigentlich, okay, was versuchen wir zu überwachen? Welches Problem versuchen wir zu lösen? Und welche Sensoren brauchen Sie dann? Und wo würdest du sie einsetzen? Welche Sensoren funktionieren überhaupt? sein, wie sie in Geräte eingebettet sind? Wir sind also viel weiter als vor 10 oder 15 Jahren, als dieses Projekt zum ersten Mal durchgeführt wurde.

– [Ryan] Richtig. Und ich möchte es zurückbringen, als wir sprachen, als wir zum ersten Mal dieses Gespräch über die Wartungsseite von Assets auf der IoT-Seite begannen, aber können Sie damit verbinden, wie KI die Zukunft beeinflusst? des Asset Managements und welche Art von KI wird eigentlich verwendet, um diese Art von Sport zu betreiben?

– [Joe] KI wird auf vielen verschiedenen Ebenen eingesetzt. So verwendet man häufig maschinelles Lernen, um Fehler vorherzusagen, oder? Und bei bestimmten Gerätetypen wird KI zur Unterstützung eingesetzt. Also KI-basierte Hilfe, diese technische Hilfe, die ich erwähnt habe, KI wird für ähnliche visuelle Erkennung verwendet. Also zum Beispiel Fotos von Geräten machen und visuell sagen, oh, da stimmt was nicht, weil das KI-Modell weiß, dass es so aussehen soll und so sieht es aus. Rechts? Und Computer Vision wird für Ton verwendet. Also, und wissen Sie, der wirklich erfahrene Techniker kann tatsächlich an einigen Geräten vorbeigehen und sagen, ah, das Ding hat einen schlechten Stand. Und wissen Sie, ich war bei einem Techniker. Das ist so etwas. Ich bin wie, ich kann nichts hören. Ich habe keine Ahnung, wovon du redest. Sie können also Mikrofone und Sensoren verwenden, um bestimmte Arten von Motorausfällen oder Lagern oder anderen Vibrationen zu erkennen.

– [Ryan] Ähm,

– [Joe] Etcetera.

– [Ryan] Richtig.

– [Joe] Es ist also gewohnt, die Verwendung der sogenannten Anomalieerkennung zu bestimmen. Und das heißt also, macht es wirklich etwas anderes, was es noch nie zuvor getan hat? Und wenn ja, weißt du, sollte sich das wirklich jemand ansehen? Und so sind Anomaliemodelle ziemlich hoch. Es ist nicht der einzige verwendete Modelltyp, aber die Anomalieerkennung wird ziemlich häufig verwendet, um zu sagen, macht dieses Ding etwas anderes? Zum Beispiel, wenn Ihre Klimaanlage zu Hause anfängt zu vibrieren

– [Ryan] Richtig.

– [Joe] und es war noch nie ein Vibrator, wahrscheinlich stimmt etwas mit dem Lüfter nicht, oder? Da läuft etwas schief. Ein KI-Modell würde das also abfangen und dann hoffentlich reparieren, bevor das Ganze kaputt geht und sch, weißt du, zerbricht und

– [Ryan] Richtig.

Werbung. Scrollen Sie, um weiterzulesen.

– [Joe] beschädigt die gesamte Einheit.

– [Ryan] Nun, das ist ein guter Punkt auf der Seite der vorausschauenden Wartung. Wie sehen Sie all diese Daten, die wir jetzt zur Verfügung haben, die von Geräten stammen, die wir abrufen und die Arbeit analysieren und den Ansatz von der Reparatur und Wartung, sobald etwas kaputt geht, hin zu einer Vorhersage, wann etwas funktioniert, verlagern? um einen Fehler zu machen und dann zu verhindern, dass es passiert, was sehen Sie, wenn diese Art von Veränderung auf dem Markt stattfindet?

– [Joe] Zum einen machen Leute prädiktive Vorhersagen. Das ist eine Art One-Trend.

– [Ryan] Ähm.

