Connect with us

Blockchain

Krypto Person der Woche: Leo Mattes

Avatar

Published

on

In dieser Kolumne geht es Woche für Woche um Persönlichkeiten aus der ganzen Welt, die sich im Kryptoversum durch besonders interessante Ansichten oder Aktionen hervorgetan haben. Diesmal ist die Krypto-Person der Woche Leo Mattes.

Leo Mattes Slogan ist „Über Technologien, Wohlstand und die Zukunft“. Nach seinem Maschinenbaustudium startete er mit seinem Master in Technologiemanagement durch. Bei ihm steht im Fokus die Wege des technologischen Fortschritts zu ergründen. Ein Teil seiner Interessen sind dabei die Geldtheorie, Geldgeschichte und die Kryptowährung Bitcoin. Und genau darüber hat Leo mit BeInCrypto gesprochen.

Leo berichtet, wie er erstmalig mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist. Im Herbst 2016 erhielt er eine Nachricht auf Facebook über Bitcoin. Damals kam ihm das Ganze allerdings unseriös und eher wie ein Multi-Level-Marketing Scam vor:

„Ich habe mich damals dann nicht weiter mit Bitcoin beschäftigt. Doch die Idee eines Geldsystems, welches nicht inflationiert, fand ich gut, weil ich mich im Ingenieurstudium schon gefragt hatte, warum die Zentralbanken denn durch Inflation die Preise erhöhen wollen, wenn wir Ingenieure dafür arbeiten Material einzusparen, Innovationen voranzubringen und die Produktivität zu erhöhen, was letztendlich dazu beiträgt die Preise zu senken. Im Rückblick war dieses Unternehmen, welches mir Beteiligungen am Bitcoin-Mining versprach, auch wirklich nicht seriös und existiert nicht mehr.“

Allerdings ließ ihn die Idee eines Geldsystems ohne Inflation nicht mehr los. Und so begann er sich in literarischen Werken auf die Suche nach mehr Informationen zu machen:

„So bin ich dann auf die Bücher von Roland Baader „Geld, Gold und Gottspieler“ sowie „Geldsozialismus“ gestoßen. Irgendwann 2018 entdeckte ich dann das Mises Institut Deutschland und war fasziniert von den konsequenten und logischen Überlegungen. In der Folge habe ich dann die Primärliteratur von Mises gelesen. Und ich erkannte, dass es sich hierbei um eine ganz andere Methode als die der aktuellen Wirtschaftswissenschaft handelt. Ludwig von Mises zieht nämlich logische Schlussfolgerungen über die Eigenschaften einer Handlung, weil er erkennt, dass das menschliche Handeln nicht empirisch untersucht werden kann. Der Mensch handelt und lernt, unterscheidet sich dadurch von Atomen, Molekülen und Planeten. Das Geldregressionstheorem, welches besagt, dass Geld und der Wert des Geldes nicht durch ein Dekret oder eine Verordnung entsteht, sondern dadurch, dass die Menschen damit beginnen ein Tauschmittel für einen indirekten Tausch zu verwenden hat mich dann letztendlich wieder zurück zu Bitcoin geführt.“

Bitcoin: Fix the money, fix the world

Leo erzählt, dass er im Jahr 2019 auf die Bitcoin-Community auf Twitter gestoßen ist. Seitdem begeistert ihn der Input in Bezug auf Wirtschaft, Geld und das Leben. Und natürlich ist hier auch immer wieder Thema, welche Bedeutung Bitcoin im aktuellen Weltgeschehen hat:

„In der Bitcoin-Community gibt es den Ausdruck „Fix the money, fix the world“. Die Bitcoiner haben erkannt, dass eine Zivilisation nur mit einem guten Geldsystem aufrechterhalten werden kann. Und, dass unser aktuelles Geldsystem für eine Vielzahl unserer gesellschaftlichen Probleme verantwortlich ist und die Probleme somit von der Politik und den Finanzinstitutionen verschuldet wurden. Bitcoin basiert auf den theoretischen und empirischen Erkenntnissen darüber welche Eigenschaften ein gutes Geldsystem haben muss. Und wir Bitcoiner sind davon überzeugt, dass wir unsere gesellschaftlichen Probleme an der Ursache lösen müssen und nicht an den Symptomen, wie es die opportunistische Politik versucht.“

