Connect with us

Blockchain

Why Didn’t Bitcoin React Like a Safe Haven Asset to Coronavirus Fears?

Avatar

Published

on

Fears that the novel coronavirus originating in Wuhan, China could grow into a pandemic has not translated into a flight to Bitcoin. Is the OG crypto really a safe haven asset?

Coronavirus Fears Cause Global Sell-Off

The spread of COVID-19 to hotspots in Italy, Iran, and South Korea has led to a sell-off of risk assets worldwide and a flight to gold.

The Dow was down almost 900 points on Feb. 25, following similar falls the day before. The S&P 500 closed over 3% lower. 

Markets in Japan, the UK, and Australia have all plunged early this week as fears heighten that the spread of COVID-19 could end in a pandemic with the resultant economic impact. Gold reached seven-year highs on Monday, as the traditional safe haven asset benefited from the flight from risk-on assets.

That flight has not driven Bitcoin prices up, however.

Bitcoin is down for the week from over $10,000 to around $9,150 at press time, according to CoinMarketCap.

Bitcoin 7-day price movement
Courtesy CoinMarketCap, Bitcoin 7-day price movement

The Safe Haven Narrative

Bitcoin’s credentials as a hedge against risk have long been debated. Proponents of the narrative have pointed to recent price activity that suggests investors liken digital gold to its precious metal namesake. 

In early January, a U.S. airstrike in Baghdad killed the head of Iran’s elite Quds Force, Qassem Soleimani. Iran retaliated with missile strikes against Iraqi bases housing American troops on Jan. 8.

With the world braced for a prolonged escalation of tensions, Bitcoin soared from under $7,000 to almost $8,500 for the week.

BTC price Jan. 1 to Jan. 8, 2020
Courtesy CoinMarketCap, BTC price Jan. 1 to Jan. 8, 2020

In mid-2019, as trade tensions between the U.S. and China threatened to boil over into a full-blown trade war, demand for Bitcoin, especially among Chinese investors fearing a devaluing of the Yuan, rose. From the May announcement by the Trump administration of a rise in tariffs on Chinese imports to August, BTC skyrocketed by over 100%.

Bitcoin was also trading for a premium in Argentina and Hong Kong, as investors sought refuge from hyperinflation and fears of geopolitical risk, respectively. Rayne Steinberg, Los Angeles-based crypto hedge fund Arca’s CEO told Bloomberg:

“Bitcoin is becoming the asset of last resort in areas of extreme currency devaluation and political uncertainty. In the last week alone, Bitcoin is up approximately 50% against the Argentine peso and trading at a significant premium on local exchanges. And they are not alone, joining the ranks of Venezuela, Hong Kong and Turkey who have also experienced similar shocks.”

Doubts Emerge Over Bitcoin as a Safe Haven Asset

As a global sell-off of equities points to investor fears over coronavirus fallout, Bitcoin is experiencing price activity that correlates with risk-on assets, not gold. The supposed safe haven asset story has not played out in response to the risks COVID-19 poses to the global economy.

As Mati Greenspan from Quantum Economics told Crypto Briefing:

“At this point in time, Bitcoin is trading very much inline with the stock markets and generally behaving like a risk-asset. Bitcoin is often used as a hedge against inflation, governments, and central banks. As coronavirus has yet to affect those things, there’s little reason to see it as a safe haven for now.”

Greenspan’s assessment is in line with the pattern that appears to be playing out, given the lack of response from Bitcoin to the worsening of the coronavirus outbreak.

While the crypto asset benefited from flights from hyperinflation and political turmoil – driven by government actions – it hasn’t received a boost from the uncertainty caused by the growing threat of a pandemic.

Does The Color of The Swan Hold the Key?

Notorious crypto skeptic, Nouriel Roubini, has argued that there are several crises that could threaten to derail the global economy.

Identifying simmering tensions between the U.S. and Iran and China, real-world costs of climate change, and the impact novel coronavirus could have on the Chinese – and therefore the global – economy, the economics professor has voiced concerns about a “white swan” event in the making.

A black swan event, a term made popular by Nassim Nicholas Taleb, is a wholly unknown and unpredictable event with potentially severe ramifications. Roubini is more concerned about white swan events, which are similarly significant, but which are entirely forecastable.

