Connect with us

Blockchain

South Korea Could Tax Cryptocurrency Trading Profits from 2021

Avatar

Published

on

The South Korean government has decided to tax profits on cryptocurrency trading, which could take effect from 2021. 

Capital Gains Tax on Crypto Trading

According to a report from News Asia on Thursday (June 11, 2020), cryptocurrency traders in South Korea could be taxed capital gains on their crypto trading activities come 2021. This decision was made by the Ministry of Strategy and Finance after several deliberations. 

The plan to tax crypto trading has been under consideration by the South Korean government. At the beginning of 2020, there were reports that the government was considering implementing a 20 percent crypto taxation on gains gotten from crypto trading and transactions.  Later in May, the  Ministry of Strategy and Finance also proposed imposing a tax on profits gotten from crypto transactions.

With the decision to tax crypto trading, a decision on the burden of reporting is now the next item on the agenda. According to an insider at South Korea’s Ministry of Information and Technology:

“In terms of the convenience of taxpayers’ reporting, it would be better to give the exchanges the responsibility to report transactions.”

With such a framework in place, crypto exchanges in the country will furnish South Korea’s tax agency with detailed information on its customer’s trading activities. Given the use of real-name accounts, capital gains tax will serve to improve the legal standing of the industry.

Some industry participants are already praising the move stating that it will serve to legalize South Korea’s crypto space. Speaking to News Asia, one local cryptocurrency investor quipped:

“It looks like from next year, we will see larger institutions being able to actually engage in crypto activities legally.”

What Next for Crypto and Blockchain in South Korea

South Korea’s crypto space has been through ups and downs, moving from a burgeoning market to coming on the brink of a total shutdown amid tightening government regulations.

The country’s Presidential Committee on the Fourth Industrial Revolution (PCFIR) earlier called on the South Korean government to introduce robust cryptocurrency regulations. These regulations will help to encourage crypto mainstream adoption. In March 2020, the South Korean National Assembly passed a bill that made bitcoin and crypto trading legal in the country. 

On the blockchain side, the country has been making efforts to revamp the digital technology sector. Back in September 2019, South Korea’s blockchain sector was experiencing a decline as a result of stringent regulations. However, things could be changing for the digital industry as the government of South Korea is considering investing $400 million in blockchain research and development (R&D).

Like BTCMANAGER? Send us a tip!
Our Bitcoin Address: 3AbQrAyRsdM5NX5BQh8qWYePEpGjCYLCy4

Source: https://btcmanager.com/south-korea-tax-cryptocurrency-trading-profits-2021/

Blockchain

Bitcoin Preis erreicht neues Allzeithoch bei 64.800 USD

Avatar

Published

on

Am 13. April 20201 ist der Bitcoin Kurs über das vorletzte Allzeithoch ausgebrochen.

Heute, am 14. April 2021 ist der Bitcoin Preis auf ein neues Allzeithoch (64.854 USD) angestiegen.

Bitcoin Kurs Tageschartanalyse

Der Bitcoin Preis ist gestern nach längerer Zeit über das Widerstandslevel bei 61.500 USD angestiegen, das seit dem letzten Allzeithoch vom 13. März 2021 intakt war. Heute, am 14. April 2021, erreichte der Bitcoin Kurs ein neues Allzeithoch bei 64.854 USD.

Das nächste Widerstandslevel liegt wahrscheinlich bei dem externen 1.61-Fib-Retracement-Level des letzten Drops (68.724 USD). Die technischen Indikatoren liefern uns eindeutig bullische Signale. Der MACD steigt wieder an, nachdem er ein Plateau erreicht hat. Der RSI und der „Stochastic Oscillator“ steigen ebenfalls weiter an. Darum wird Bitcoin Kurs wohl bald das gerade erwähnte Widerstandslevel erreichen.

Bitcoin Kurs Tageschart 14.04.2021
Bitcoin Kurs Tageschart By TradingView

Bitcoin Preis kurzfristiger Ausblick

Auf dem 2-Stunden-Chart siehst du, dass der Bitcoin Kurs über eine ansteigende Trendlinie angestiegen ist. Danach erreichte er das letzte Allzeithoch.

Weder der MACD noch der RSI signalisieren, dass die letzte Aufwärtsbewegung bereits wirklich an Fahrt verloren hat. Der RSI befindet sich zwar seit kurzem im überbewerteten Bereich. Allerdings kann der Kurs eines Assets trotzdem noch eine Zeit lang weiter steigen, während er im überbewerteten Bereich bleibt. Darum wird der Bitcoin Preis wohl kurzfristig insgesamt weiter ansteigen, auch wenn wir kleine Korrekturbewegungen sehen könnten.

