Connect with us

Blockchain

Bitcoin Touches $51,000 in a Robust Comeback

Avatar

Published

on

On Feb. 16, Bitcoin finally managed to break out above $50,000 and reached a high of $50,689. BTC has continued its ascent today reaching an all-time high price of $51,280.

While Bitcoin is likely in the final portion of the upward move, it could increase all the way to $55,000 before correcting.

 

Bitcoin Breaks Through $50,000

On Feb. 15, BTC created a hanging man candlestick, which can be read as a sign of weakness when coming in an upward trend.

However, BTC created a bullish candlestick the next day, reaching a high of $50,689 before decreasing slightly. BTC has begun Feb. 17 with a considerable increase. So far it has reached a new all-time high price of $51,280.

Technical indicators are also bullish. The Stochastic oscillator and MACD have resumed their upward movement while the RSI has bounced above 70.

BTC Daily Movement
BTC Chart By TradingView

The two-hour chart shows that BTC is in the process of breaking out from an ascending resistance line, which has been in place since Feb. 8.

Furthermore, BTC has broken out from the $49,500 horizontal level and validated it as support after (green arrow).

Both the MACD and RSI support the possibility of a breakout, especially since the former has crossed into positive territory. Therefore, BTC is expected to break out from the ascending resistance line and continue higher.

BTC Two-Hour Chart
BTC Chart By TradingView

BTC Wave Count

The wave count suggests that BTC is nearing the top of wave three (orange), which has a target between $55,000-$56,000. This range was found by using the length of sub-wave one (black).

Despite this being the most likely target, BTC appears to be in the final portion of the current upward move. It’s not certain that it will reach $55,000 before breaking down and beginning a corrective wave four (orange).

A decrease below the wave one high of $38,640 would invalidate this particular wave count.

For the longer-term wave count, click here.

BTC Wave Count
BTC Chart By TradingView

Conclusion

Bitcoin is expected to continue increasing towards the range of $55,000-$56,000 before potentially breaking down.

For BeInCrypto’s previous Bitcoin (BTC) analysis, click here

Disclaimer

All the information contained on our website is published in good faith and for general information purposes only. Any action the reader takes upon the information found on our website is strictly at their own risk.

Share Article

Valdrin is a cryptocurrency enthusiast and financial trader. After obtaining a masters degree in Financial Markets at the Barcelona Graduate School of Economics he began working at the Ministry of Economic Development in his native country of Kosovo.
In 2019, he decided to focus full-time on cryptocurrencies and trading.

Follow Author

Source: https://beincrypto.com/bitcoin-touches-51000-robust-comeback/

Blockchain

Knut Svanholm im Interview: „Bitcoin verwischt die Grenze zwischen Besitz und Wissen“

Avatar

Published

on

Knut Svanholm ist eigentlich Sänger, Großsegler und Führungskraft einer Reederei. Allerdings hat er vor einigen Jahren Bitcoin für sich entdeckt und seine Leidenschaft zum Beruf gemacht. Sein Buch „Bitcoin: Selbstbestimmung durch Mathematik“ gehört zu den beliebtesten Büchern über die älteste Kryptowährung.

Außerdem ist Knut Svanholm immer häufiger als Redner auf verschiedenen internationalen Konferenzen anzutreffen. Im Gespräch mit BeInCrypto ging es – natürlich – um Bitcoin, aber auch über Satoshi Nakamoto und Mathematik.

„Denk mehrere Generationen voraus“

Knut erzählt, dass viele Menschen eine Sache an Bitcoin außer Acht lassen: die Langfristigkeit.

„Es geht darum mehrere Generationen vorauszuplanen. Das ist der beste Weg, um wirklich ein Gefühl dafür zu bekommen, wie großartig diese Entdeckung ist. Und wie lebensverändernd sie für alle Menschen sein kann, die es schaffen, nur ein paar Bitcoins in die Hände zu bekommen. Unabhängig davon, wie viel Bitcoin du hast, es wird für ein paar Generationen ausreichen. Betrachte Bitcoin also als das Kostbarste, was es gibt. Das Angebot wird in den nächsten 120 Jahren immer weiter abnehmen und das macht Bitcoin einzigartig. Ich denke, die Leute unterschätzen die Auswirkungen dessen.“

Knut erklärt weiter, dass er momentan keine Hindernisse für die Ausbreitung von Bitcoin sieht:

„Vor allem, weil das Lightning-Netzwerk funktioniert. Ich meine, das Lightning Network ist seit 2019 aktiv und es funktioniert bei mir jedes Mal einwandfrei, wenn ich es benutze. Das einzige, wofür ich Bitcoin ausgebe, ist für anderen Bitcoin-bezogenen Dingen, um das Wachstum der Sache an sich zu fördern. Wie zum Beispiel mein Abonnement für das Citadel21 Magazine. Dafür benutze ich Bitcoin.“

Für ihn ist der erste und wichtigste Anwendungsfall die Spartechnologie:

„Es ist so, als würde man der Zukunft das Risiko nehmen. Ich kann mir nicht vorstellen, das jetzt auf eine clevere Art und Weise auszudrücken. Deine Bitcoins werden der gleiche Teil der 21 Millionen sein, unabhängig davon, wie lange du wartest. Es gibt nichts, was den Wert beeinträchtigen könnte, zumindest sehe ich das nicht. Es fällt mir schwer, ein echtes Risiko dafür zu erkennen. Vielleicht gibt es Risikofaktoren, an die wir nicht gedacht haben, aber je länger es funktioniert, desto vielversprechender sieht es aus.“

Über Artikel und Bücher

Zwischen den Jahren 2013 und 2014 hörte Knut erstmalig von Bitcoin. Aber erst einige Jahre später, im Jahr 2016, kaufte er seine erste kleine Menge Bitcoin. Ferner belegte er einen Online-Kurs an der Universität von Nikosia in Zypern.  

„Ich hatte all dieses neu gewonnene Wissen, mit dem ich etwas anfangen musste. Ich hatte damals einen ziemlich langweiligen Job, also fing ich an, Artikel auf meinem Handy zu schreiben. Einer von ihnen startete richtig durch und wurde ungefähr 70.000 gelesen. Bei dem Artikel ging es darum, wie man seine privaten Schlüssel vor der Bitcoin Cash Fork sichert. Und ich dachte mir, dann habe ich vielleicht eine reale Chance mir Gehör zu verschaffen und einen echten Beitrag zu leisten. Dann habe ich damit angefangen die Artikel zu einem Buch zusammenzufassen. Allerdings waren das ja „nur“ Artikel. Also dachte ich mir, ich schreibe besser ein richtiges Buch über Bitcoin.“

Knut Svanholm setzte sich als Vorsatz für das neue Jahr das Ziel täglich eine Seite zu schreiben.

„Aber ich hatte nur 100 Seiten und das Gefühl, alles gesagt zu haben, was ich in diesem Buch sagen wollte. Ok, lass es uns ein kurzes Buch daraus machen und sehen, was damit passiert. Es passierte aber sehr wenig, bis ich den Schlüsselpersonen in der Branche 25 Bücher gab und danach wurde es zu einer Art Phänomen, das hat mich sehr glücklich gemacht.“

Vor allem das Buch „Bitcoin: Selbstbestimmung durch Mathematik“ ist in Bitcoin-Kreisen stark frequentiert. Knut erklärt uns dazu:

„Ich habe auf dem Weg herausgefunden, dass Bitcoin die ultimative mathematische Sache ist, um die objektive Realität zu studieren. Und die Praxeologie ist das ultimative Werkzeug, um herauszufinden, warum Menschen etwas tun.“

Bitcoin: Ein Bild von BeInCrypto.com
Bitcoin: Ein Bild von BeInCrypto.com

Von und mit Bitcoin leben

Knut berichtet, dass es momentan schwer zu sagen ist, wann ein Leben gänzlich basierend auf Bitcoin möglich sein wird:

„Es könnte ein oder zwei Generationen dauern, aber es könnte auch innerhalb der nächsten fünf Jahre geschehen. Wir wissen es nicht, aber im Moment haben wir überall bullische Signale. Sobald diese großen Tech-CEOs keine andere Möglichkeit haben, ihren Wert zu speichern, gibt es nichts, was über einen langen Zeitraum sicherer ist. Wir werden einen Massenübergang sehen. Alles bewegt sich vorwärts, wir leben durch Hyperbitcoinization und wir befinden uns in den ersten Stadien davon. Vielen Menschen fällt es schwer zu glauben, dass Bitcoin ungefähr 50.000 Euro wert ist.“

Ferner berichtet er, dass Individuen vor Regierungen, Institutionen oder Unternehmen einen großen Vorteil haben, wenn es um die Aquisition von Bitcoin geht.