Leo führt aus, dass das Kernproblem in unsere Gesellschaft und allgemein auf der Welt das inflationäre Geldsystem und die Zinsmanipulation ist:

„Inflation entwertet die Kaufkraft unserer Ersparnisse, senkt unser Gehalt und unsere Rentenansprüche. Inflation hält uns somit in Arbeit und Armut, weil es zu einer Umverteilung von den Sparern zu denjenigen mit den Vermögenswerten wie Aktien, Immobilien oder eben Bitcoin kommt. Durch die zusätzliche Festsetzung des niedrigen Zinses wird es zunehmend schwerer Wohlstand aufzubauen und für schlechte Zeiten oder das Alter vorzusorgen.“

Die Trennung von Verantwortung und Haftung

Für Leo ist klar, was die Ausweitung der Geldmenge mit sich bringt: Neben Umverteilung führt dies auch zu wiederkehrenden Wirtschaftskrisen, weil durch die größere Geldmenge zunächst Unternehmungen rentabel erscheinen, die sich nach der Anpassung des neuen Preisniveaus wieder als nicht sinnvoll herausstellen, da allein durch das Gelddrucken kein neues Kapital entsteht und die Ressourcen weiterhin knapp sind:

„Die Zentralbanken haben den Zins in den letzten Jahrzehnten immer weiter gesenkt. So haben sie eine Allokation der Ressourcen nach den Bedürfnissen der Menschen nicht zugelassen. Stattdessen die Menschen immer mehr zum Konsum auf Kosten der Zukunft verleitet. All unsere Abwägungen zwischen Gegenwart und Zukunft werden durch die Festlegung des Zinses manipuliert.“

Leo berichtet, dass die Wirtschaftlichkeitsrechnung durch ein inflationäres Geldsystem und eine Zinsmanipulation verzerrt wird. Infolgedessen kommt dadurch in der kompletten Gesellschaft zu Fehlplanungen. Die Ressourcen werden nicht nach den dringendsten Bedürfnissen der Menschen produziert und bereitgestellt:

„Das Ausgeben von neuem Geld führt zudem zu einer Trennung von Verantwortung und Haftung und somit zu risikoreicheren Entscheidungen, da man im Zweifelsfall mit einem Bail-Out, einer Subvention oder einer anderen staatlichen Unterstützung rechnen kann. Die Politik nutzt diese Maßnahme auch gerne dazu aus, ihre Agenda durchzusetzen und setzt dadurch für ganze Wirtschaftszweige weitere Fehlanreize, denn diese richten ihre Geschäftsmodelle dann nach den Subventionen und nicht mehr nach den Kundenwünschen aus.“

Er erklärt, dass ein neues Geldsystem basierend auf einer fixen Geldmenge, Dezentralisierung und Verschlüsselung diese Systemfehler reparieren könnte:

„Das Individuum benötigt gutes Geld und einen Wertspeicher mehr als jemals zuvor. Dies können wir langfristig nur mit einer Trennung von Geld und Staat erreichen.“

Die Vorteile einer knappen Geldmenge

Immer wieder wird diskutiert, welche Vorteile Bitcoin gegenüber dem aktuellen Geldsystem aufzuweisen hat. Leo erklärt:

„Eine durch Kryptographie verschlüsseltes Geld hat den Vorteil, dass niemand auf den Wertspeicher eines anderen zugreifen kann und somit dessen Lebensleistung auch nicht konfiszieren kann. Ein solches Geld hat langfristig keinen Wertverlust, weil es keiner Inflation unterliegt und die Kaufkraft über die Zeit gehalten wird. Durch Produktivitätssteigerungen und Innovationen kommt es sogar dazu, dass die Kaufkraft steigt, weil die Preise für Waren und Dienstleistungen über die Zeit sinken. Sparen macht in einem deflationären Geldsystem wieder Sinn und ein Kapitalaufbau wird wieder begünstigt, weil die Menschen nicht zum Konsum verleitet werden.“