– [Joe] Leute richten ein Fernüberwachungszentrum ein. Stellen Sie sich also einen Techniker vor, anstatt wöchentlich eine Inspektion durchzuführen, ich gehe an einer Einheit vorbei und lasse diesen einen Techniker Hunderte von Einheiten gleichzeitig überwachen, damit die Daten verwendet werden, um Fernüberwachungszentren einzurichten. Das ist also eine Möglichkeit. Eine Art, was die meisten Leute verstehen würden, ist Ihr Alarmsystem in Ihrem Haus, oder? Jemandes, ein System, das das aus der Ferne überwacht. Wenn Sie für eine Dienstleistung bezahlt haben und dann wird sie Sie zuerst anrufen und dann die Polizei rufen, wenn es ein Problem gibt, können Sie dasselbe mit der Ausrüstung machen. Sie können die Überwachung auf Hunderte, wenn nicht Tausende von Assets skalieren. So das ist

– [Ryan] Ähm.

– [Joe] ist derzeit im Gange, insbesondere bei COVID, COVID hat dies wirklich beschleunigt

– [Ryan] Richtig

– [Joe], weil du soziale Distanzierung, Distanzierungsprobleme hattest und einige Pflanzen mit sehr wenigen Leuten einfach kontinuierlich laufen können. Und,

– [Ryan] Richtig.

Werbung. Scrollen Sie, um weiterzulesen.

– [Joe], aber Sie müssen trotzdem alles überwachen und sicherstellen, dass alles funktioniert. Wie zum Beispiel eine Nuklearanlage kann man nicht einfach aufhören, sie zu überwachen. Du musst darauf achten, was im Alltag passiert

– [Ryan] Natürlich.

– [Joe] Stunde für Stunde.

– [Ryan] Also, und da sich die Technologien weiterentwickeln und insbesondere auf der Konnektivitätsseite und, wissen Sie, wird 5G implementiert und im weiteren Sinne, und es wird übernommen. Wie sehen Sie die Entwicklung der Konnektivitätstechnologien, insbesondere 5G, die sich darauf auswirken, diese Verschiebung hin zu mehr Vorhersage und Prävention statt Reparatur und Wartung?

– [Joe] Ja, da gibt es wirklich zwei Dinge. Eine ist, dass die IoT-Daten in die Hände der Techniker gegeben werden, das schmutzige kleine Geheimnis ist, dass die Techniker tatsächlich keinen Zugriff auf die IoT-Daten hatten, ähm, aber

– [Ryan] Ähm.

– [Joe] Operationen haben es in sich. Die Menschen bedienen, betreiben und sorgen dafür, dass beispielsweise die Produktionsanlage tagtäglich läuft, sie haben Zugriff auf die sogenannten SCADA-Systeme oder die IoT-Daten. Darauf hatte der Techniker wirklich nie Zugriff. Also haben wir diese Daten tatsächlich genommen und in die Hände des Mobiltelefons oder des Technikers gelegt. Das ist also eine große Veränderung. Und das ist eigentlich hübsch, das ist eigentlich sehr bahnbrechend, denn das hat es bis jetzt noch nicht gegeben. So kann der Techniker jetzt die Temperatur, die Vibration, die Informationen über die Vergangenheit sehen. Das ändert also grundlegend die Art und Weise, wie sie Geräte warten. Also, und damit, wissen Sie, es gibt einige grundlegende Veränderungen insbesondere bei 5G, was passiert ist, ich kann es nicht einmal aussprechen. Die Carrier haben diese langfristig für Indoor 5G. Ich nenne es einfach Indoor 5G.

– [Ryan] Sicher.

– [Joe] Es ist Ultraband. Wifi ist etwas, bla, bla, bla.

– [Ryan] Richtig, richtig, richtig

Werbung. Scrollen Sie, um weiterzulesen.

– [Joe] Also brauchen sie einen besseren Namen dafür wie WLAN, aber es existiert noch nicht, als ob einige, jemand wird sich das einfallen lassen. Aber was sie tun, ist, dass sie den Innenbereich mit 5G abdecken, und weil es so gut mit High Fidelity auf engstem Raum funktioniert, können Sie eine ganze Produktionsstätte nehmen und quasi drahtlos werden und 5G überall in der Anlage und was das ermöglicht, ist, wie Kameras und andere Dinge, andere Sensoren, Videoakustik,

– [Ryan] Richtig.

– [Joe] oder Schallsensoren

– [Ryan] Richtig, richtig

– [Joe] überall. Und das konnten sie vorher nicht wirklich, ohne überall Kabel zu verlegen.

– [Ryan] Ähm.