As the economist argued last week:

“Beyond the usual economic and policy risks that most financial analysts worry about, a number of potentially seismic white swans are visible on the horizon this year. Any of them could trigger severe economic, financial, political and geopolitical disturbances unlike anything since the 2008 crisis.”

The On-Again, Off-Again Safe Haven Asset?

Price history has demonstrated that the narrative that Bitcoin is a gold-like safe haven asset lacks the nuance to be predictive. Bitcoin has responded in line with gold and other safe haven harbors to certain events, but not others.

Commentators like Greenspan have identified that Bitcoin is attractive as a hedge asset when the risk is created by governments and poor economic policies.

While the economic impact of coronavirus could be severe, it is decoupled from the direct threat of government malfeasance or incompetence. That suggests Bitcoin could continue to be negatively affected by growing health concerns.

Drop gold? Not yet.

Source: https://cryptobriefing.com/why-didnt-bitcoin-react-like-a-safe-haven-asset-to-coronavirus-fears/

Blockchain

Elon Musk twittert Dogecoin auf neues Allzeithoch

Avatar

Published

on

Elon Musk hat Dogecoin auf ein neues Allzeithoch getwittert. Der Tesla CEO soll mit einem Tweet am 15. April den Meme Coin auf einen Preis von über 0,35 US-Dollar geschickt haben.

Der Tweet zeigt ein Bild eines Gemäldes des Künstlers Joan Miró begleitete den Tweet mit dem manipulierten Titel „Doge Barking at the Moon“.

Dogecoin auf über 0,35 US-Dollar

Am 16. April 2021 lag der Dogecoin bei über 0,35 US-Dollar und die Marktkapitalisierung von 42.805.012.462 US-Dollar katapultierte den Meme Coin auf Platz fünf der größten Kryptowährungen. Zuletzt erreichte der Dogecoin Preis im Februar ein Hoch von 0,087 US-Dollar, danach wurde es um den Doge Preis ruhiger. Am 10. April knackte der Dogecoin Preis dann ein neues Allzeithoch bei 0,144 US-Dollar, welches die Coin beim jetzigen Allzeithoch mehr als verdoppelt hat.

Dogecoin Preis: Ein Screenshot von CoinMarketCap
Dogecoin Preis: Ein Screenshot von CoinMarketCap

Die Kombination von Elon Musks Tweets und neuen Preishochs bei Dogecoin sind der Krypto-Welt nicht neu. Erst im Februar erklärte der Unternehmer seinen über 50 Millionen Twitter-Followern:

„Dogecoin ist die Kryptowährung des Volkes.“

WallStreetBets und Dogecoin

Nicht nur Elon Musk widmet sich Dogecoin momentan verstärkt, sondern auch die Redditor Community im Bereich der WallStreetBets. Der Moderator des Forums hat beschlossen nun auch Kryptowährungen in die Diskussion mit aufzunehmen. Moderator „bawse1“ erklärt auf Reddit:

„Nach langen Überlegungen haben wir beschlossen, nur über BTC, ETH und DOGE zu diskutieren. Innerhalb eines täglichen Crypto-Diskussionsthreads, um nicht jeden mit Crypto-Spam zu belasten. Alle Regeln gelten weiterhin außerhalb des Threads, aber bitte macht dies vorerst nur im täglichen Thread, bis wir ausreichend beurteilt haben, ob dies für unser Sub richtig ist.“

Dogecoin erreichte auf Reddit quasi Kultstatus, nachdem die Community den Doge Preis „to the moon“ schicken wollte. Das brachte der Kryptowährung ein Plus von über 600 Prozent ein. Als Scherz-Kryptowährung gestartet, ist Dogecoin nun in die Top 5 der größten Kryptowährungen eingezogen. Mit einem Plus von über 5.000 Prozent seit Jahresbeginn gehört dieser Altcoin zu den größten Abräumern.