Als positiven Effekt führt Leo die Steigerung des Wohlstandes der gesamten Gesellschaft und die fehlenden Umverteilungseffekte eines inflationären Geldsystems an:

„Eine knappe Geldmenge gibt uns ein Fundament für all unsere Wirtschaftlichkeitsrechnungen und somit wieder eine Orientierung wie wir am besten unsere Ressourcen einsetzen. Preise werden wieder Knappheitssignale und nicht durch eine Inflation verzerrt und manipuliert. Die Finanzierung des Sozialstaats und des Rentensystems, welche absehbar beide langfristig aufgrund ihrer falschen Anreize nicht funktionieren können, wäre nur sehr schwer möglich und die Verantwortung für die Auswirkungen einer Handlung wären wieder beim Individuum. Die Beziehungen zu Familienmitgliedern und Freunden würden wieder wichtiger werden und es würden Anreize für ein langfristiges Denken und vertrauensvolles Handeln entstehen.“

Das Scheitern des Sozialismus und Interventionismus

Leo erläutert, dass Ludwig von Mises das Scheitern des Sozialismus und Interventionismus prognostizierte:

„Er hat gezeigt, dass nur die freie Marktwirtschaft langfristig und nachhaltig durchführbar ist, da sie auf Eigentum, Verantwortung, Freiheit und vielen Kooperationen beruht und Wettbewerb in allen Lebensbereichen zulässt. Verbesserungen und Innovationen können sich damit zum Wohle aller durchsetzen und Umverteilungen durch das territoriale Machtmonopol sind nicht mehr im großen Stil durchführbar. Die Menschen sind in einer freien Marktwirtschaft nicht mehr fragil und abhängig, sondern im Rahmen ihres Eigentums frei und selbstbestimmt. Bitcoin ist für mich also aktuell die Hoffnung für eine fortschrittliche Gesellschaft, weil es ein Geldsystem ist, welches die Anreize korrigiert.“

Leo erzählt, welche Rolle Bitcoin in seinem Alltag einnimmt:

„Wenn ich mir meine Situation als junger Mensch anschaue, dann stelle ich fest, dass es immer schwerer wird Wohlstand und Vermögen aufzubauen. Die Immobilien- und Aktienpreise sind in den vergangenen Jahren stark gestiegen, auf dem Bankkonto gibt es keine oder sogar negative Zinsen und der demographische Wandel belastet zusätzlich die jüngere Generation. Mir bleibt daher nichts anderes übrig, als selbst die Verantwortung für meine Finanzen und für meine Zukunft in jedem Lebensbereich zu übernehmen.“

Und Bitcoin ist Leos Lösung die Kaufkraft zu erhalten und durch die Kryptographie auch wirklich alleiniger Eigentümer der Coins zu sein:

„Dies gibt mir eine große Sicherheit und Unabhängigkeit gegenüber der Hybris und Willkür der verschiedenen Institutionen. Mit Bitcoin macht nicht nur das Sparen und Vorsorgen Spaß, weil die Kaufkraft stetig steigt, sondern ich profitiere auch indirekt von der Geldmengenausweitung und dadurch, dass immer mehr Leute dem aktuellen Geldsystem ihr Vertrauen entziehen, weil sie keine Lust mehr auf Umverteilung und Bevormundung haben. Es gibt aktuell keinen Grund für mich Bitcoin wieder zu verkaufen oder einzutauschen, weil ich im derzeitigen Wirtschaftssystem keine bessere Alternative sehe.“

Zukunftsforschung

Leo erzählt, dass die Bitcoin-Community ihm im Alltag sowohl Inspiration als auch Unterhaltung bietet:

„Wir haben die Unlogik der Institutionen erkannt und zeigen dies täglich durch witzige Memes auf. Es ist schön zu sehen, wie regelmäßig neue Menschen hinzukommen und ebenso ins „Rabbit Hole“ fallen.“

Er berichtet, dass er sich in den letzten Jahren viel mit den Aussagen von Finanzexperten, Keynote-Speakern und Trendforschern auseinandergesetzt hat:

„Doch waren mir deren Aussagen zu unkonkret, voller Widersprüche, politisch motiviert und aus meiner Sicht auch oftmals nur Unterhaltung und Storytelling. Ich habe mir daraufhin die Frage gestellt, was ein Zukunftsforscher denn tun müsste, damit alle seine Prognosen auch eintreffen. Und meine Antwort darauf war, dass er am besten nur Dinge sagen sollte, die immer gelten. Dies passte perfekt zur logisch-deduktiven Methode der österreichischen Schule, mit der wir die guten von den schlechten Theorien unterscheiden können. Ich habe als „Zukunftsforscher“ also einen so defensiven Ansatz, dass es mir in meinen Aussagen gar nicht unbedingt um die Zukunft geht, sondern um die Logik. Dies reicht heutzutage aber oftmals schon aus, um viele Experten zu widerlegen und gibt mir ein festes Fundament in meinen Aussagen. Ob ich das mit dem Begriff „Zukunftsforscher“ ernst meine, weiß ich selbst nicht genau, aber der Ansatz ist für mich genial.“

Mehr Informationen gibt es auf Leos Blog, auf Twitter und in seinem Buch mit dem Titel „Eine Revolution der Denkart“.

Mal sehen, wer nächste Woche auf den Thron der Krypto-Person der Woche klettert…

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.

Share Article

Alex hat ihren Bachelor in Orient- und Asienwissenschaften an der Friedrich-Wilhelms Universität Bonn absolviert, danach Deutsch als Fremdsprache am Goethe Institut studiert und ihren Master in Arabistik an der Freien Universität Berlin absolviert. Seit 2017 ist sie als Krypto-Journalistin tätig.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Coinsmart. Beste Bitcoin-Börse in Europa
Source: https://de.beincrypto.com/krypto-person-der-woche-leo-mattes/

Blockchain

Ethereum Preis erreicht neues Allzeithoch bei 2200 USD

Avatar

Published

on

Der Ethereum Kurs ist verhältnismäßig langsam über das letzte Allzeithoch angestiegen. Die zweitgrößte Kryptowährung der Welt stieg heute, am 10. April 2021, für kurze Zeit auf  ca. 2200 US-Dollar an.

Vor rund einer Woche stieg der Ethereum Preis auf ein neues Allzeithoch an. Da es über dem aktuellen Allzeithoch kein Widerstandslevel gibt, könnte der Ethereum Preis bald erneut auf ein neues Allzeithoch ansteigen.

ETH Kurs folgt dem BTC Kurs

Der Ethereum Kurs folgte in den letzten Monaten großteils dem Bitcoin Kurs, wie auch viele andere große Altcoins. Der Zusammenhang zwischen den Kursverläufen der beiden größten Altcoins ist allerdings am stärksten ausgeprägt.

Der Bitcoin Kurs konnte heute das Widerstandslevel bei 60.000 US-Dollar als Support validieren und zwischenzeitlich um beinahe 7% ansteigen. Der Ethereum Kurs stieg ebenfalls um ca. 7% an, als er das letzte Allzeithoch bei rund 2200 US-Dollar erreicht hat.

Ethereum Kurs 10.April 2021

Ethereum News sind ebenfalls bullisch

Die Zahl der in den Ethereum 2.0-Contract eingezahlten ETH steigt immer weiter an. Aktuell befinden sich rund 3,45 Millionen ETH im Staking. Das sind umgerechnet rund 7,4 Milliarden US-Dollar. Mit dem Upgrade soll das Netzwerk schnellere und günstigere Transaktionskosten ermöglichen sowie mehr Transaktionen abwickeln können. Die hohen Transaktionsgebühren sind aktuell noch ein Problem, dass die dezentrale(n) Exchange(s) noch meistern muss.