– [Joe] So ist es, es ermöglicht eine neue Klasse von Robotern, Roboter oder

– [Ryan] Richtig.

– [Joe] KI-basierte visuelle Inspektion als Beispiel.

– [Ryan] Apropos, die gleiche Verschiebung, über die wir hier gesprochen haben, wie sehen Sie nicht nur die Konnektivität, sondern jetzt auch Cloud-Computing und, eine Art Edge-Computing, die sich nicht nur auf die Verschiebung auswirken, die wir? sprachen, sondern auch die zukünftige Gestaltung der Vermögensverwaltung?

Werbung. Scrollen Sie, um weiterzulesen.

– [Joe] Viele der Daten, die gesammelt werden, werden jetzt in die Cloud verschoben. So können Sie längerfristige prädiktive Analysen durchführen. Wenn Sie zum Beispiel vorhersagen, dass eine Ausrüstung ausfallen wird, sagen Sie normalerweise Wochen, Tage, Wochen, Monate in der Zukunft voraus.

– [Ryan] Richtig.

– [Joe] Sie können das alles in der Cloud tun und die Daten aggregieren. Wenn ich versuche zu überwachen, und wenn es wichtig ist, wenn dieses Ding fehlschlägt und ich es in dem Moment wissen muss, in dem es fehlschlägt, werden Sie das am Rande tun. Es gibt also immer noch einen Platz für Dinge, die am Rande laufen, jemanden am Boden benachrichtigen oder ihm eine SMS schicken oder eine Fernüberwachungszentrale wissen lassen, dass es ein Problem gibt, aber die Cloud wird immer mehr verwendet, weil sie tatsächlich damit umgehen können die rechnerische Seite der Dinge. Es kann auch mit der Skalierung dieses Remote-Überwachungszentrums umgehen, wie ich bereits erwähnt habe

– [Ryan] Okay.

– [Joe] Dieses Remote-Überwachungszentrum wird höchstwahrscheinlich in der Cloud laufen und Datenfeeds wie jede Minute oder alle paar Minuten aufnehmen und dann das tun, was es besser kann. Legen Sie also das Sinnvolle in die Cloud und das Sinnvolle in die Edge. Und ich denke, einige Anbieter und Leute finden das immer noch heraus, aber es neigt dazu, sich mit der Zeit zu normalisieren. Es gibt, es gibt, wenn, wenn etwas zu einem neuen Konzept wird, alle darauf zulaufen. Wie "Lasst uns alle an den Rand laufen!" und

– [Ryan] Ja, richtig

– [Joe] und es hat vielleicht keinen Sinn. Es macht vielleicht keinen Sinn, dass wir unter dem Rand sind, richtig. Aber am Rande dessen, was an den Rand gehört, direkt in die Cloud,

– [Ryan] Richtig.

– [Joe] was in die Cloud gehört. Und so wird das sozusagen normalisiert, während wir sprechen.

– [Ryan] Ja, einfach nur Optionen zu geben, die irgendwie besser sind, bedeutet, eine Lösung zu entwickeln, die alles hat, was genau dem entspricht, wo sie sein muss und wie sie funktionieren muss, um so effizient und zu den richtigen Kosten zu sein viele dieser Lösungen. Das macht sehr viel Sinn.

Werbung. Scrollen Sie, um weiterzulesen.

– [Joe] Richtig. Ja. Da sitzt viel Hardware am Rand

– [Ryan] Natürlich

– [Joe] in Inneneinrichtungen. Ich habe mit einem Kunden gesprochen, der hat Windows 2012, läuft immer noch mit PCs, betreibt seine Produktionsstätte und niemand weiß mehr, wie man es benutzt. Und wenn sie es verschieben, machen sie sich Sorgen, dass es sogar neu gestartet wird, kann tatsächlich dazu führen, dass es nicht wieder startet. Das Laufwerk kann neu gestartet werden. Es darf einfach nicht, es kann einfach nicht wieder treten, wenn das Laufwerk

– [Ryan] Richtig.

– [Joe] hört auf zu drehen und es wird sterben. Es gibt also viel am Rand, das alt ist und sein muss

– [Ryan] Richtig.

– [Joe] entweder containerisiert oder modernisiert. Das ist also derzeit auch im Gange.