Dogecoin und Robinhood

Bereits beim letzten Doge-Run gab es Trading-Probleme auf der Handelsplattform Robinhood. Anfang des Jahres beschränkte Robinhood den Krypto-Handel während der DOGE-Rallye. Das führte zu teilweise heftigen Reaktionen innerhalb der Krypto-Community, da der Leitspruch von Robinhood „Finanzen zu demokratisieren“ ist. Die Sperrung fand im Zusammenhang mit den extremen Preissprüngen durch die WallStreetBets statt und wurde später wieder aufgehoben. Aber auch diesmal konnten nicht alle Trader auf Robinhood beim Dogecoin Preis-Push dabei sein, denn die App war für ungefähr zwei Stunden außer Betrieb. Das Problem ist nun behoben.

Ein Bild von BeInCrypto.com
Ein Bild von BeInCrypto.com

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.

Share Article

Alex hat ihren Bachelor in Orient- und Asienwissenschaften an der Friedrich-Wilhelms Universität Bonn absolviert, danach Deutsch als Fremdsprache am Goethe Institut studiert und ihren Master in Arabistik an der Freien Universität Berlin absolviert. Seit 2017 ist sie als Krypto-Journalistin tätig.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Coinsmart. Beste Bitcoin-Börse in Europa
Source: https://de.beincrypto.com/elon-musk-twittert-dogecoin-auf-neues-allzeithoch/

Continue Reading

Blockchain

15. BNB Burn: Binance zerstört Coins im Wert von 600 Mio. USD

Avatar

Published

on

Die weltweit führende Krypto-Börse Binance hat den 15. BNB-Burn abgeschlossen und mit fast 600 Millionen Dollar einen Rekord aufgestellt. Der Gesamtbestand an BNB ist damit auf 169.432.937 gesunken.

Binance verkündete heute, am 16. April 2021, auf der Binance-Webseite, dass beim 15. vierteljährlichen (Januar bis März 2021) Binance Coin-Burn Münzen im Wert von rund 595,3 Millionen US-Dollar verbrannt wurden. Die Anzahl der zerstörten Token beläuft sich auf 1.099.888 BNB. Mit diesem aktuellen Burn ist der Gesamtbestand an BNB offiziell von 170.532.825 BNB auf 169.432.937 BNB gesunken.

Binance Coin Burn: Klein, aber bedeutend

Interessanterweise ist dieser BNB-Burn bezogen auf die Anzahl an zerstörten Coins der viertkleinste Burn. Der diesmalige Binance Coin-Burn ist deutlich kleiner als der letzte BNB-Burn (3.619888 BNB zerstört beim letzten Burn). Gemessen am Wert in US-Dollar ist dieser 15. BNB Burn allerdings der bisher größte.

Binance-CEO Changpeng Zhao kommentierte den 15. BNB-Burn folgendermaßen auf dem Twitter-Account des Unternehmens:

Binance will Angebot von BNB Token auf 100 Millionen senken

Die beliebte Kryptobörse hatte bereits in der Vergangenheit angekündigt, BNB im Wert von einem bestimmten Prozentsatz der vierteljährlichen Gewinne zu kaufen und zu zerstören. Das soll das Angebot von Token zukünftig auf eine Anzahl von 100 Millionen senken.

Im Januar 2021 verkündete Binance, dass eine Beschleunigung des BNB Burns geplant ist, der eigentlich für 27 Jahre angesetzt war. Dies kommentierte Changpeng Zhao folgendermaßen:

„Bei der derzeitigen beschleunigten Verbrennung würde es etwa fünf bis acht Jahre dauern, bis die 100 Millionen BNB erreicht sind. Aber eine Reihe von Faktoren könnte den beschleunigten Verlauf in der Zukunft beeinflussen, einschließlich BNB-Preisschwankungen, allgemeine Marktbedingungen und mehr.“

Der Binance Coin (BNB) ist aktuell (Stand: 16. April 2021 um 18:00 Uhr CET) mit einem Wert von 514,45 US-Dollar die Kryptowährung mit der schlechtesten Performance unter den großen Kryptowährungen.

Binance Coin: Ein Bild von BeInCrypto.com
Binance Coin: Ein Bild von BeInCrypto.com

Was ist ein Token Burn?