Visa, einer der größten multinationalen Finanzdienstleister, benutzt jetzt außerdem das Ethereum Netzwerk. Visa hat damit begonnen, Transaktionen auf seinem eigenen Netzwerk über den von Ethereum unterstützten USD Coin abzuwickeln. Die Nachricht ist bestimmt einer der Gründe für den jüngsten Anstieg des Ethereum Kurses.

Ethereum Aufstieg BeInCrypto DeFi
Ethereum Aufstieg BeInCrypto

Ethereum Kurs könnte bald neue Rekordwerte erreichen 

Der Ethereum Preis könnte bald neue Rekordwerte erzielen. Die Krypto-Marktkapitalisierung erreichte vor kurzem ebenfalls ein neues Allzeithoch. Sie liegt inzwischen bei über 2 Billionen US-Dollar. Viele Trader gehen davon aus, dass wir bald eine Altcoin Season wie damals im Jahre 2017 sehen könnten:

Übersetzt von Maximilian M.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.

Share Article

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Coinsmart. Beste Bitcoin-Börse in Europa
Source: https://de.beincrypto.com/ethereum-preis-erreicht-neues-allzeithoch-bei-2200-usd/

Continue Reading

Blockchain

Bitcoin Kurs durchbricht 60.000 USD-Marke

Avatar

Published

on

Die Bitcoin Kurs konnte heute, am 10. April 2021, wieder etwas an Fahrt gewinnen und die 60.000-US-Dollar-Marke knacken.

In dieser Woche testete der Bitcoin Kurs mehrmals das wichtige Widerstandslevel bei 60.000 US-Dollar, allerdings ohne Erfolg. Heute, am 10. April 2021, konnte der Bitcoin Kurs endlich das entscheidende Widerstandslevel knacken.

Am Freitag, dem 9. April 2021, erholte sich der Bitcoin Kurs von dem letzten Drop und stieg um rund 7% an. Heute erreichte der Bitcoin Preis einen Tageshöchststand bei knapp 61.500 US-Dollar. Damit liegt das bisherige Tageshoch nur knapp 200 US-Dollar unter dem letzten Allzeithoch vom 13. März 2021.

Aktuell hält sich der Bitcoin Kurs über der 60.000 US-Dollar-Marke. Es ist gut möglich, dass wir über das Wochenende neue Kursgewinne sehen werden, wenn die Bitcoin-Bullen die Kontrolle behalten sollten.

Ein Bild von BeInCrypto.com Krypto-Bull
Ein Bild von BeInCrypto.com

Chamber of Digital Commerce prognostiziert 6-Stelligen Bitcoin Preis für 2021

Der Bitcoin Preis könnte laut der Chamber of Digital Commerce in diesem Jahr noch weitere Rekordwerte erreichen. Das Unternehmen ist einer der weltweit führenden Blockchain-Handelsvereinigungen. Im Gespräch mit CNBC in dieser Woche erklärte die Gründerin Perianne Boring, dass der Bitcoin Preis allein in diesem Jahr noch bis auf 288.000 US-Dollar ansteigen könnte.

Das Preisziel leitete die Chamber of Digital Commerce von dem Stock-to-Flow-Modell ab. Das Modell weist eine starke Korrelation mit dem US-Dollar und sogar eine noch stärkere mit Gold auf. Boring argumentierte, dass aufgrund der Modell-Daten der letzten 12 Jahre ein Bitcoin im Jahr 2029 10.000 Unzen Gold wert sein könnte.

Der Bitcoin Kurs könnte bald ein neues Allzeithoch erreichen

Zuletzt ist der Kaufdruck an den Wochenenden im Kryptomarkt verhältnismäßig angestiegen. Der heutige Bitcoin-Kursanstieg spricht dafür, dass Trend wieder bullisch ist. Der Bitcoin Preis wird also wohl zumindest auf das letzte Allzeithoch ansteigen.