– [Ryan] Ist ein, wie, wie gehen Sie alle an dieses Problem heran, wenn Sie mit einem potenziellen Kunden arbeiten und sehen, dass seine Legacy-Systeme und das, was er am Rande hat, Sie sind? Weißt du, sehr veraltet, wie läuft diese Unterhaltung normalerweise ab? Und wissen Sie, was suchen Sie normalerweise, um zu helfen, es in gewisser Weise zukunftssicher zu machen?

– [Joe] Ja, wir machen zwei Dinge. Einer ist, wir verbinden uns einfach so, wie es ist.

– [Ryan] Okay

Werbung. Scrollen Sie, um weiterzulesen.

– [Joe] Wissen Sie, sie wollen es nicht anfassen, aber sie haben normalerweise Feeds oder Datenfeeds davon, die sich wie ein lokaler Historiker oder ein lokales Data Warehouse bewegen. Normalerweise verbinden wir uns dort und können sofort mit der KI beginnen und dann KI-Modelle ausführen und sie gelangen bis zum Techniker auf seinem Handy.

– [Ryan] Richtig.

– [Joe] Richtig. Wir haben also, was wir clo nennen, einen Closed-Loop-Prozess. Die andere Sache, die wir tun, ist, dass wir Dinge mit OpenShift am Edge containerisieren.

– [Ryan] Erwischt.

– [Joe] Sie haben, Sie haben wahrscheinlich von OpenShift mit IBM gehört, wenn Sie es waren,

– [Ryan] Ähm, ja. halb wach, oder? Das wird also verwendet, um alles zu containerisieren. Und so wird einiges von diesem älteren Zeug in Container umgewandelt und einiges wird auch neu geschrieben oder modernisiert

– [Ryan] Macht Sinn. macht Sinn. Okay. Eine Sache, über die wir in letzter Zeit mit einigen Gästen gesprochen haben, ist die Arbeiter und die Arbeitssicherheit. Das passt also zu unserem Gespräch mit Technikern und diesen Außendienstmitarbeitern. Und ich bin gespannt, wie diese nächste Generation mobiler Technologien in diesem Bereich dazu beiträgt, die Arbeitssicherheit zu verbessern, einfach nett auf der ganzen Linie und woran Sie alle irgendwie beteiligt sind.

– [Joe] Ja. Denn alles, jeder Techniker hat ein Handy oder ein Tablet oder einen Computer, kann man eigentlich

– [Ryan] Richtig. Sensoren sowohl am Techniker als auch in der Umgebung der Einrichtungen anbringen, z.

– [Ryan] Okay.

Werbung. Scrollen Sie, um weiterzulesen.

– [Joe] Wenn es gefährliche Bereiche gibt, in die eine Person nicht gehen sollte, können Sie in diesem bestimmten Bereich ein sogenanntes Leuchtfeuer haben. Aber, wissen Sie, es gibt Sensoren, die in Sicherheitswesten, in Helme eingebettet sind, nur Panikknöpfe in einer mobilen Anwendung. All diese Dinge gelten. Wissen Sie, bestimmte, wie zum Beispiel, es gab, ich werde kein Unternehmen an sich nennen, aber es gab, wissen Sie, Katastrophen. Es gibt keine Chloranlagen, in denen zu jeder Zeit alle Mitarbeiter gefunden werden müssen, beispielsweise wo sie sich physisch in der Anlage befinden mehr Leben retten, wenn die Feuerwehr und andere Menschen helfen, wissen Sie, der andere ist nur sicherzustellen, dass die Mitarbeiter auch die besten Praktiken in Bezug auf die Sicherheit befolgen.

– [Ryan] Sicher.

– [Joe] aber es ist, es ist nicht der Versuch, kein großer Bruder zu sein. Ich, IBM, hat also tatsächlich eine starke Haltung zu der sogenannten ethischen KI eingenommen. Wir verwenden zum Beispiel keine visuelle Erkennung, also werden wir nicht sagen: "Hey, Joe war früher in der Nähe dieser Ausrüstung." Und wir verwenden visuelle Erkennung, um Karten zu erstellen jemandes Gesicht. Wir sind also nicht in diesem Geschäft. Und dazu haben wir eine klare Position bezogen. Es gibt also einen Punkt, an dem wir eine Grenze ziehen und was wir ethische KI nennen.