Ein Token Burn ist ein einzigartiges Konzept für Kryptowährungen: Durch das Verbrennen einer bestimmten Anzahl von Token im Umlauf erwarten die Initiatoren eines Token Burns, den Wert der verbleibenden Coins zu erhöhen. Es folgt dem einfachen Prinzip von Angebot und Nachfrage. Wenn die Anzahl der Münzen sinkt und der Bedarf an ihnen gleich bleibt oder wächst, sollte es (aber es ist nicht zu 100% garantiert) Kursgewinne geben. Die verbreitetste Art der Münzenverbrennung ist die Versendung an eine sogenannte Brenneradresse – eine öffentliche On-Chain-Wallet, deren private Schlüssel nachweislich ungültig und nicht erhältlich sind.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.

Share Article

Verena hat ihren Bachelor in BWL und Sozialwissenschaften an der Uni Köln sowie einen Master in Business Management an der Universidad Autonoma de Barcelona absolviert. Als Marketing und Content Spezialistin hat sie in den letzten Jahren in Ländern auf der ganzen Welt gelebt. Sie hat eine besondere Leidenschaft für Technologie und Innovation.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Coinsmart. Beste Bitcoin-Börse in Europa
Source: https://de.beincrypto.com/15-bnb-burn-binance-zerstoert-coins-im-wert-von-600-mio-usd/

Continue Reading

Blockchain

NSA-Whistleblower Edward Snowden versteigert seinen ersten NFT „Stay Free“

Avatar

Published

on

Edward Snowden war Mitarbeiter der der Central Intelligence Agency (CIA). Nachdem Snowden hochklassifizierte Informationen von der National Security Agency (NSA) öffentlich zugänglich gemacht hatte, floh er vor den rechtlichen Konsequenzen dessen und hat mittlerweile eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung in Russland.

Anfang 2016 wurde Snowden Präsident der Freedom of the Press Foundation, einer in San Francisco ansässigen gemeinnützigen Organisation. Ziel der Freedom of the Press Foundation ist der Schutz von Journalisten vor staatlicher Überwachung. Denn die von Snowden öffentlich gemachten hochklassifizierten Informationen der NSA belegen zahlreiche globale Überwachungsprogramme. In Zusammenarbeit sollen NSA, die Five Eyes Intelligence Alliance, europäische Regierungen und internationale Telekommunikationsunternehmen Menschen überwachen.

Snowden versteigert NFT „Stay Free“

Im Zuge seiner Arbeit für die Freedom of the Press Foundation versteigert Snowden nun seinen ersten NFT (non fungible token). Bei dem NFT handelt es sich um eine tokenisierte Kopie eines Gerichtsurteils über das Massenüberwachungsprogramm der NSA. Snoden plant den Erlös der Auktion gänzlich an die Freedom of the Press Foundation zu spenden. Zum Zeitpunkt des Verfassens des Artikels liegt das Höchstgebot für den NFT „Stay Free“ bei 200 ETH, also fast 480.000 US-Dollar.

Auf Twitter erläutert Snowden:

„Ich habe ein einzigartiges #NFT für wohltätige Zwecke gespendet, um die Verteidigung von Journalisten und Whistleblowern zu unterstützen. Wenn Sie an Porträts interessiert sind, die aus historischen Rechtsgutachten stammen, oder einfach nur die Sache unterstützen möchten, nehmen Sie heute um 15 Uhr ET an der Versteigerung teil.“

Geschichte auf der Blockchain verewigen

Als NFT ist die Kopie des Gerichtsurteils über Snowden nun auf der Blockchain verewigt. Immer mehr Menschen nutzen die NFT-Technologie, um wichtige Ereignisse in Form von Videos oder Bildern für die Nachwelt auf der Blockchain zu speichern. Die Technologie gibt durch ihre zensurresistente und robuste Basis die Grundlage für derartige Visionen.