Viele Krypto-Trader glauben allerdings, dass der Bitcoin Preis noch wesentlich höher ansteigen wird, sobald er das letzte Allzeithoch durchbrochen hat.

Hier geht es zur letzten Bitcoin-Analyse von BeInCrypto!

Eine interessante Krypto-Exchange für das Krypto-Trading und Investment in die verschiedenen Kryptowährungen: Stormgain.

BeInCrypto Bitcoin Kurs

Übersetzt von Maximilian M.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.

Share Article

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Coinsmart. Beste Bitcoin-Börse in Europa
Source: https://de.beincrypto.com/bitcoin-kurs-durchbricht-60-000-usd-marke/

Continue Reading

Blockchain

Revolut integriert 11 neue Kryptowährungen

Avatar

Published

on

Das britische Fintech-Startup Revolut hat elf neue Kryptowährungen zu seinem Portfolio hinzugefügt. Damit erhöht sich das Angebot für Kunden in der EU und im Vereinigten Königreich im Jahr 2021 auf insgesamt 21 digitale Coins.

Am 8. April 2021 verkündete Revolut auf seiner Webseite, dass es sich bei den neu hinzugefügten Coins um Cardano, Uniswap, Synthetix, Yearn Finance, Uma, Bancor, Filecoin, Numeraire, Loopring, Orchid und The Graph handelt.

Aktuell ist damit Filecoin mit einem Kurs von 171,35 US-Dollar der hochpreisigste Coin dabei. Cardano ist mit einem Kurs von 1,21 US-Dollar die günstigste Kryptowährung im Angebot (Stand: 9. April 2021). Revolut unterstützt die Nutzer sich mit den neuen Coins vertraut zu machen. Dafür stellt das Unternehmen einen kurzen Text über jede neue Münze zur Verfügung. Ferner erinnert Revolut die Nutzer an die Risiken und die Volatilität von Kryptowährungen.

Das Krypto-Angebot wächst

Revolut hatte bereits im Juli 2017 damit begonnen, Kryptowährungen zu unterstützen. Angefangen mit Bitcoin, wenig später gefolgt von Ethereum und Litecoin. Erst im Dezember 2020 hatte Revolut weitere Token zu seinem Portfolio hinzugefügt, unter anderem EOS und Tezos (XTZ). Bisher ist das große Angebot an Kryptowährungen allerdings nur für Kunden im Vereinigten Königreich und der EU verfügbar. Für Kunden in den Vereinigten Staaten ist das Angebot derzeit noch auf Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) begrenzt.

Revolut Krypto-Handel: Ein Bild von BeInCrypto.com
Revolut Krypto-Handel: Ein Bild von BeInCrypto.com

Das Unternehmen wies in seiner Ankündigung außerdem darauf hin, alle digitalen Währungen in Cold Wallets zu speichern. So möchte Revolut die Gelder der Kunden bestmöglich schützen. Ein Sprecher von Revolut sagte dazu:

„Der Großteil unserer Krypto-Fonds wird in Cold Storage bei einigen der besten Depotbanken der Krypto-Welt gehalten. Externe Festplatten, die für Cold Storage verwendet werden, sind von allen Netzwerken getrennt, wenn keine Krypto-Transaktionen stattfinden, so dass sie sehr resistent gegen Hacker sind.”

Die Entwicklung von Revolut

Im Jahr 2015 gestartet, bedient das Unternehmen mittlerweile weltweit über 15 Millionen Kunden in 35 Ländern (Stand: April 2021). Seit 2018 besitzt Revolut eine europäische Banklizenz. Des Weiteren bewarb sich das Unternehmen im Januar 2021 laut eigener Aussage für eine britische Banklizenz. Revolut hat seit 2017 einen massiven Anstieg des Krypto-Handels verzeichnet.