– [Ryan] Richtig. Nun, das ist fantastisch. Eine letzte Sache, die ich Sie fragen wollte, bevor wir hier zum Abschluss kommen, ist, dass wir vorhin ziemlich locker darüber gesprochen haben, aber ich habe viel Material gesehen, das quer durch die Bank herausgekommen ist, aber auch von IBM direkt über digitale Zwillinge. Und es ist kein Thema, das wir sehr behandeln können, also würde ich es lieben, wenn Sie unserem Publikum so laienhaft wie möglich erklären könnten, was Digitaler Zwilling eigentlich bedeutet? Und dann noch eine Art Verzweigung, welche Auswirkungen digitale Zwillinge haben und welche Branchen sie wirklich am meisten nutzen?

– [Joe] Der digitale Zwilling wird wirklich benötigt, um dieses „Star Trek“-Erlebnis zu haben, oder? Sie müssen ein digitales Modell eines Assets haben. Sie müssen wissen, was die Teile sind, wie es ausfällt, die Fehlercodes,

– [Ryan] Richtig.

– [Joe] was, welche Sensoren sind darauf eingebettet. Es ist also wirklich notwendig, um diese KI-Erfahrung voranzutreiben. Ich, weißt du, ich habe schon erwähnt, es ist so, aber was wir jetzt haben, ist iTunes ohne die Songs. Und so haben Sie diesen großartigen Musik-Player, der KI ist, und Sie brauchen wirklich die Songs, um alles zu machen, wie erwartet zu summen oder zu funktionieren.

– [Ryan] Richtig.

– [Joe] Dafür wird der digitale Zwilling benötigt. Und kein Unternehmen ist groß genug, nicht einmal IBM, um den Scheck auszustellen, um alles auf dem Planeten zu digitalisieren. Es gibt also massive Anstrengungen, sowohl alte als auch vorhandene Vermögenswerte zu digitalisieren.

– [Ryan] Ähm.

Werbung. Scrollen Sie, um weiterzulesen.

– [Joe] Und was IBM getan hat, ist, dass wir iTunes für den digitalen Zwilling bereitgestellt haben. Das ist unser digitaler Zwillingsaustausch, der es unserem gesamten Ökosystem ermöglicht, digitale Zwillinge hochzuladen. Wir haben also tatsächlich Tausende von digitalen Zwillingen da draußen, und Sie könnten sich tatsächlich anmelden und einen digitalen Zwilling erstellen und ihn entweder als Open Source verwenden oder

– [Ryan] Okay.

– [Joe] fast wie ein, weißt du, wo man tatsächlich einen digitalen Zwilling erstellen kann

– [Ryan] Sicher.

– [Joe] und veröffentlichen Sie es und monetarisieren Sie es tatsächlich. Also unser Ökosystem

– [Ryan] Sicher.

– [Joe] besitzt die IP und sie werden die digitalen Zwillinge besitzen und dafür werden sie bezahlt. Wir erleichtern nur den Transfer der Zwillinge,

– [Ryan] Okay.

– [Joe] an Leute, die es brauchen.

– [Ryan] Fantastisch. Nun, dies war ein großartiges Gespräch, in dem über viele Dinge gesprochen wurde, die wir regelmäßig nicht behandeln, aber wir mussten schon eine Weile darüber berichten. Ich weiß es sehr zu schätzen, dass Sie sich die Zeit nehmen und ein wenig Licht in viele dieser Themen werfen. Ich möchte eine letzte Frage stellen, nur aus Ihrer Perspektive, aus der Perspektive von IBM, egal welche Seite Sie sehen, oder worauf Sie sich am meisten freuen, in die zweite Hälfte zu gehen? Jahr, ins nächste Jahr? Wissen Sie, wenn Sie hoffentlich mehr von der Pandemie hinter sich lassen und IoT und KI einfach voranbringen, worauf freuen Sie sich am meisten oder freuen Sie sich am meisten?

Werbung. Scrollen Sie, um weiterzulesen.

– [Joe] Nun, was mich am meisten freut, ist, dass wir unsere Maximo-Anwendungssuite auf den Markt gebracht haben. Also nahmen wir IoT

– [Ryan] Okay.