„Es ist für eine Person viel einfacher als für Regierungen Bitcoin zu kaufen. Die Institutionen werden hier zurückfallen, haben aber natürlich die Mittel den Fortschritt zu hemmen. Dennoch haben Einzelpersonen bereits jetzt einen Vorsprung. Bitcoin ist eine persönliche Sache und verwischt die Grenze zwischen Besitz und Wissen. Denn zu wissen, wie du auf dein Bitcoin zugreifen kannst, bedeutet gleichzeitig Bitcoin zu besitzen. Sich die Seedphrase zu merken ist genauso wertvoll wie das zugrundeliegende Gut. Und ich denke, das ändert alles, was wir über das Eigentum im Allgemeinen wissen. Es befähigt den Einzelnen; Ich denke, alles muss auf individueller Ebene beginnen, um langfristig zu bestehen.“

Immer wieder sehen wir Bemühungen von Regierungen Bitcoin zu verbieten oder aber die Integration zu fördern. Knut erklärt:

„Gegen Bitcoin zu sein ist ein bisschen wie gegen die Sonne, die jeden Morgen aufgeht. Sie können so viel dagegen sein, wie sie wollen, aber das ändert nichts. Es wird immer noch da sein und arbeiten. Man kann der Mathematik keine Waffe an den Kopf halten, es funktioniert nicht. Wenn du eine Waffe auf 2+2=4 richtest, bleibt 2+2=4. Und Bitcoin ist nur Code und Mathematik, es ist dasselbe. Du kannst deine Regeln nicht den Regeln der Natur aufzwingen, es funktioniert nicht.“

Häufig wird das Argument diskutiert, dass die Dezentralität von Bitcoin dessen Entwicklung zugutekommt. Schließlich haben Instanzen somit keinen Anhaltspunkt eine oder mehrere Entwickler zur Verantwortung zu ziehen oder anzugreifen. Entsprechend ist es einigen Bitcoin-Enthusiasten ganz recht, dass niemand so richtig weiß, wer Satoshi Nakamoto war oder ist.

„Wer auch immer es war, hatte eine gute Basis. Denn all die verschiedenen Teile, aus denen Bitcoin besteht, wurden bereits erfunden. Und er musste nur die Punkte verbinden. Ich vermute, dass es Hal Finney gewesen ist. Er war seiner Zeit weit voraus und sagte so viele kluge Dinge.“

Abschließend erzählt Knut noch davon, wie sich Bitcoin im Laufe der Zeit gewandelt hat:

„Es hat viele Veränderungen erfahren, seit Satoshi Nakamoto gegangen ist, und wir sehen Bitcoin heutzutage in einem ganz anderen Licht. Auch die digitale Goldanalogie ist nicht mehr gut genug. Wir müssen nicht wissen, wer Satoshi Nakamoto ist oder war. Was zählt ist, dass er verschwunden ist. Das ist ein großer Teil des Grundes, warum Bitcoin funktioniert, ein sehr unterschätzter Teil. Wir wissen auch nicht, wer Pythagoras war, wir wissen nur, dass seine Theorie funktioniert, und das ist der wichtige Teil.“

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.

Share Article

Alex hat ihren Bachelor in Orient- und Asienwissenschaften an der Friedrich-Wilhelms Universität Bonn absolviert, danach Deutsch als Fremdsprache am Goethe Institut studiert und ihren Master in Arabistik an der Freien Universität Berlin absolviert. Seit 2017 ist sie als Krypto-Journalistin tätig.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Coinsmart. Beste Bitcoin-Börse in Europa
Source: https://de.beincrypto.com/knut-svanholm-im-interview-bitcoin-verwischt-die-grenze-zwischen-besitz-und-wissen/

Continue Reading

Blockchain

Ethereum Preis erreicht neues Allzeithoch bei 2200 USD

Avatar

Published

on

Der Ethereum Kurs ist verhältnismäßig langsam über das letzte Allzeithoch angestiegen. Die zweitgrößte Kryptowährung der Welt stieg heute, am 10. April 2021, für kurze Zeit auf  ca. 2200 US-Dollar an.