Die Kunden besitzen aktuell (Stand: April 2021) über 120 Millionen US-Dollar in Kryptowährungen. Mit der wachsenden Nachfrage nach Kryptowährungen hat das Fintech-Unternehmen im vergangenen Jahr auch die Bedingungen seiner Krypto-Angebote aktualisiert. Damit geht ein sogenanntes „Nutzungsrecht“ an ihren Beständen einher. Allerdings können die Nutzer ihre digitalen Währungsbestände nur auf einen anderen Revolut-Nutzer übertragen, nicht auf ein externes Wallet.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.

Share Article

Verena hat ihren Bachelor in BWL und Sozialwissenschaften an der Uni Köln sowie einen Master in Business Management an der Universidad Autonoma de Barcelona absolviert. Als Marketing und Content Spezialistin hat sie in den letzten Jahren in Ländern auf der ganzen Welt gelebt. Sie hat eine besondere Leidenschaft für Technologie und Innovation.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Coinsmart. Beste Bitcoin-Börse in Europa
Source: https://de.beincrypto.com/revolut-integriert-11-neue-kryptowaehrungen/

Continue Reading

Blockchain

Zahl der Robinhood-Krypto-Trader versechfachte sich seit Q4 2020

Avatar

Published

on

Die Aktien- und Krypto-Handelsplattform Robinhood hat bekannt gegeben, dass die Zahl der Krypto-Händler auf der Plattform im ersten Quartal 2021 auf 9,5 Millionen angestiegen ist. Im vierten Quartal 2020 lag sie noch bei1,7 Millionen.

Robinhood veröffentlichte vor kurzem auf Twitter einen Post über die Anzahl der Krypto-Trader im Jahre 2021.

In dem Post verweist Robinhood außerdem auf den Bericht mit dem Titel „How Crypto Fits Into Robinhood’s Mission“ („Wie Krypto zu Robinhood’s Mission passt“).

Robinhood wächst weiter

Das Unternehmen berichtete, dass 9,5 Millionen seiner Kunden im Q1 2021 mit Kryptowährungen gehandelt haben. Die Zahl hat sich also im Vergleich zum Q4 mehr als versechsfacht. Damals waren es nur rund 1,7 Millionen Krypto-Trader. Der starke Anstieg zeigt, dass Investoren und Trader trotz des jüngsten Eklats nach wie vor starkes Interesse an einfach zugänglichen Trading Apps wie Robinhood haben.

Robinhood ist nicht wirklich eine reine Crypto-Trading-App. Das Unternehmen bietet nur sieben der beliebtesten Kryptowährungen zum Traden an. Allerdings sieht es so aus, als ob Robinhood sein Krypto-Angebot ausbauen möchte. In dem Post steht, dass sich die Größe seines Krypto-Teams seit Anfang des Jahres verdreifacht hat.

In dem Post steht außerdem, dass Robinhood den „Kryptowährungshandel demokratisieren möchte“. Die Quintessenz des Berichts spricht dafür, dass Robinhood in der kommenden Zukunft mehr Krypto-Features anbieten wird.

Robin Hood plant zudem, ein Initial Public Offering (IPO) zu lancieren. Das Unternehmen würde dann direkt oder zumindest indirekt mit den Kryptomärkten verbunden sein, wenn diese an die Börse gehen.

Robinhood Users BeInCrypto
Ein Bild von BeInCrypto

GameStop Skandal

Der berüchtigte GameStop-Vorfall stand in den letzten Monaten im Mittelpunkt der Diskussionen um Robinhood. Die Entscheidung, den Handel mit der Aktie auszusetzen, nachdem sie auf Reddit massiv unterstützt wurde, wurde heftig kritisiert. Einige sagten, dass es heuchlerisch sei, wenn man bedenkt, dass die Mission des Unternehmens angeblich darin besteht, „Finanzen für alle zu demokratisieren“.

Kritiker argumentierten, Robinhood habe sich auf die Seite der großen Konzerne geschlagen und die Durchschnittsmenschen im Stich gelassen. Doch die Zahl der Trader auf der App ist trotz des Skandals gestiegen.

