Besuchen Sie uns auf

Vertikale Suche nach Plato

Biotechnologie

Der Dokumentarfilm „The Uprising“ zeigt Frauen in der Wissenschaft, die sich in den 1990er Jahren am MIT für gleiche Rechte einsetzten

Der MIT Press gab heute die digitale Veröffentlichung von „The Uprising“ bekannt, einem Kurzdokumentarfilm über die beispiellosen Bemühungen hinter den Kulissen, die in den 1990er Jahren unwiderlegbare Beweise für die unterschiedliche Behandlung von Männern und Frauen an der MIT-Fakultät anhäuften. Unter der Regie von Ian Cheney und Sharon Shattuck wurde der Film auf der YouTube-Kanal von MIT Press, und wird jetzt offen verteilt. 

Der 13-minütige Film „The Uprising“ stellt die Geschichte hinter dem 1999 vor Studie zum Status der Women Faculty in Science am MIT und seine Auswirkungen sowohl am Institut als auch weltweit. Mit Nancy Hopkins, emeritierte Professorin für Biologie am MIT, dokumentiert der Film die Erfahrungen der Ausgrenzung und Entmutigung, die Hopkins' Forschung im Vorfeld der Studie begleiteten, und hebt die Schritte hervor, die eine Gruppe von 16 weiblichen Fakultätsmitgliedern unternommen hat, um die Wissenschaft vielfältiger und gerechter zu machen .

Dem MIT-Bericht wird heute allgemein die Förderung der Geschlechtergerechtigkeit an Universitäten auf nationaler und internationaler Ebene zugeschrieben. Dieser Welleneffekt wird im Film von Hopkins hervorgehoben, der sagt: „Schau dir das Talent dieser Frauen an. Das ist, was Sie verlieren, wenn Sie dieses Problem nicht lösen. Das gilt nicht nur für Frauen, es gilt für Minderheiten, es gilt für alle Gruppen, die ausgegrenzt werden. Es ist all dieses Talent, das du verlierst. Für mich ist der Erfolg dieser Frauen der Lohn für unsere Arbeit. Darum geht es wirklich. Es geht um die Wissenschaft.“

„The Uprising“ enthält Interviews mit führenden aktuellen und ehemaligen MIT-Wissenschaftlern, darunter die Sozialpsychologin Lotte Bailyn, die biomedizinische Ingenieurin Sangeeta N. Bhatia, die Chemikerin Sylvia Ceyer, die Ökologin Sallie „Penny“ Chisholm, die Materialingenieurin Lorna Gibson, die Biologin Ruth Lehmann, Geophysikerin und National Marcia McNutt, Präsidentin der Akademie der Wissenschaften, die Kognitionswissenschaftlerin Mary Potter, die Ozeanographin Paola Rizzoli, der Geophysiker Leigh Royden und die Biologin Lisa Steiner. „Der Aufstand“ wurde in Verbindung mit dem abendfüllenden Dokumentarfilm produziert, „Stellen Sie sich einen Wissenschaftler vor."

„The Uprising“ wurde durch ein Stipendium der Alfred P. Sloan Foundation sowie durch die Unterstützung von Nancy Blachman und einer anonymen Spenderin finanziert. Der Film wurde von Manette Pottle in Zusammenarbeit mit der MIT Press produziert. Als Executive Producer fungierte Amy Brand, Regisseurin und Herausgeberin bei MIT Press. 

Werbung. Scrollen Sie, um weiterzulesen.

PlatonAi. Web3 neu erfunden. Datenintelligenz verstärkt.
Klicken Sie hier, um darauf zuzugreifen.

Quelle: https://news.mit.edu/2021/documentary-short-the-uprising-women-science-equal-rights-mit-1014

Geschrieben Von

Werbung

Ähnliche Streams

Kode

Der größte Teil des Internetverkehrs besteht aus Bots. Laut einem Bericht der Sicherheitsfirma Imperva machten persistente Bots 57 % des Internetverkehrs aus. Die...

Blockchain News

Ethereum DeFi-Benutzer erreichten aufgrund der fortgesetzten Akzeptanz einen historischen Höchststand von 4 Millionen. (Weiterlesen) PlatoAi. Web3 neu erfunden. Datenintelligenz verstärkt. Klicke hier...

Blockchain News

Bis Ende des Jahres wird Bitcoin (BTC) voraussichtlich das höchste Transfervolumen von 45 Billionen US-Dollar erreichen, ein Szenario, das in...

Blockchain News

Invesco hat endlich ein physisches börsengehandeltes Bitcoin-Produkt in Europa auf den Markt gebracht, nachdem nur wenige Wochen ein Antrag auf einen Bitcoin-Future zurückgezogen wurde...