Vor rund einer Woche stieg der Ethereum Preis auf ein neues Allzeithoch an. Da es über dem aktuellen Allzeithoch kein Widerstandslevel gibt, könnte der Ethereum Preis bald erneut auf ein neues Allzeithoch ansteigen.

ETH Kurs folgt dem BTC Kurs

Der Ethereum Kurs folgte in den letzten Monaten großteils dem Bitcoin Kurs, wie auch viele andere große Altcoins. Der Zusammenhang zwischen den Kursverläufen der beiden größten Altcoins ist allerdings am stärksten ausgeprägt.

Der Bitcoin Kurs konnte heute das Widerstandslevel bei 60.000 US-Dollar als Support validieren und zwischenzeitlich um beinahe 7% ansteigen. Der Ethereum Kurs stieg ebenfalls um ca. 7% an, als er das letzte Allzeithoch bei rund 2200 US-Dollar erreicht hat.

Ethereum Kurs 10.April 2021

Ethereum News sind ebenfalls bullisch

Die Zahl der in den Ethereum 2.0-Contract eingezahlten ETH steigt immer weiter an. Aktuell befinden sich rund 3,45 Millionen ETH im Staking. Das sind umgerechnet rund 7,4 Milliarden US-Dollar. Mit dem Upgrade soll das Netzwerk schnellere und günstigere Transaktionskosten ermöglichen sowie mehr Transaktionen abwickeln können. Die hohen Transaktionsgebühren sind aktuell noch ein Problem, dass die dezentrale(n) Exchange(s) noch meistern muss.

Visa, einer der größten multinationalen Finanzdienstleister, benutzt jetzt außerdem das Ethereum Netzwerk. Visa hat damit begonnen, Transaktionen auf seinem eigenen Netzwerk über den von Ethereum unterstützten USD Coin abzuwickeln. Die Nachricht ist bestimmt einer der Gründe für den jüngsten Anstieg des Ethereum Kurses.

Ethereum Aufstieg BeInCrypto DeFi
Ethereum Aufstieg BeInCrypto

Ethereum Kurs könnte bald neue Rekordwerte erreichen 

Der Ethereum Preis könnte bald neue Rekordwerte erzielen. Die Krypto-Marktkapitalisierung erreichte vor kurzem ebenfalls ein neues Allzeithoch. Sie liegt inzwischen bei über 2 Billionen US-Dollar. Viele Trader gehen davon aus, dass wir bald eine Altcoin Season wie damals im Jahre 2017 sehen könnten:

Übersetzt von Maximilian M.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.

Share Article

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Coinsmart. Beste Bitcoin-Börse in Europa
Source: https://de.beincrypto.com/ethereum-preis-erreicht-neues-allzeithoch-bei-2200-usd/

Continue Reading

Blockchain

Bitcoin Kurs durchbricht 60.000 USD-Marke

Avatar

Published

on

Die Bitcoin Kurs konnte heute, am 10. April 2021, wieder etwas an Fahrt gewinnen und die 60.000-US-Dollar-Marke knacken.

In dieser Woche testete der Bitcoin Kurs mehrmals das wichtige Widerstandslevel bei 60.000 US-Dollar, allerdings ohne Erfolg. Heute, am 10. April 2021, konnte der Bitcoin Kurs endlich das entscheidende Widerstandslevel knacken.

Am Freitag, dem 9. April 2021, erholte sich der Bitcoin Kurs von dem letzten Drop und stieg um rund 7% an. Heute erreichte der Bitcoin Preis einen Tageshöchststand bei knapp 61.500 US-Dollar. Damit liegt das bisherige Tageshoch nur knapp 200 US-Dollar unter dem letzten Allzeithoch vom 13. März 2021.

Aktuell hält sich der Bitcoin Kurs über der 60.000 US-Dollar-Marke. Es ist gut möglich, dass wir über das Wochenende neue Kursgewinne sehen werden, wenn die Bitcoin-Bullen die Kontrolle behalten sollten.

Ein Bild von BeInCrypto.com Krypto-Bull
Ein Bild von BeInCrypto.com

Chamber of Digital Commerce prognostiziert 6-Stelligen Bitcoin Preis für 2021

Der Bitcoin Preis könnte laut der Chamber of Digital Commerce in diesem Jahr noch weitere Rekordwerte erreichen. Das Unternehmen ist einer der weltweit führenden Blockchain-Handelsvereinigungen. Im Gespräch mit CNBC in dieser Woche erklärte die Gründerin Perianne Boring, dass der Bitcoin Preis allein in diesem Jahr noch bis auf 288.000 US-Dollar ansteigen könnte.