Der Bitcoin Preis wird wohl bald wieder auf die zuvor erwähnte Trendlinie fallen. Diese ehemalige Widerstandslinie fungiert jetzt wahrscheinlich als Support.

Bitcoin Preis 14.04.2021
Chart By TradingView

Bitcoin Kurs Wellenanalyse

Laut unserer Wellenanalyse befindet sich der Bitcoin Kurs gerade in der dritten kleineren Teilwelle (Schwarz) er letzten Teilelle eines bullischen Impulses. Der Hochpunkt der letzten beiden Teilwellen wird voraussichtlich zwischen 83.000 USD und 90.423 USD liegen. Sobald die letzte, Orange Teilwelle vorbei ist, werden wir wahrscheinlich eine Korrekturphase sehen.

Hier geht es zu unserer Langzeitwellenanalyse.

Bitcoin Kurs Wellenanalyse 14.04.2021
Bitcoin Preis Chart By TradingView

Fazit

Der Bitcoin Preis wird wohl kurzfristig zumindest auf das Widerstandslevel bei 68.724 USD ansteigen. Mittelfristig wird der Bitcoin Kurs höchstwahrscheinlich ein neues Hoch zwischen 83.000 USD und 90.000 USD erzielen.

Hier geht es zur letzten Bitcoin-Analyse von BeInCrypto!

Eine interessante Krypto-Exchange für das Krypto-Trading und Investment in die verschiedenen Kryptowährungen: Stormgain.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.

Share Article

Valdrin ist ein Kryptowährungs-Enthusiast und Finanzhändler. Nach seinem Master-Abschluss in Finanzmärkten an der Barcelona Graduate School of Economics begann er im Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung in seinem Heimatland Kosovo zu arbeiten. Im Jahr 2019 beschloss er, sich ganz auf Kryptowährungen und den Handel zu konzentrieren.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Coinsmart. Beste Bitcoin-Börse in Europa
Source: https://de.beincrypto.com/bitcoin-preis-neues-allzeithoch-64-800-usd/

Continue Reading

Blockchain

COPA verklagt Craig Wright wegen Bitcoin-Copyright

Avatar

Published

on

Die gemeinnützige COPA-Organisation hat eine Klage gegen Craig Wright eingereicht und fordert von dem Gericht eine einstweilige Verfügung sowie eine Bestätigung, dass er keine Copyright-Ansprüche auf das Bitcoin-Whitepaper hat.

Die gemeinnützige Krypto-Organisation Cryptocurrency COPA (Cryptocurrency Open Patent Alliance) hat eine Klage gegen Craig Wright wegen seines Copyright-Anspruchs bzgl. des Bitcoin-Whitepapers eingereicht.

Die Organisation twitterte am 12. April 2021, dass sie ein Gerichtsverfahren bei dem britischen High Court of Justice einreichen wird, um „festzustellen, dass Mr. Craig Wright nicht das Bitcoin White Paper-Copyright besitzt“.

„Heute hat die COPA eine Klage eingeleitet, bei der der UK High Court aufgefordert wird, zu erklären, dass Mr. Craig Wright nicht das Urheberrecht am Bitcoin Whitepaper besitzt. Wir stehen auf der Seite der Bitcoin-Entwickler-Community und den vielen anderen, die bedroht wurden, weil sie das Whitepaper veröffentlicht haben.“

Die COPA fordert unter anderem, dass Wright nicht als Autor des Bitcoin White Papers anerkannt wird. Außerdem bittet sie um eine einstweilige Verfügung, die Wright davon abhält, zu behaupten, er sei der Autor des Whitepapers.

Wer ist die COPA?

Die COPA ist eine Non-Profit-Organisation, die laut eigene Angaben „versucht, Patente und Rechtsstreitigkeiten, die ein Hindernis für das Wachstum der Kryptowährungen sind, zu beseitigen“. Sie wurde von dem Unternehmen Square, das von Jack Dorsey gegründet wurde, ins Leben gerufen.

Die Organisation möchte den unethischen Missbrauch von Rechtswegen, mit dem teilweise Konkurrenten aus dem Weg geräumt werden sollen oder bei dem ausschließlich eigennützige Interessen vertreten werden, verhindern. In der Kryptobranche war dies leider schon öfters der Fall.

Wrights Anwälte behaupteten im Januar 2021, dass er einfach nur sein Copyright durchsetzen wolle. Außerdem schickten sie angeblich eine Nachricht an Square, in der sie erklärten, dass sie klagen würden, wenn Square das Whitepaper nicht von ihrer Seite entfernen würde. Wrights Anwälte bedrohten auch Bitcoin.org und Bitcoincore.org mit ähnlichen Nachrichten.