In der Beschreibung des NFTs „Stay Free“ lesen wir:

„Dieses einzigartige, signierte Werk kombiniert die Gesamtheit einer wegweisenden Gerichtsentscheidung, mit der entschieden wird, dass die Massenüberwachung der Nationalen Sicherheitsagentur gegen das Gesetz verstößt, mit dem ikonischen Porträt des Whistleblowers von Platon (mit Genehmigung verwendet). Es ist das einzige bekannte NFT, das von Snowden erstellt wurde.“

Den „Stay Free“ NFT gibt es nur ein einziges Mal. Der Höchstbietende erhält also ein Unikat und zugleich den Nachweis für ein Stück Geschichte. Trevor Timm, Exekutivdirektor der Freedom of the Press Foundation, erklärt, wie der Erlös verwendet werden soll:

„Wir freuen uns sehr, den Erlös dieser Auktion für die Weiterentwicklung und Verbesserung von Technologien zu verwenden, die Journalisten und ihre Quellen schützen können, wie SecureDrop, unser Open-Source-Whistleblower-Einreichungssystem.“

Edward Snowden: Ein Bild von BeInCryto.com
Edward Snowden: Ein Bild von BeInCryto.com

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.

Share Article

Alex hat ihren Bachelor in Orient- und Asienwissenschaften an der Friedrich-Wilhelms Universität Bonn absolviert, danach Deutsch als Fremdsprache am Goethe Institut studiert und ihren Master in Arabistik an der Freien Universität Berlin absolviert. Seit 2017 ist sie als Krypto-Journalistin tätig.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Coinsmart. Beste Bitcoin-Börse in Europa
Source: https://de.beincrypto.com/nsa-whistleblower-edward-snowden-versteigert-seinen-ersten-nft-stay-free/

Continue Reading

Blockchain

Türkei verbietet Krypto-Zahlungen ab Ende April

Avatar

Published

on

Die türkische Zentralbank gab in einem Rundschreiben im Resmî Gazete am 16. April 2021 ein Verbot für die Verwendung von Kryptowährungen als Zahlungsinstrumente an. Kryptowährungen und andere digitale Vermögenswerte, die auf der Distributed Ledger-Technologie basieren, dürfen nun weder direkt noch indirekt als Zahlungsmittel verwendet werden.

Allerdings ist das Kaufen, Verkaufen und Halten der Kryptowährungen nach wie vor nicht ausdrücklich verboten. Gleichzeitig weist die türkische Zentralbank im Rundschreiben konkret darauf hin, dass türkische Unternehmen sich nicht im Krypto-Sektor ausbreiten dürfen:

„Zahlungsdienstleister dürfen Geschäftsmodelle nicht so entwickeln, dass Krypto-Assets direkt oder indirekt für die Bereitstellung von Zahlungsdiensten und die Ausgabe von E-Geld verwendet werden, und können keine Dienstleistungen im Zusammenhang mit solchen Geschäftsmodellen erbringen.“

Interesse an Krypto in der Türkei groß

Wie BeInCrypto bereits berichtete, stieg das Interesse der türkischen Bevölkerung an Bitcoin extrem. Die Zahl der Google Suchanfragen nach Bitcoin stieg in der Türkei exponentiell an. Vermutlich basiert dieses Interesse nicht allein auf dem Wachstum der Krypto-Preise, sondern auch auf den ökonomischen Unsicherheiten in der Region und der zunehmenden Abwertung der Lira. Die Inflationsrate der Lira liegt mit 16,19 Prozent auf einem Sechsmonatshoch. Ferner liegt die Arbeitslosenquote bei 13,4 Prozent.

Im März ersetzte der türkische Präsident Erdoğan den Zentralbankchef Naci Ağbal. Die Veränderung innerhalb der Zentralbank zeigen nun erste Auswirkungen für die Krypto-Nutzer. Ab dem 30. April 2021 gilt das neue Krypto-Nutzungsverbot in der Türkei.

Allerdings gaben Bitci Technology und McLaren Racing erst im März eine Partnerschaft bekannt, bei der es um ein spezielles Token-Projekt für das McLaren Formel-1-Team geht. Ferner gab Royal Motors, das Rolls-Royce- und Lotus-Autos in der Türkei vertreibt, kürzlich bekannt, Zahlungen in Kryptowährungen zu akzeptieren.

Ein Bild von BeInCrypto.com
Ein Bild von BeInCrypto.com

Türkei verstärkt Krypto-Kontrolle

In den letzten Monaten verstärkte die Türkei bereits ihren regulatorischen Einfluss auf Kryptowährungen. So forderten die Finanzbehörden Anfang April beispielsweise, dass Krypto-Börsen Kundeninformationen preisgeben sollten. Die Finanzbehörden möchten so kriminelle Tätigkeiten via Kryptowährungen erschweren oder sogar verhindern.

