Summa schließt Massive Fund III über 2.3 Mrd. €, bisher größter europäischer Impact-Fonds
Besuchen Sie uns auf

Vertikale Suche nach Plato

Private Equity

Summa schließt massiven Fonds III mit 2.3 Milliarden Euro, bisher größter europäischer Impact-Fonds

Summa Equity hat den bisher größten europäischen Impact-Fonds mit Kapitalzusagen in Höhe von 2.3 Milliarden Euro aufgelegt, das Dreifache des Volumens seines Vorgängerfonds.

Die Post Summa schließt massiven Fonds III mit 2.3 Milliarden Euro, bisher größter europäischer Impact-Fonds erschien zuerst auf AltAssets Private Equity Nachrichten.

Summa-Eigenkapital hat den bislang größten europäischen Impact-Fonds mit Kapitalzusagen in Höhe von 2.3 Milliarden Euro aufgelegt, das Dreifache des Volumens seines Vorgängerfonds.

Fonds III wurde innerhalb von vier Monaten geschlossen und in einer vollständig virtuellen Fundraising-Umgebung aufgebracht. Es zog Investitionen aus den USA, Skandinavien, Großbritannien, DACH, Frankreich, Benelux, Singapur, Japan und Australien an.

Summa verwaltet nun fast 4 Mrd. € aggregiertes Kapital. Das neue Vehikel werde weiter auf seiner Erfolgsbilanz bei der Einbeziehung des SDG-Rahmenwerks aufbauen, um langfristigen Wert zu steigern, und sich auf thematische Investitionen in Branchen konzentrieren, die von Megatrends unterstützt werden.

Reynir Indahl, Managing Partner und Gründer von Summa Equity, sagte:
„Unsere gesellschaftlichen Herausforderungen nehmen zu, ökologisch, sozial, und mit sinkenden Vertrauens- und Governance-Problemen. Alle Unternehmen sind entweder Teil des Problems oder können eine Lösung sein. Wie wir in unserem Portfolio gesehen haben, gedeihen Unternehmen, die positive Lösungen für die Gesellschaft anbieten, in einer turbulenten Welt.

„Impact Investing oder das, was wir Private Equity 4.0 nennen, wird zum Mainstream, da eine wachsende Zahl von PE-Firmen ihre bestehenden Fähigkeiten um das effektive Management von Auswirkungen auf „externe Effekte“ erweitern, um Herausforderungen in den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung anzugehen. Das Wachstum von Summa Equity in unserer fünfjährigen Geschichte und das starke Interesse, das wir an unserem Fund III erhalten haben, ist ein weiterer Beweis dafür, dass Impact Investing zum Mainstream geworden ist.“

Die Firma schloss den Fonds II vor drei Jahren mit 680 Millionen Euro. Fonds I wurde zwei Jahre zuvor mit 470 Mio. € geschlossen.

Summa einigte sich auf den Verkauf des Aftermarket-Dienstleistungsunternehmens Lakers Group für Wasser- und Abwasserpumpen in Höhe von 2 Mrd. SEK (227 Mio. USD). nach Vestum im Oktober.

Urheberrecht © 2022 AltAssets

Quelle: https://www.altassets.net/private-equity-news/by-news-type/fund-news/summa-closes-massive-fund-iii-on-e2-3bn-biggest-european-impact- aktueller Fonds.html

Geschrieben Von

Ähnliche Streams

Blockchain

Die Government Blockchain Association (GBA) freut sich bekannt zu geben, dass ihr Leiter der Banking & Finance Working Group, Dr. Sindhu Bhaskar, zum...

Blockchain

Continuum Market, CaNectar und Brad Turner präsentieren #NFTStreetFair am Samstag, den 28. Mai, um unsere NFT-Wirtschaftsexplosionen über Anbieterstände, zwei Bühnen, digitale Innovation...

EdTech

17. Mai 2022 Beiträge von AADES für den 05 Abgelegt unter: virtuelle Schule — Michael K. Barbour @ 16:2022 Tags: AADES, Australasian Association of Distance ...

Blockchain

Viele von uns unterschätzen weiterhin die Möglichkeit, dass das Internet unsere Kosten verwaltet. Wie dem auch sei, das stimmt nicht...