Das Preisziel leitete die Chamber of Digital Commerce von dem Stock-to-Flow-Modell ab. Das Modell weist eine starke Korrelation mit dem US-Dollar und sogar eine noch stärkere mit Gold auf. Boring argumentierte, dass aufgrund der Modell-Daten der letzten 12 Jahre ein Bitcoin im Jahr 2029 10.000 Unzen Gold wert sein könnte.

Der Bitcoin Kurs könnte bald ein neues Allzeithoch erreichen

Zuletzt ist der Kaufdruck an den Wochenenden im Kryptomarkt verhältnismäßig angestiegen. Der heutige Bitcoin-Kursanstieg spricht dafür, dass Trend wieder bullisch ist. Der Bitcoin Preis wird also wohl zumindest auf das letzte Allzeithoch ansteigen.

Viele Krypto-Trader glauben allerdings, dass der Bitcoin Preis noch wesentlich höher ansteigen wird, sobald er das letzte Allzeithoch durchbrochen hat.

Hier geht es zur letzten Bitcoin-Analyse von BeInCrypto!

Eine interessante Krypto-Exchange für das Krypto-Trading und Investment in die verschiedenen Kryptowährungen: Stormgain.

BeInCrypto Bitcoin Kurs

Übersetzt von Maximilian M.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.

Share Article

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Coinsmart. Beste Bitcoin-Börse in Europa
Source: https://de.beincrypto.com/bitcoin-kurs-durchbricht-60-000-usd-marke/

Continue Reading

Blockchain

Revolut integriert 11 neue Kryptowährungen

Avatar

Published

on

Das britische Fintech-Startup Revolut hat elf neue Kryptowährungen zu seinem Portfolio hinzugefügt. Damit erhöht sich das Angebot für Kunden in der EU und im Vereinigten Königreich im Jahr 2021 auf insgesamt 21 digitale Coins.

Am 8. April 2021 verkündete Revolut auf seiner Webseite, dass es sich bei den neu hinzugefügten Coins um Cardano, Uniswap, Synthetix, Yearn Finance, Uma, Bancor, Filecoin, Numeraire, Loopring, Orchid und The Graph handelt.

Aktuell ist damit Filecoin mit einem Kurs von 171,35 US-Dollar der hochpreisigste Coin dabei. Cardano ist mit einem Kurs von 1,21 US-Dollar die günstigste Kryptowährung im Angebot (Stand: 9. April 2021). Revolut unterstützt die Nutzer sich mit den neuen Coins vertraut zu machen. Dafür stellt das Unternehmen einen kurzen Text über jede neue Münze zur Verfügung. Ferner erinnert Revolut die Nutzer an die Risiken und die Volatilität von Kryptowährungen.

Das Krypto-Angebot wächst

Revolut hatte bereits im Juli 2017 damit begonnen, Kryptowährungen zu unterstützen. Angefangen mit Bitcoin, wenig später gefolgt von Ethereum und Litecoin. Erst im Dezember 2020 hatte Revolut weitere Token zu seinem Portfolio hinzugefügt, unter anderem EOS und Tezos (XTZ). Bisher ist das große Angebot an Kryptowährungen allerdings nur für Kunden im Vereinigten Königreich und der EU verfügbar. Für Kunden in den Vereinigten Staaten ist das Angebot derzeit noch auf Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) begrenzt.

Revolut Krypto-Handel: Ein Bild von BeInCrypto.com
Revolut Krypto-Handel: Ein Bild von BeInCrypto.com

Das Unternehmen wies in seiner Ankündigung außerdem darauf hin, alle digitalen Währungen in Cold Wallets zu speichern. So möchte Revolut die Gelder der Kunden bestmöglich schützen. Ein Sprecher von Revolut sagte dazu:

„Der Großteil unserer Krypto-Fonds wird in Cold Storage bei einigen der besten Depotbanken der Krypto-Welt gehalten. Externe Festplatten, die für Cold Storage verwendet werden, sind von allen Netzwerken getrennt, wenn keine Krypto-Transaktionen stattfinden, so dass sie sehr resistent gegen Hacker sind.”