– [Joe] Betrieb, Zuverlässigkeit, das waren unsere APM-Produkte und Wartung, und kombinierte sie in einer Lösung. Wir sind also das einzige Unternehmen auf dem Planeten, das all diese drei Dinge zur Verfügung hat, und ein mobiler Techniker, der tatsächlich auf IoT, Daten, digitale Zwillinge usw. zugreifen kann, ist ein, nicht, nicht, nicht Ihnen eine Werbung aufzuzwingen, aber darauf freue ich mich am meisten. Wir, ich habe daran gearbeitet

– [Ryan] Na gut

– [Joe] für drei Jahre. Ich muss also ein gewisses Maß an Aufregung haben.

– [Ryan] Oh, du musst, danach, nach deinem

– [Joe] Undeutliche drei Jahre.

– [Joe] Ja. Es ist versandt und sieht wunderschön aus, und,

– [Ryan] Das ist großartig.

– [Joe] Wir werden am 2. August bei Maximo World sein. Und sie haben einige ziemlich aufregende Dinge mit Robotern und anderen Dingen, die es gibt

Werbung. Scrollen Sie, um weiterzulesen.

– [Ryan] Cool.

– [Joe] kommt auch das Rohr herunter.

– [Ryan] Das ist großartig. Ja, nein, ich habe kein Problem damit, dass du darüber redest, weil du die Aufregung in deiner Stimme hören kannst, die seit drei Jahren funktioniert. Die Tatsache, dass es versandt wird, ist erstaunlich. Das ist also kein Problem, es unserem Publikum vorzustellen, ich denke, es wird großartig für sie sein, es auszuprobieren. A, eine letzte Sache, die ich Sie fragen wollte, ist, wenn unser Publikum weitere Fragen oder Nachverfolgungen oder ähnliches hat, sie ein bisschen mehr darüber erfahren möchten, was Sie vor sich haben.

– [Joe] Das ist ganz einfach. Rufen Sie einfach ibm.com/maximo auf.

– [Ryan] Fantastisch. Okay, Joe, das war ein tolles Gespräch, vielen Dank, dass du dir die Zeit für deinen Tag nimmst. Ich freue mich darauf, diese Episode für das Publikum zu veröffentlichen, und wir werden sicherstellen, dass wir alle geeigneten Links zu all den Dingen, über die Sie gesprochen haben, senden, damit unser Publikum alle Informationen erhalten kann, die es braucht. um mehr über IBM zu erfahren und was Sie alle auf der IoT- und KI-Seite tun.

– [Joe] Großartig. Danke, dass Sie mich haben, ich weiß es zu schätzen.

– [Ryan] Hallo zusammen, nochmals vielen Dank, dass Sie diese Woche beim IoT For All-Podcast dabei waren. Ich hoffe, Ihnen hat diese Folge gefallen, und wenn ja, hinterlassen Sie uns bitte eine Bewertung oder Rezension und abonnieren Sie unseren Podcast auf der Plattform, auf der Sie uns hören. Wenn Sie einen Gast haben, den Sie in der Show sehen möchten, senden Sie uns bitte eine Nachricht an ryanIoTforall.com und wir werden alles tun, um ihn als vorgestellten Gast zu gewinnen. Ansonsten nochmals vielen Dank fürs Zuhören und wir sehen uns beim nächsten Mal.

PlatonAi. Web3 neu erfunden. Datenintelligenz verstärkt.
Klicken Sie hier, um darauf zuzugreifen.

Quelle: https://www.iotforall.com/podcasts/e137-ai-asset-management-field-work

Werbung. Scrollen Sie, um weiterzulesen.
Geschrieben Von

Werbung

Ähnliche Streams

SaaS

Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 2. Was ist Laravel? 3. Was ist SaaS? 4. Warum bevorzuge ich Laravel für SaaS...

Kode

Der größte Teil des Internetverkehrs besteht aus Bots. Laut einem Bericht der Sicherheitsfirma Imperva machten persistente Bots 57 % des Internetverkehrs aus. Die...

Blockchain News

Ethereum DeFi-Benutzer erreichten aufgrund der fortgesetzten Akzeptanz einen historischen Höchststand von 4 Millionen. (Weiterlesen) PlatoAi. Web3 neu erfunden. Datenintelligenz verstärkt. Klicke hier...

Blockchain News

Bis Ende des Jahres wird Bitcoin (BTC) voraussichtlich das höchste Transfervolumen von 45 Billionen US-Dollar erreichen, ein Szenario, das in...