Gleichzeitig äußerte sich der neue Chef der Zentralbank Şahap Kavcıoğlu äußerst kritisch zu den Entscheidungen seines Vorgängers. Beispielsweise kritisierte er die Entscheidung der Zentralbank die Zinssätze in der Türkei zu erhöhen. Dies habe einen negativen Einfluss für die Nutzer der Lira. Ziel der Erhöhung der Zinsen um zwei Prozent auf 19 Prozent war die Stärkung der Lira und darauffolgende günstige Importe.

Erdoğan zeigte sich jedoch als Gegner der hohen Zinsen und als Befürworter für günstige Kredite. Nun bleibt abzuwarten, ob die Politik des neuen Zentralbankchefs Erdoğan besser gefällt und ob das neuste Krypto-Bezahlverbot der Wirtschaft guttun wird.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.

Share Article

Alex hat ihren Bachelor in Orient- und Asienwissenschaften an der Friedrich-Wilhelms Universität Bonn absolviert, danach Deutsch als Fremdsprache am Goethe Institut studiert und ihren Master in Arabistik an der Freien Universität Berlin absolviert. Seit 2017 ist sie als Krypto-Journalistin tätig.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Coinsmart. Beste Bitcoin-Börse in Europa
Source: https://de.beincrypto.com/tuerkei-verbietet-krypto-zahlungen-ab-ende-april/

Continue Reading
Blockchain3 hours ago

Elon Musk twittert Dogecoin auf neues Allzeithoch

Esports3 hours ago

CS:GO – a game that still garners a high following

Esports6 hours ago

Sumail’s absence; A gap year or fall from grace?

Blockchain8 hours ago

15. BNB Burn: Binance zerstört Coins im Wert von 600 Mio. USD

Esports9 hours ago

Fortnite: Epic Vaults Rocket Launchers, Cuddlefish & Explosive Bows From Competitive

Esports11 hours ago

Overwatch League 2021 Day 1 Recap

Esports12 hours ago

C9 White Keiti Blackmail Scandal Explains Sudden Dismissal

Esports13 hours ago

LoL gameplay design director pulled, transferred to Riot’s MMO

Esports14 hours ago

How to counter Renekton in League of Legends

Esports14 hours ago

3 big reasons why Dota 2’s new hero Dawnbreaker is just bad

Esports14 hours ago

Call of Duty League Stage 3 Home Series Details

Esports14 hours ago

Valorant Mouse Guide: Find The Right DPI For You

Esports15 hours ago

Havok Rejoins Florida Mutineers Starting Roster

Esports16 hours ago

Sources: floppy to replace Relyks on Cloud9 Blue’s VALORANT team

Esports16 hours ago

What is Booba.tv? New site spotlights sex appeal on Twitch

Esports16 hours ago

OpTic Pros Claim Toronto Ultra has “Unfair” Advantage in CDL

Esports16 hours ago

Bungie’s Next Game Will Reportedly Be Esports Ready

Esports16 hours ago

FFXIV on PS5 Review: Absolutely Worth Giving a Shot

Esports16 hours ago

Levi’s Finds Partnership With NRG Esports is a Good Fit

Esports16 hours ago

Lakeland University Partners With Bucks Gaming for the 2021 NBA 2K League Season

Esports16 hours ago

KylieBitkin banned from NoPixel GTA server after xQc drama

Esports16 hours ago

Rainbow Six Siege FPL Expands into Latin America

Esports17 hours ago

Gamers Club and Riot Games Organize Women’s Valorant Circuit in Latin America

Esports17 hours ago

How to play League of Legends’ newest champion Gwen

Esports17 hours ago

Tarik steps down from Evil Geniuses, addresses Valo

Esports17 hours ago

FIFA 21: How to vote for the Team of the Season

Esports18 hours ago

MTG Arena Strixhaven Standard Decks to Try

Esports18 hours ago

Call of Duty League Stage 3 Groups Revealed

Esports18 hours ago

Fortnite Balance Changes and Weapon Update – April 15

Esports18 hours ago

Fortnite: DreamHack Postpones Open Duos Tournament For “Integrity Concerns”

Trending