Ist Craig Wright Satoshi Nakamoto?

Wright ist derzeit in mehrere Rechtsstreitigkeiten verwickelt. Die meisten davon startete er selbst. Als Grundlage benutzte er seine Behauptung, dass er der Schöpfer von Bitcoin ist. In dem aufsehenerregendsten dieser Fälle wurde er aufgefordert, die Eigentumsrechte an den privaten Schlüsseln zu Satoshis Einlagen zu beweisen.

Viele Mitglieder der Krypto-Community zweifeln Wrights Behauptungen an. Die Klage der COPA Klage könnten dem Ganzen ein Ende bereiten.

Wird Wright irgendwann aufhören?

Wright behauptet schon seit langem, dass er der Schöpfer von Bitcoin ist. Er sagte sogar, dass er die private Keys zu Satoshis geheimen Bitcoin Wallets besitzt. Diese Behauptung handelte ihm allerdings einige Probleme ein.

Kurz nachdem er diese Behauptung als Grundlage für einen Rechtsstreit benutzt hat, wurde eine Text-Nachricht veröffentlicht, in der Wright als Betrüger bezeichnet wurde. Die Text-Nachricht wurde mit einer der Bitcoin Adressen signiert, die mit dem Rechtsstreit zu tun hatten.

Wright hat auch mehrere andere Ansprüche erhoben bzw. Rechtsverfahren eingeleitet und sogar eine Klage gegen Bitcoin-Entwickler eingereicht. Die Imageschäden, die Wraight wegen seiner dubiosen Rechtsstreitigkeiten erlitten hat, stärken nicht gerade seine Position vor den Gerichten. Trotzdem hält Wright an seiner Behauptung fest

Faketoshi: Doktorarbeit von Craig Wright ein Plagiat?

Übersetzt von Maximilian M.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.

Share Article

Rahul Nambiampurath is an India-based Digital Marketer who got attracted to Bitcoin and the blockchain in 2014. Ever since, he’s been an active member of the community. He has a Masters degree in Finance. <a href=”mailto:editorinchief@beincrypto.com”>Email me!</a>

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Coinsmart. Beste Bitcoin-Börse in Europa
Source: https://de.beincrypto.com/copa-klagt-craig-wright-bitcoin-copyright/

Continue Reading

Blockchain

Guide to Gambling with Ethereum Now and in the Future

Avatar

Published

on

In recent years, online gambling with the use of cryptocurrency has been increasing in popularity. One of the widely recognized cryptocurrencies in online gambling is Ethereum. However, despite its abrupt rise in popularity, many interested people still have little or no knowledge at all regarding how to gamble online using this crypto.

 Ethereum Defined

 Ethereum is a decentralized and blockchain-based technology. Several machines amounting to millions support this platform which is used to form a blockchain of several transactions that are all secured since they are all stored in every machine at once.

 Similar to Bitcoin, which is another popular cryptocurrency, the blockchain of Ethereum is a ledger that is viewed publicly and contains every transaction of the currency it supports. The currency for Ethereum is called Ether. 

 Ethereum was launched in the year 2015. During the years since its launch, Ethereum has significantly grown in value and size. Just like other cryptocurrencies today, it is used for payments online and has a peer-to-peer format presentation.

 Ether and other cryptocurrencies have many similarities. For one, a lot of cryptocurrencies can be used in several online casinos. To date, there are already several sites that accept Ether, and we can expect this to grow in number in the following years. 

 Despite the many similarities of Ether and other cryptocurrencies like Bitcoin, Ether has one major advantage which is the speed at which it processes its transactions. When you do a transaction using Bitcoin, the whole process usually takes 10 minutes more or less. Meanwhile, doing a transaction in Ethereum can be as fast as a mere 15 seconds.

 Gambling with Ethereum

 Now that we have a background on what Ethereum is, here’s how you can go and buy Ethereum so that you can use it for gambling in online casinos. 

  1. Register for a digital wallet

 A digital wallet or a cryptocurrency wallet is the one that holds all your cryptocurrencies. To buy Ether, you must first register or acquire a crypto wallet. There are many different types of digital wallets available today. Some of the most reliable and trusted are Coinbase, Bittrex, Gemini, Kraken, CoinMama, and many others. 

 A simple search for their official sites should do the trick. Visit their official sites and open an account. You may need to fill out a few personal information for this step. Generally, most digital wallets have a verification process through a phone call. Once you have successfully opened your digital wallet, you can then proceed to buy Ether. 