Die Entwicklung von Revolut

Im Jahr 2015 gestartet, bedient das Unternehmen mittlerweile weltweit über 15 Millionen Kunden in 35 Ländern (Stand: April 2021). Seit 2018 besitzt Revolut eine europäische Banklizenz. Des Weiteren bewarb sich das Unternehmen im Januar 2021 laut eigener Aussage für eine britische Banklizenz. Revolut hat seit 2017 einen massiven Anstieg des Krypto-Handels verzeichnet.

Die Kunden besitzen aktuell (Stand: April 2021) über 120 Millionen US-Dollar in Kryptowährungen. Mit der wachsenden Nachfrage nach Kryptowährungen hat das Fintech-Unternehmen im vergangenen Jahr auch die Bedingungen seiner Krypto-Angebote aktualisiert. Damit geht ein sogenanntes „Nutzungsrecht“ an ihren Beständen einher. Allerdings können die Nutzer ihre digitalen Währungsbestände nur auf einen anderen Revolut-Nutzer übertragen, nicht auf ein externes Wallet.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.

Share Article

Verena hat ihren Bachelor in BWL und Sozialwissenschaften an der Uni Köln sowie einen Master in Business Management an der Universidad Autonoma de Barcelona absolviert. Als Marketing und Content Spezialistin hat sie in den letzten Jahren in Ländern auf der ganzen Welt gelebt. Sie hat eine besondere Leidenschaft für Technologie und Innovation.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Coinsmart. Beste Bitcoin-Börse in Europa
Source: https://de.beincrypto.com/revolut-integriert-11-neue-kryptowaehrungen/

Continue Reading
Blockchain2 hours ago

Knut Svanholm im Interview: „Bitcoin verwischt die Grenze zwischen Besitz und Wissen“

Esports3 hours ago

Dota 2: ChYuan Replaces Masaros On Fnatic’s Offlane

Esports3 hours ago

ana reunites with OG ahead of DreamLeague Season 15

Esports3 hours ago

Ana is back! Again

Esports5 hours ago

OWL 2021 Power Rankings – #16 Houston Outlaws

Esports5 hours ago

Dota 2: EHOME Signs Sylar, Ahjit Moves To Bench

Esports6 hours ago

Code S RO16 Preview: Rogue, Zoun, INnoVation, Dark

Esports6 hours ago

The best way to play Hecarim in League of Legends season 11

Esports8 hours ago

A detailed look at Dawnbreaker, Dota 2’s first carry in four years

Esports10 hours ago

These 2 Overpass lineups let CTs lock up the B bombsite from A

Esports12 hours ago

Fortnite: Blatant Cheater Finishes Second In A Solo Cash Cup

Esports13 hours ago

LoL: LCS MSS Lower Bracket Finals Recap- Team Liquid vs TSM

Esports14 hours ago

Atlanta FaZe advance to the Grand Finals at the Stage 2 Major by defeating Dallas

Esports14 hours ago

Why did Twitch ban the word “obese” from its predictions?

Esports14 hours ago

Hikaru Nakamura accused of striking Eric Hansen’s YouTube channel

Esports14 hours ago

FPX player zehN accidentally reveals roster information

Esports14 hours ago

Broodmother reworked, Necronomicon removed in 7.29 update

Esports14 hours ago

Gambit vs Heroic ESL Pro League Season 13 betting predictions

Esports14 hours ago

Riot reportedly investigates Sentinel for sexual assault threats

Esports15 hours ago

Rogue make history in 3-1 losers’ bracket win over G2 Esports

Esports15 hours ago

Minnesota ROKKR shock OpTic Chicago at the Stage 2 Major

Esports15 hours ago

Jensen picks Annie in Mid-Season Showdown against TSM

Esports15 hours ago

100 Thieves advance to Grand Finals of VCT after defeating Envy

Esports16 hours ago

Rogue knock G2 out of LEC Playoffs with a historic win

Esports17 hours ago

G2 Esport Rekkles awarded with the 2021 LEC Spring MVP

Esports18 hours ago

Dota 2: Team Nigma Completes Dota 2 Roster With iLTW

Esports18 hours ago

LoL: Rekkles Named 2021 LEC Spring Split MVP

Esports18 hours ago

LoL: LEC 2021 Spring Lower Bracket Finals Recap- G2 Esports vs Rogue

Esports20 hours ago

New lineup shows that Sova can still domi on Split

Esports20 hours ago

Nigma welcome iLTW to the team

Trending