Es ist klar, dass Nutzer auf der ganzen Welt einen einfach zu bedienenden Dienst wollen, der ihnen den Zugang zu verschiedenen Märkten ermöglicht. Interessanterweise stieg der Wert der Unternehmensanteile von Robinhood im Februar 2021, knapp drei Monate nach dem Gamestop-Short-Squeeze, auf 40 Milliarden USD-Dollar bzw. um rund 100% an.

CME- und Bakkt-Bitcoin-Futures: Größtes Tagesvolumen seit Wochen

Übersetzt von Maximilian M.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.

Share Article

Rahul Nambiampurath is an India-based Digital Marketer who got attracted to Bitcoin and the blockchain in 2014. Ever since, he’s been an active member of the community. He has a Masters degree in Finance. <a href=”mailto:editorinchief@beincrypto.com”>Email me!</a>

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Coinsmart. Beste Bitcoin-Börse in Europa
Source: https://de.beincrypto.com/robinhood-krypto-trader-versechfachte-seit-q4-2020/

Continue Reading
Esports5 hours ago

G2 Esport Rekkles awarded with the 2021 LEC Spring MVP

Esports5 hours ago

Dota 2: Team Nigma Completes Dota 2 Roster With iLTW

Esports6 hours ago

LoL: Rekkles Named 2021 LEC Spring Split MVP

Esports6 hours ago

LoL: LEC 2021 Spring Lower Bracket Finals Recap- G2 Esports vs Rogue

Esports7 hours ago

New lineup shows that Sova can still domi on Split

Esports8 hours ago

Nigma welcome iLTW to the team

Esports9 hours ago

Leading from the Isolated Lane

Esports9 hours ago

Team Singularity bench Scrub Killa for the remainder of the RLCSX season

Blockchain10 hours ago

Ethereum Preis erreicht neues Allzeithoch bei 2200 USD

Esports10 hours ago

DWG KIA sweep GenG in LCK Spring Finals, will represent Korea at MSI

Esports10 hours ago

LoL: Rogue Crowned 2021 LEC Spring Coaching Team Of The Split

Esports10 hours ago

Sources: Sentinels negotiating extended loan deal for TenZ

Esports11 hours ago

LoL: Blaber Named 2021 LCS Spring Split Honda MVP

Esports11 hours ago

LoL: TL’s Santorin Replaced By Armao For LCS MSS Match Against TSM Due To Illness

Blockchain11 hours ago

Bitcoin Kurs durchbricht 60.000 USD-Marke

Esports11 hours ago

Hearthstone Grandmasters 2021: Week 1 Day 1 regional recap

Esports12 hours ago

[ASL11] Ro24 Preview Pt 3:Contenders and Streamers

Esports13 hours ago

ChYuan switches roles to join Fnatic

Esports14 hours ago

How to Fix COD Mobile’s Authorization error on Android

Esports14 hours ago

Elon Musk’s Neuralink lets a Monkey play video game using its thoughts

Esports15 hours ago

Dota 2 Update 7.29 Introduces new hero “Dawnbreaker”

Esports15 hours ago

Xbox Game Studios is having a sale on Steam

Esports18 hours ago

How to Fix COD Mobile Authorization error on Android

Esports18 hours ago

Dota 2 patch 7.29: Impact of Outposts, Water Runes and other major general gameplay changes

Blockchain19 hours ago

Revolut integriert 11 neue Kryptowährungen

Esports19 hours ago

Code S RO16: Maru & Dream advance to RO8

Esports19 hours ago

Dota 2: Patch 7.29 Analysis Of Top Changes

Esports19 hours ago

Dota 2: New Hero Dawnbreaker First Impressions

Esports20 hours ago

Dota 2 Dawnbreaker Hero Guide

Esports22 hours ago

Dota 2: vtFaded’s DPC ban; Does the punishment fit the crime?

Trending