  1. Input your financial details

 Here is how digital wallets work. First, you need to put traditional money into it which may be done through the use of a credit card or a bank account. Take note that there may be some limitations to the method that you choose. After that, you will then need to enter your FIAT information. What this does is that allows you to move your cryptocurrency to and from your normal bank account.

  1. Buy Ether

 Your wallet will then allow you to buy many different cryptocurrencies available today. All you have to do is search for Ether and purchase your desired amount. Once the transaction is over, you should be able to see your Ether balance in your digital wallet.

  1. Start gambling

 Now that you have an Ethereum balance, you can now start gambling. There are many online casinos nowadays that accept Ether. If you are looking for a reliable and trusted Ethereum casino, you can visit Bitcoinbuster for a list of several online casinos that accepts Ethereum. 

 Once you have selected your desired online casino, the next thing that you need to do is connect your digital wallet to your gambling account. Simply choose Ether as your payment option then follow the steps until your funds will enter your gambling account.

 Ethereum Gambling Now and in the Future

 There are many advantages of using Ethereum in online gambling, one of which is security. Since every action you make is on the Ethereum blockchain, everything is encrypted and the online casino has no access to your personal information. Next is the speed of the transactions since Ethereum is known to be very fast and efficient in processing transactions.

 However, despite the several advantages, there are still many things on which Ethereum can improve upon.

 The first thing is the unpredictability of Ethereum’s value. Despite its upward trend in the world of cryptocurrency, Ethereum is still a fairly new cryptocurrency and its value fluctuates now and then. This means that you will not only be gambling on the online casino but also on the value of Ethereum itself.

 Apart from that, despite Ethereum’s growing popularity, there are still several online casinos that do not accept Ether.

 Shortly, however, it is safe to say that the value of Ethereum will stabilize or at least minimize that fluctuation rate. It could also mean that various sites will begin to adapt Ethereum and other cryptocurrencies.

Continue Reading

Blockchain

ETC Group notiert ersten Litecoin ETP an Deutscher Börse

Avatar

Published

on

Die ETC Group hat bekannt gegeben, den ersten Litecoin ETP auf XETRA, der elektronischen Handelsplattform der Deutschen Börse, zu notieren. Damit erweitert die Deutsche Börse ihr Angebot an Krypto-Produkten.

Der ETC Group Litecoin ETP (ELTC) wird am 14. April 2021 mit einer Gesamtkostenrate von 2% an der Deutschen Börse, Europas größtem Handelsplatz für EFTs, gelistet. Als erstes Litecoin-ETP, das an der deutschen Börse gelistet wird, wird ELTC den Preis von Litecoin nachverfolgen und es Anlegern ermöglichen, Kryptowährungen mit der zusätzlichen Sicherheit einer zentralen Gegenpartei (Central Counterparty) zu unterstützen.

Dieser zentralisierte Mechanismus bietet Krypto-Investoren denselben regulatorischen Schutz wie Aktienhändlern. Dabei reduziert eine regulierte Börsennotierung das Kontrahentenrisiko beim Handel.

Litecoin: Ein Bild von BeInCrypto.com
Litecoin: Ein Bild von BeInCrypto.com

Den Standort Deutschland hat die ETC Group bewusst ausgewählt, weil sie von der Regulierung hierzulande profitieren möchte. Ein offizielles Statement der ETC Group:

„Die Deutsche Börse ist eine weltweit vertrauenswürdige Marke, die in einem wohlhabenden und stabilen Land mit einem kompetenten regulatorischen Umfeld tätig ist.“

Als spezialisierter Anbieter börsengehandelter Produkte (Exchange Traded Products) auf digitale Vermögenswerte ist die ETC Group auf die Entwicklung innovativer digitaler Assets spezialisiert. Sie wird bereits von einer Reihe großer Londoner Finanzinstitute unterstützt.

Was ist so besonders am Litecoin?

Wie der Bitcoin (BTC) ist der Litecoin (LTC) auf Knappheit ausgerichtet. Die Gesamtzahl der Münzen, die jemals existieren können, ist auf 84 Millionen begrenzt. Derzeit sind ungefähr 66,7 Millionen Münzen im Umlauf. Litecoin zeichnet sich besonders durch eine schnellere Block-Generierung, eine höhere Gesamtmenge an Münzen, einen veränderten Hashing-Algorithmus und eine modifizierte Benutzeroberfläche aus.

Bradley Duke, Chef der ETC Group, erklärt die Wahl für Litecoin folgendermaßen:

„Litecoin gibt es seit 2011, und es ist eines der vertrauenswürdigsten, anerkanntesten und am weitesten verbreiteten Mittel für Zahlungen. Litecoin ist im vergangenen Jahr um rund 382% gewachsen. Es ist nach Marktkapitalisierung mit 14,6 Mrd. USD die neuntgrößte Kryptowährung und erfreut sich wachsendem Interesse von institutionellen und Privatanlegern. Es wird oft als Silber zu Bitcoins Gold bezeichnet.“

Bereits seit Juni 2020 ist bei der Deutschen Börse ein Bitcoin-gestütztes Finanzprodukt mit dem Namen Bitcoin Exchange Traded Crypto (BTCE) notiert.

Dieses Produkt wird seitdem stark gehandelt und war auf XETRA an einigen Tagen das umsatzstärkste Produkt im Handel mit passiv gemanagten, an der Börse handelbaren Produkten (ETPs).

Am 2. März 2020 bestätigte die deutsche Finanzaufsichtsbehörde BaFin, dass sie Kryptowährungen nun offiziell als Finanzinstrumente anerkennt. Dies ist eine bedeutende Anerkennung der wichtigen Rolle, die Kryptowährungen in jüngster Zeit auf den Weltmärkten gespielt haben.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.

Share Article

Verena hat ihren Bachelor in BWL und Sozialwissenschaften an der Uni Köln sowie einen Master in Business Management an der Universidad Autonoma de Barcelona absolviert. Als Marketing und Content Spezialistin hat sie in den letzten Jahren in Ländern auf der ganzen Welt gelebt. Sie hat eine besondere Leidenschaft für Technologie und Innovation.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Coinsmart. Beste Bitcoin-Börse in Europa
Source: https://de.beincrypto.com/etc-group-notiert-ersten-litecoin-etp-an-deutscher-boerse/

Continue Reading
Blockchain3 hours ago

Bitcoin Preis erreicht neues Allzeithoch bei 64.800 USD

Esports5 hours ago

Code S RO16 Preview: Trap, Armani, sOs, Zest

Esports7 hours ago

Use this Cyper tripwire trick to lure enemies into your sites

Blockchain9 hours ago

Tech firm unveils Australian first initiative to help charities access blockchain funding

Esports10 hours ago

ESL Open Week #66: Stats, Clem, Solar win

Esports10 hours ago

Call of Duty anti-cheat update by Raven Software

Fintech10 hours ago

Wisr posts 19 consecutive quarters of growth

Esports11 hours ago

Position 5 Faceless Void is making waves in North American Dota 2 pubs after patch 7.29

Fintech11 hours ago

Software-based facial recognition in payments industry to dominate by 2025

Esports12 hours ago

Code S RO16: Rogue and INno advance to the RO8

Esports12 hours ago

FunPlus Phoenix Set to Face RNG in the 2021 LPL Spring Split Finals!

Esports13 hours ago

NHL’s Montreal Canadiens join esports industry

Esports13 hours ago

Keiti parts ways with Cloud9 White one month after signing

Fintech13 hours ago

Square extends lending arm to Australian businesses with Square Loans

Fintech13 hours ago

Strong representation again from Aussie FinTechs in the Deloitte Technology Fast 500 Asia Pacific

Fintech14 hours ago

Brokers fuel 100% growth at Aussie fintech Plenti

Esports14 hours ago

Ludwig breaks Ninja’s subscription record after over 30 days of streaming

Esports14 hours ago

CoD: Warzone Nuke Event Teaser Gives Possible Date

Esports15 hours ago

CoD: Temp Replaces Fire On Paris Legion’s CDL Roster

Esports15 hours ago

Steam version of Nier Automata is finally getting an update

Esports15 hours ago

Reports: Counter Strike: Global Offensive bug allows PC hack

Esports15 hours ago

100 Thieves signs Canadian Content Creator Kyedae

Esports15 hours ago

Call of Duty League 2021: Rosters, format, schedule, and more

Esports15 hours ago

World Cricket Championship 3 introduces dedicated esports mode with its latest update

Esports15 hours ago

Ludwig breaks Ninja’s Twitch sub record

Esports16 hours ago

100 Thieves sign VALORANT content creator Kyedae

Esports16 hours ago

The best FR 5.56 loadout in Call of Duty: Warzone Season 2

Esports16 hours ago

shroud explains why bottom fragging in Valorant is no big deal

Esports16 hours ago

mason banned from Twitch yet again after homophobic slur

Esports16 hours ago

PS5’s April Update now lets you use external storage options

Trending